Hilfe! Goldfische machen mir Sorgen...

Fischnewbie

Mitglied
Ich weiß es ist ein Koiforum, aber ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen...
Ich habe einen Zimmerteich mit 90l Becken gebaut und darin 3 kleine Goldfische ausgesetzt.
Als ich die 3 gekauft habe waren sie quicklebendig, haben sich in ihrem neuen Zuhause aber natürlich erst mal ein nettes Versteck gesucht. Meistens sind sie unter der Wasserhyazinthe in Deckung geblieben. Ab und zu auch mal unter der Pumpe.
Vor 3 Tagen hab ich jetzt Wasserwechsel gemacht (40% getauscht) und festgestellt, daß ich die Pumpe falsch eingestellt habe und die keine Luft mitzieht.
Seitdem sitzen die Fische völlig regunglos im Teich. In der Regel 1 unter der Wasserhyazinthe, 1 unter der Pumpe, 1 im Schachtelhalm. Gefressen wird kaum noch.
Was ist da im Teich los? Das Wasser kam vorher wie hinterher aus der Leitung...
 

Kin-gin-rin

Mitglied
Hallo,

wie filterst du?
40% Wasserwechsel auf einmal ist nicht so gut. Besser öfter und weniger Wasser.
Temp. und PH Schwankung kann eine Ursache sein. Ohne Messergebnisse allerdings nur eine Vermutung.



Gruß Andreas
 

Fischnewbie

Mitglied
Hab im Fressnapf eine Aquarium Pumpe gekauft in der ein Schwamm als Filter drin is. Heute wieder etwas lebendiger...
Aber seit 2 Wochen nur still im Versteck?
 

razor72

Moderator
Teammitglied
90l ist für Goldis zu wenig, man sollte sie erst ab 240l halten, aber das löst dein Problem nicht. Es soll lediglich eine Anmerkung sein.


War die Pumpe längere Zeit ohne Funktion?
Wenn ja dann sterben die Bakterien im Filter und es bilden sich schädliche Schwefelbakterien. Diese kriegst Du durch mehrere kleinere Wasserwechsel (5 Tage lang, jeden Tag 10%) wieder los.

Wenn der Teich erst kurz läuft könntest Du auch einen Nitritpeak haben, dagegen hilft ein Esslöffel Kochsalz und Wasserwechsel.
(Viele Kleine sind besser als wenige Große)

Mach bitte mal ein Bild vom Filter oder schreibe den Namen ins Forum.
 

Fischnewbie

Mitglied
Hmm...
Heute is alles wieder normal... War wohl falscher Alarm.
Aber wieso 120l? Ich hab mich da vorher schlau gemacht und finde verschiedene Angaben. Manche sagen sogar nicht unter 1000l. Wenn ich danach geh bräuchte ich erst gar nicht anfangen. Die Angabe die am meisten vertreten wurde sagt 20l pro Fisch (dann dürfte ich sogar noch einen vierten dazu setzen oder 3l pro Zentimeter Fisch (dann könnte ich sogar noch 2 dazu setzen). Aber die Goldis sollen ja genug Platz haben also hab ichs bei 3 belassen...

Der Filter ist von Fluval
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Goldfische werden bis zu 35cm groß, daher sind 90l viel zu wenig, eine Gruppe von 3 Tieren hingegen ist OK.
Wenn der Teich im Wohnzimmer steht kann man auch prima Guppys darin halten.
In den Zoogeschäft wo ich mal gearbeitet habe hatten sie einen unbeheizten Teich in dem zig Guppys schwammen und sich auch vermehrt haben.
 
Oben