Größe der Schalungssteine

Koiandi

Mitglied
Hallo alle,

wie schon mal erwähnt möchte ich bis zum nächsten Frühjahr meinen Teich vergrößern. Ich habe vor mir einen Filterkeller mit Schalungsteinen zu bauen. Direkt angrenzend an die Filterkellermauer soll der Teich gehen. Also sprich die Teichfolie soll von außen an der Filterkellermauer anliegen. Ist es da ausreichend wenn man 17,5 Schalungssteine nimmt oder sollten die breiter sein?

Danke im Voraus für eure Meinung.

Gruß
Andreas
 

cmyk

Mitglied
Hi,

genauso wie du es vorhast habe ich es. 17,5er Steinchen mit genügend Eisen drinne.
Allerdings ist mein Mehrkammerfilter direkt angemauert und hat so zusätzlich nochmal eine stützende Funktion.
Wenn du mir mal deine mail Adresse schickst dann reiche ich dir mal paar Bilder rüber.

gruss
holger
 

koi1

Mitglied
Da dein Teich auch an die Filterkammer grenzt würde ich die Schalsteine eine Nummer stärker machen.
17,5 wäre mir zu unsicher.
Mann unterschätzt den Druck vom Wasser.
 

Koiandi

Mitglied
Hi,

vielen Dank allen für die Antworten. Werde mal überlegen wie ich das

jetzt am besten mache. So wie sich das anhört sind die 24er dann schon

sicherer.

Gruß
Andreas
 

Koiandi

Mitglied
Hallo,

nochmal eine Frage zu dem Thema. Muß ich unter den Schalungssteinen ein Fundament machen? Eigentlich sind die Steine mit dem Beton ja wie ein Fundament, oder?

Gruß
Andreas
 

cmyk

Mitglied
Hallo Andreas,

ich würde mir ein Streifenfundament machen. Da tust du dir einfacher die erste Reihe zu setzen (sitzt gleich im Wasser, also gerade lt. Wasserwaage).
Würde aber für den Boden des Filterkellers eine Betonplatte machen, ist sauberer. Sonst tritts ja im Dreck rum oder?

gruss
holger
 

Koiandi

Mitglied
Hallo alle,

ich habe nochmal eine Frage zu den Schalungssteinen. Meinen Filterkeller habe ich jetzt ausgehoben und will jetzt die Schalungssteine aufbauen. Wie funktioniert das jetzt am besten. Macht man erst eine Wand und dann die nächste dagegen? Was am einfachsten wäre, oder setzt man die Ecken ineinander wechselweise? Also an der unteren Reihe die Öffnung nach der einen Seite und dann bei der zweiten Reihe die Öffnung nach der anderen?
Dann wäre ja wechselweise immer eine Seite zu.


Danke im voraus

Gruß
Andreas
 

edekoi

Mitglied
Immer im Wechsel ... einen Stein rein in die Wand, den nächsten davor .... so dass ein ordentlicher verbund entsteht.

(oben rechts)

 

Anhänge

OlympiaKoi

Mitglied
Koiandi schrieb:
So wie sich das anhört sind die 24er dann schon sicherer.
Und 30er Schalsteine wären noch sicherer. :mrgreen:

Viele Koiteiche wurden mit 17,5er Schalsteinen gebaut.

Die Schalsteine im Versatz setzen, wie bei Ekki zu sehen.

Gruß,
Frank
 

ScaryMovie2

Mitglied
OlympiaKoi schrieb:
Koiandi schrieb:
So wie sich das anhört sind die 24er dann schon sicherer.
Und 30er Schalsteine wären noch sicherer. :mrgreen:

Viele Koiteiche wurden mit 17,5er Schalsteinen gebaut.

Die Schalsteine im Versatz setzen, wie bei Ekki zu sehen.

Gruß,
Frank
Ach...ist doch langweilig, da geht doch kein Beton rein :lol:
Statisch gesehen ist ein 24er Stein schon der "Richtigere" :roll:
Und viel Eisen :wink:
 

Koiandi

Mitglied
Hi,
also das ist ja jetzt erstmal für den Filterkeller. Ich denke da reichen 17,5 er.
Aber ich werde sie dann wechselweise setzen. Am Mittwoch will ich starten. Danke für die Tips. Ich hoffe das alle funktioniert :D

Gruß
Andreas
 

cmyk

Mitglied
Ich hatte bei mir in den Ecken die Steine immer eingeflext sodass der Beton praktisch um die Ecke in den Stein der anderen Wand laufen kann.
Und immer schön Eisen auch um die Ecken gehen lassen, min 60 cm überlappend.

gruss
holger
 
Oben