Heiko Baut einen Teich

Rex8

Mitglied
Hallo

Da ich neu hier bin kurz zu meiner Wenigkeit.
Mein Name ist Heiko bin Baujahr 83 arbeite als Industriemechaniker und komme aus der schönen Oberpfalz.

So genug von mir nun zu den wichtigen sachen 8)

Hier als erstes mal eine Skizze der teichform :

Maße sind in Meter und das T steht für Tiefe.



Die Form und die Tiefen werden von Haus Terrassen und Leitungen im Boden leider vorgegeben.

Hier mal ein Bild vom Teichloch :



und noch mal nur mit Material :



Wenn ich mich nicht verrechnet habe werde ich auf ca 32 m³ kommen denke das sollte reichen.

Mein Plan sieht folgendermaßen aus :

20 cm Mineralbeton als leichter Frostschutz
Bodenablauf einbauen
20 cm Bodenplatte gießen (Gittermatte bei 5 cm und 15 cm )
24,5 er Schalungssteine drauf (senkrecht und waagerecht armiert mit 12 Stangen)
Restlichen Rohre für skimmer,zu und ablauf usw verlegen.
ausgießen mit Fließbeton C25/30

Technik :
Pumpe 20 m³
2 Sifi
Biofilter
Bodenablauf
skimmer

So nun sind aber noch ein paar fragen offen und zwar :

Ich denke 1 Bodenablauf und 1 Skimmer sollten reichen oder?
Den Bodenablauf würde ich mittig in die 2m tiefe Zone machen nur beim Skimmer bin ich mir unsicher.Ach vergessen einzuzeichnen die zuläufe zum teich sind jeweils an den Bachlauf enden (sind die 0,5m tiefen zonen).

Die Rohre für den Bodenablauf werden KG2000 kann ich die mit einbetonieren oder lieber erst mit Winkel nach unten?

Einige werden sich sicher fragen für was die dicke Bodenplatte tja eigentlich sollte der Teich mit flüssiger Teichfolie gestrichen werden.Habe vor 7 Jahren eine betonierte Pumpenkammer damit gestrichen und die ist immer noch top leider gibt es das Produkt nicht mehr und wen ich die Erfahrungen mit intermax so angucke lass ich das lieber.Das Material ist aber schon da also kann ich se auch gießen 8)

Was ist so der aktuelle stand der Teichabdichtung?
Am Liebsten wäre mir was das ich selber machen kann (ich ändere gern mal spontan sachen) hab da was von Dichtschlämme gehört oder was gibt es sonst noch so an möglichkeiten?

Gruß Heiko
 

Anhänge

Münsteraner

Mitglied
Die Teichform sollte möglicht rund sein, damit sich eine Kreisströmung entwickelt. Davon bist du ja nun mal denkbar weit entfernt. Würde so keinesfalls bauen.
 

guimo

Mitglied
Hallo Heiko,

ich würde eine BA mehr machen. Laut M. Kammerer im MKB gehen durch einen BA bzw. Skimmer ca. 10.000 Liter. Wenn du deinen Teich einmal pro STD. filtern möchtest, brauchst du min. einen BA mehr. Und zum Material - wenn du noch keine Schalsteine gekauft / bestellt hast, 17,5er reichen auch.
 

Teich4You

Mitglied
Moin.

Die Teichform ist gelinde gesagt supoptimal.
Bei 32 Kubik 2 Bodenabläufe und 1 Skimmer.

Bei den ganzen Zonen die du eingezeichnet hast, musst du es schaffen eventuelle Ablagerungen zu den Bodenabläufen zu bekommen. Das wird nur über ein wildes System an Rückläufen gehen, bedingt durch die Teichform.

Wenn möglich, würde ich weniger Bachläufe machen, die Form vereinfachen und dafür tiefer gehen. Auch Teiche mich 18 bis 25 Kubikmeter machen richtig Spass. Vor allem, wenn das Konzept Zu- Abläufe richtig funktioniert.

17,5er Schalsteine reichen voll aus.

Ich selber habe meinen Teich mit Dichtschlämme abgedichtet und bin zufrieden. Bei mir stand auch im Fokus alles selber machen zu können. Sofern dein Rohbau absolut standfest konstruiert wird, wäre es denkbar das auch zu machen.
 

jodi

Mitglied
Hallo Heiko,

herzlich Willkommen :)

Hier sind ja schon einige Dinge genannt worden.

Allerdings würde ich dir dringendst von Teichabdichtungen wie Dichtschlämme, o.ä. aufgrund der bekannten Nachteile abraten. Stattdessen würde ich auf Teichfolie setzen 8)

Es wäre wohl gut, wenn du dich im Forum mal einliest, hier gibt es einige gute Teichbaudokus. Ansonsten fragen, fragen, fragen :D
 
Hallo Heiko,

willkommen im Forum und vorab viel Spaß bei deinem Projekt.

