Katzen brauchen kein teures Futter...

Hi-Shusui

Mitglied
Ha ha Frank is back in town !! :D

Aber recht hamse trotzdem. :D Aldi und rohes frischs Fleisch und gut ist.

Apropos Aldi! War da nicht gerade so ein Premium Futter für Paddler. :mrgreen: Ich glaub Münsteraner wollte das mal für uns testen..... :lol:
 

wr

Business Mitglied
Hallo,

kein Tier braucht ein teures Futter, die brauchen nur artgerechtes Futter !!
Kein Mensch braucht eine Rollex, die zeigt auch keine andere Zeit wie die Swatch.

Gruß W
 

seabiscuit

Mitglied
Das mit dem Katzenfuttertest ist totaler Schwachsinn.

Wenn ich Sägemehl nehme und reichere das mit künstlichen Vitaminen und Mineralien an, und verkaufe es spottbillig, werde ich wahrscheinlich das beste Preis-Leistungsfutter haben.

Das Problem bei den billig oder auch einigen teuren katzenfutter sind die Bestandteile.
Da ist dann sowas drinn wie tierische Nebenerzeugnisse, was nichts anderes bedeutet wie schlachtabfälle! Also undefinierbare Sachen! !! Und ganz viele Sorten, vorallem die Supermarkt Marken die jeder kennt, enthalten auch Getreide, ist ein billiger Füllstoffe , ein Katzendarm ist so kurz das er kein Getreide richtig verdauen und verstoffwechseln kann!!
Eine Katze ist zu 95% ein Fleischfresser.

Aber Hauptsache die Vitamine stimmen!!!
 

wr

Business Mitglied
Hallo,

klare Worte zu den Umtrieben der Futtermittelhersteller, das gefällt mir, denn genau so ist es. Leider fallen immer noch zu viele auf markante Werbesprüche rein, wahrscheinlich bedingt durch die Micronährstoffe in diversen Milchspeisen.

Gruß W
 

Koimone

Mitglied
nicht nur das in fast allen Supermarktnassfuttern Getreide drinne ist, auch ist fast überall Zucker enthalten, außerdem fehlt in einigen sogar Taurin was für die Katzen lebensnotwendig ist
 

OlympiaKoi

Mitglied
Hallo Mone,

sag das mal den Katzen. Ein Bekannter gibt nur Discounterfutter und die letzen beiden Katzen verstarben mit 17 und 18 Jahren. So extrem viel kann dann eigentlich nicht falsch gelaufen sein, oder?

Gruß,
Frank
 

klaus1

Mitglied
seabiscuit schrieb:
Das mit dem Katzenfuttertest ist totaler Schwachsinn.

Wenn ich Sägemehl nehme und reichere das mit künstlichen Vitaminen und Mineralien an, und verkaufe es spottbillig, werde ich wahrscheinlich das beste Preis-Leistungsfutter haben.

Das Problem bei den billig oder auch einigen teuren katzenfutter sind die Bestandteile.
Da ist dann sowas drinn wie tierische Nebenerzeugnisse, was nichts anderes bedeutet wie schlachtabfälle! Also undefinierbare Sachen! !! Und ganz viele Sorten, vorallem die Supermarkt Marken die jeder kennt, enthalten auch Getreide, ist ein billiger Füllstoffe , ein Katzendarm ist so kurz das er kein Getreide richtig verdauen und verstoffwechseln kann!!
Eine Katze ist zu 95% ein Fleischfresser.

Aber Hauptsache die Vitamine stimmen!!!

...erinnert mich zu 100% an die Kapfenfutterdiskussionen :lol:

...zumindest an die von Experten vor 10-15 Jahren !

Und heute wird ein Loblied auf die vielen Kohlenhydrate im Karpfen/Koi-Futter angestimmt ! :roll:
 
Oben