Koi bewegt sich kaum

leon_NGL

Mitglied
Moin,
Einer meiner Koi hängt schon seid ca. einer Woche meistens "reglos" an der Wasseroberfläche. Ausnahmen sind scheuern, springen und zaghaftes essen. Ab und an schwimmt er dann auch mal ne runde, aber das ist nichts im Vergleich zu den anderen Kois, welche munter auf und ab Schwimmen.
Heute habe ich ihn mal aus dem Teich geholt um mir seinen Bauch anzuschauen. Leider habe ich kein Referenzfoto von vor einem Monat, aber für mich sieht dass nicht normal aus.
Der Koi ist ein Sanke (65cm) und müsste jetzt 7 Jahre alt sein.
Nitrit 0,1, Ammonium 0, Sauerstoff 8-9. 8 Fische auf 80 000 Liter.
Ich wollt ihn jetzt erstmal in ein Salzbad packen, bin mir aber nicht sicher ob dass die richtige Entscheidung ist.
Bitte dringen um eure Ratschläge.

Danke im Vorraus
Leon
 

Anhänge

bimbi

Mitglied
Ich würde auf jedenfall ein Kurtzsalzbad machen.

Die Rötungen könnten auch vom vielen liegen am Teichboden sein.

Wenn danach keine Besserung in sicht ist,sofort den Tierartz holen.
 

Ernst P

Mitglied
Und was genau soll das Salzbad bewirken? ... hört doch bitte auf irgendwelche Behandlungen ohne Diagnose durzuführen!

Also Abstrich mach, schauen was los ist, Bakterien oder Parasiten und dann entsprechend Behandeln.
 

bimbi

Mitglied
Und was genau soll das Salzbad bewirken?
Tja sollte man eigentlich wissen !

Der User macht schon eine Woche herum ohne Tierartz.
Denke er sucht nach einen anderen Ansatz sonst hätte er den Tierartzt gleich geholt ohne hier zu Fragen.
 

leon_NGL

Mitglied
Ich wollte ein Salzbad machen weil der Koi erst seit einem Monat Im Teich ist und ich eventuell vermute dass er aus welchen Gründen auch immer gestresst ist. Ausserdem ist, soweit ich weiss, ein Salzbad gut für die Kiemen und die Schleimhaut.

Und der Grund warum ich keinen Tierarzt geholt habe ist auch ganz einfach, der doc kostet mich mehr als der Koi :(
 

konny

Mitglied
Aalso, der Koi ist 65 cm groß und es geht ihm nicht gut. Wenn es eine Kreuzverkeimung ist oder Parasiten, dann sind die anderen auch bald krank. Ob neue Koi billiger sind als eine Fachliche Hilfe am Teich weiß ich nicht.

Auf den Bildern sehe ich zunächst mal einen geröteten Koi. Als er auf den Rücken gedreht wurde, war er da in Narkose? Ansonsten kann es auch Stress sein. Sein Verhalten im Teich kann mit Wasserwerten, Parasiten oder Keimen zu tun habe haben.
 

austriacarp

Mitglied
Und wie kommt man darauf das bei einer Kreuzverkeimung die anderen Koi auch krank werden? Meist erwischt es den oder die was das schwächste Immunsystem haben oder wenn man vor dem einsetzten in der richtigen Dosierung auf salzt meist gar keinen. Es kann nicht vorhergesagt werden ob hier ein Salzbad hilft aber schaden tut es auf keinen Fall. Ist auf jeden Fall das erste was ich machen würde egal ob ein Abstrich einen Parasiten Befall bestätigt oder nicht. Die Dosierung hängt natürlich auch vom Ergebnis des Abstriches ab.
 

konny

Mitglied
austriacarp schrieb:
Und wie kommt man darauf das bei einer Kreuzverkeimung die anderen Koi auch krank werden?
eine sogenannte Kreuzverkeimung kommt auch nicht erst nach 4 Wochen und bisher habe ich noch nie einen Teich erlebt wo solch etwas nur ein Tier betraf.

Klar ist ein Salzbad eine gute Sache, es behebt nur keine Ursachen, bringt bestenfalls Zeit und kurzfristige Erleichterung.
Ursachenforschung und behebung ist unumgänglich.
 

austriacarp

Mitglied
Schon richtig das eine Kreuzverkeimung nicht nach vier Wochen auftritt aber das es mehrere Fische betreffen muss ist absolut falsch. Bei mir war es bei 3 mal dazu setzten 3 mal der gleiche Fisch was betroffen war. Hat ein paar Tage die Flossen geklemmt und nichts gefressen danach wieder alles OK. Kannst mir ein Beispiel nennen wo ein Kurzzeitsalzbad schadet?
 
Oben