Frage: hast du mit Keller gebaut?

Wenn nicht, muss der Teich so weit von der Bodenplatte weg sein, wie der Teich tief ist.

Sprich 2m tief, 2m von der Bodenplatte weg.

Ich hatte eine Vorahnung bei unserem Hausbau, was mir der Bauleiter und Statiker auch so mitgeteilt haben.

Ansonsten mein Tipp:

Überdenke deine Teichform.


Grüße aus dem Ruhrgebiet

Rene
 

Hoshy

Mitglied
Moin
Willkommen im Forum.Die Einläufen nur über die Bachläufe ist keine gute Idee.Dadurch hast du starke Temperaturschwankungen im Teich und das ist nichts für Koi.Wenn Bachlauf, dann im Baypass." BA und Skimmer ,den gegenüber der Hauptwindrichtung.
 

Rex8

Mitglied
Hallo

Danke schonmal für die Antworten, das mit der Form war mir fast klar jedoch bin ich wie gesagt an die Außenform gebunden innen könnte ich jedoch umgestalten.

Ich habe mal mit Paint nur so ganz grob was eingezeichnet.Damit sollte ich ne Kreisströmung hinbekommen oder?



Bachlauf im Baypass wäre möglich lieber wäre mir jedoch die Bachläufe als Zuläufe zu benutzen würde es was bringen wen ich die tiefer mach? so auf 1 Meter?

Die Bodenabläufe beide in die 2m Zone oder einen in die 2m und einen in die 1,5m?

Ja das mit der Abdichtung ist so ne Sache über alles findet man negative und positive aussagen.Kennt jemand einen guten Folienschweißer nähe 92262, das ich mir mal ein angebot geben lassen kann?

@ charles.F aus 92262
 

Anhänge

Martin69

Mitglied
Persönlich würde ich auf sämtliche " Abteilungen " die du mit einer Tiefe von 0,5m eingeplant hast verzichten . Sind sehr schwer zu integrieren und Keim und Schlammfrei zu halten :wink: Sicher kommst du damit auf ne höhere Literzahl aber die Formel rechnet sich nicht . 20000 ltr sind auch sehr gut händelbar . Wenn nur Eckig dann wird auch das funktionieren ( ich weiss rund iss besser ) , investier lieber in Technik als in max Liter :wink:
 

Rex8

Mitglied
Martin69 schrieb:
Persönlich würde ich auf sämtliche " Abteilungen " die du mit einer Tiefe von 0,5m eingeplant hast verzichten . Sind sehr schwer zu integrieren und Keim und Schlammfrei zu halten :wink: Sicher kommst du damit auf ne höhere Literzahl aber die Formel rechnet sich nicht . 20000 ltr sind auch sehr gut händelbar . Wenn nur Eckig dann wird auch das funktionieren ( ich weiss rund iss besser ) , investier lieber in Technik als in max Liter :wink:
Hallo Martin

es geht bei den Bachläufen weniger darum die Literzahl zu erhöhen, könnte die auch flacher machen es geht drum das meine Frau die will ^^

Gruß Heiko
 

Hoshy

Mitglied
Moin
Die Einläufe nur über Bachläufe bringt Probleme mit der Wassertemperatur.Das vertragen die Koi nicht so gut.Deshalb nur im Baypass.Eine vernüftige Kreisströmung ist so auch nicht hin zu bekommen.
 

WCDHE

Mitglied
Info

Bachlauf ist schön.
Hatte ich auch mal. Wie gesagt, hatte.
Arbeitsintensiv, spült Material in den Teich und ist schwer sauber zu halten.
War jeden falls so bei mir.

Gruß
Werner
 

smooth10

Mitglied
Ich würd auch das linke "L" weg lassen. Wie willst Du da eine vernünftige Strömung rein bekommen? Das wird eine Schmuddelecke und die wird Dir nur Probleme bringen. Kannst dafür in der Tiefe bis auf 180 oder 200cm runter gehen.
Gr
 

Münsteraner

Mitglied
Wenn du die ganzen Anhängsel unbedingt mit Wasser füllen musst, dann mach halt. Ich würde nur dringend empfehlen, diese als separate Becken zu machen. Also Trennwand dazwischen. Und dann kannst du je nach belieben, Schilf, Seerosen, Wasserminze oder sonst was reinpflanzen. Paar Gründlinge und Moderlieschen rein gegen Mücken und schon hast du ein nettes Biotop. Wenn du kein Futter rein schmeißt und immer nur Pflanzenmasse im Herbst raus nimmst, wird sich das mit den Algen auch in Grenzen halten.

Hauptteich in der Mitte ist dann immer noch prima für die Koi geeignet und du hast einen Riesenberg von Problemen gleich am Anfang vermieden.
 
Oben