Koi gestorben

Mazen

Mitglied
Hallo an euch alle

Ich bin neu hier im Forum und suche hiert rat. Ich habe vor 4 Wochen 4 Neue Koi gekauft oder von einem Bekannten übernommen. Heute waren auf einmal zwei tot. Ich hab sie zur Zeit noch in der Carantäne. Nach meiner recherche glaube ich das sie an der weispünktchen Krankheit gestorben sind. Ich habe Bilder eingefügt um es zu verdeutlichen. Nur die hellen Kiemen geben mir zu denken. Ich wäre dank20210720_162948.jpgbaf um rat das ich die anderen beiden retten kann.
 

Anhänge

Guewi

Mitglied
Ich kann dir auf die Schnelle leider nicht weiterhelfen, was die Ursache für das Ableben angeht. :(

Wenn du aber zügig adäquate Antworten von den anderen Mitgliedern möchtest, solltest du die Bedingungen in deinem Quarantänebecken (Volumen, Wasserwerte, etc.) besser beschreiben.

Ansonsten lohnt sich, in einem akuten Fall wie deinem, immer ein Anruf beim Koidoc. Eine Liste mit Ärzten in deiner Nähe findest du hier im Forum.
 

Koi.GG

Mitglied
Willkommen!
Bin auch noch neu und musste auch auf die "harte" Weise lernen ;-) Lies dir das mal durch https://koi-live.de/threads/info-s-um-hilfe-leisten-zu-können.7389/ und teste, was du kannst. Falls du nichts zum testen hast, bestell dir am besten einen Testkoffer von JBL. Ist super für den Anfang und kostet keine 100 €.
Aber sieht tatsächlich, wie du schon sagtest, sehr nach Ichthyo aus, wobei ich mit mit dem Problem im speziellen noch nicht genau auskenne.
 

Guewi

Mitglied
Ich würde wenn ich deiner Situation wäre, eventuell über die Gabe von MediFin nachdenken.
Als Breitbandmedikament hilft das wohl gegen verschiedenste Parasiten. (unter anderem Ichtyo)

Hier bei uns kannst du das auch in jeder halbwegs gut sortierten Zoohandlung kaufen.
 

Martin69

Plus Mitglied
Ich würde wenn ich deiner Situation wäre, eventuell über die Gabe von MediFin nachdenken.
Als Breitbandmedikament hilft das wohl gegen verschiedenste Parasiten. (unter anderem Ichtyo)

Hier bei uns kannst du das auch in jeder halbwegs gut sortierten Zoohandlung kaufen.
Immer langsam mit Medifin . Wenn man keine Grunddaten zum Opener hat . Weiss iss hilfreich gemeint und wirkt auch . Aber schafft auch neue Probleme .wenn man nicht aufpasst .
 

Guewi

Mitglied
Ich bin normalerweise auch nicht der Typ, welcher direkt Medikamente in den Teich kippt, aber wenn 2 von 4 Koi schon auf der Strecke geblieben sind, würde ich es zumindest in Erwägung ziehen. :rolleyes:
 

Mazen

Mitglied
Hallo

Also zur carantäne 2000liter rundstrom becken befilter wird mit einem sun sun biofilter mit 3 kammer 2 mal grob filter einmal fein die je 80 liter fassen 30 Watt uvc es gehen je Stunde ca 1500 Liter durch den Filter. Einmal die Woche wasserwechsel von ca 10 Prozent.

Wassermesswerte

Ph wert von 8
Kb 9
Nitrit 0,05
Nitrat 0,1

Ich hoffe das sind genug details. Wie gesagt die Tiere sind seit 4 Wochen bei mir. Die anderen beiden machen einen fitten Eindruck aber wenn die anderen Parasiten haben werden die anderen bestimmt auch welche haben. Ich hab an eine Behandlung mit Medifin oder malachitgrün gedacht. Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben die anderen beiden machen einen fitten eindruck.
 

Guewi

Mitglied
Wasserwechsel würde ich in deiner aktuellen Situation auf jeden Fall mehr machen um eine eventuelle Parasitenbelastung des Wassers zu reduzieren.

Alle 2-3Tage 15-20%.

Haben die beiden übrigen Fische den ähnliche äußere Veränderungen?
 

Mazen

Mitglied
Äußerlich sehe ich nichts aber ich hab heute morgen vor der arbeit hektisch schwimmen beobachtet und einer ist gesprungen. Ich denke die beiden sind auch befallen.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Auch wenn ich nicht unbedingt ein Freund von Breitbandmitteln bin würde ich hier trotzdem eines nehmen.

Gründe:
sofort zu besorgen
einfach in der Anwendung
Kaliumpermanganat ist leicht überzudosieren
 

Mazen

Mitglied
Ok das werde ich jetzt auch wohl machen. Ich tendiere zwischen medifin und cyprinocur Malachitgrünoxalat. Könnte ich auch heute nochbhohlen
 
Oben