koi: preis auf anfrage

taxus

Mitglied
hallo,
ich ärgere mich immer, wenn der preis für angebotene koi nicht genannt wird. wenn man anfragt, kriegt man doch den preis genannt, warum also nicht gleich mit offenen karten spielen.
früher dachte ich, dass der händler dubiose gestalten nicht auf besondere werte in seinem stall hinweisen möchte. aber es sind durchaus nicht immer die teuersten fische, die das betrifft.
warum also? für mich ist der fisch in dem augenblick tabu, wenn kein konkreter preis genannt wird.
vg taxus
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Wenn der Händler von jedem Tosai ein Bild machen und den Preis dranmachen würde hätte er viel zu tun.
Bei den wenigsten Händlern stehen Preise dran, außer sie sagen "jeder Fisch in Becken 1 kostet x Euro."
 

koi1

Mitglied
Wenn der Händler von jedem Tosai ein Bild machen und den Preis dranmachen würde hätte er viel zu tun.
Ich denke er meint Koihändler die den Koi auf ihrer Seite mit Bild stehen haben aber kein Preis nennen.
Dann eben nur Preis auf anfrage.
Für mich ist das dann aber auch schon durch.
Will mich ja nur mal auf der Seite umschauen und da finde ich es umständlich erst einen Preis an zu fragen.
ist aber nur meine Meinung.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Dann wäre der Händler für mich auch "raus".
Wenn man sich schon die Mühe macht und Bilder hochlädt kann man auch gleich einen Preis nennen.
 

H. Keller

Mitglied
razor72 schrieb:
Dann wäre der Händler für mich auch "raus".
Wenn man sich schon die Mühe macht und Bilder hochlädt kann man auch gleich einen Preis nennen.
Meistens steht doch aber auch dabei, dass bei "Preis auf Anfrage ab 2000 Euro" o.ä. gemeint ist.

Nun, ich kann den Händler verstehen, dass er nicht Fische zwischen 2.000 und 10.000 Euro einfach so einstellen will, da sind die Leute nur baff/abgelenkt vom Eigentlichen.
 

Fabster

Mitglied
Nehmen wir doch mal K*i - Aq** als Beispiel.
Dort stehen vermehr auch keine Preise dabei, aber man kann diese Anfragen und einen Preis vorschlagen.

Hier greift das Prinzip nicht, das alle Koi über 2000 €, damit ausgestattet sind, da ja auch Koi mit 8500 € angepriesen werden.
 

Teich4You

Mitglied
Fabster schrieb:
Nehmen wir doch mal K*i - Aq** als Beispiel.
Dort stehen vermehr auch keine Preise dabei, aber man kann diese Anfragen und einen Preis vorschlagen.

Hier greift das Prinzip nicht, das alle Koi über 2000 €, damit ausgestattet sind, da ja auch Koi mit 8500 € angepriesen werden.
Und was ist dann der Hintergrund dieses Vorgehens?
Habe ich mich auch schon öfter gefragt.
Sind die Preise so flexibel?
So abschreckend?
So...keine Ahnung halt. :D
 

koiroli

Mitglied
Ich denke der Hintergrund ist, dass der Händler mit dem Käufer persönlichen Kontakt pflegen möchte. Darum geht es letztendlich jedem Händler!
Meistens sind ja auch nicht alle verfügbaren Koi auf den Internetplattformen abgebildet oder aktuell! Gerade bei hochkarätigen Koi kann so etwas auch für den Händler von großem Nachteil sein. Ein Nisai der z.b. 2500€ kostet, könnte als Sansai bei entsprechender Entwicklung schon deutlich mehr Geld einbringen. Wer da nicht rund um die Uhr vorm PC sitzt, schreibt dann halt lieber mal Preis auf Anfrage, auch wenn dem Käufer es anders lieber wäre!

lg
Roland
 

Baeron

Mitglied
Wobei die Preisgestaltung einiger Händler bei nicht gelisteten Preisen manchmal von der Tagesform des Verkäufers oder vom Fahrzeug mit dem der Kunde erscheint abhängig ist!

Mir ist es lieber ich hab nen Preis ohne Anruf und kann dann entscheiden.
Sicher ist es bei hochpreisigen Koi manchmal gefährlich diese offen zu schreiben da kann ich die Händler verstehen,aber der fade Beigeschmack bleibt .
 

razor72

Moderator
Teammitglied
"Preis auf Anfrage" hat für mich den Beigeschmack "Biste nett, zahlste 10% weniger, mag ich dich nicht, dann halt 15% oben drauf."
 

Mario1

Mitglied
razor72 schrieb:
"Preis auf Anfrage" hat für mich den Beigeschmack "Biste nett, zahlste 10% weniger, mag ich dich nicht, dann halt 15% oben drauf."
Hallo,
genau so sehe ich das auch! Ich mache das auch generell so; was nicht vernünftig ausgepreist ist, ist bei mir gleich "unten durch". Auf failschen hab ich keinen Bock (bzw. kann man das auch bei ausgepreister Ware tun :wink: ). Bei hochpreisigen Koi, naja, wenn da kein Preis dran steht, bzw. er erst auf Nachfrage mitgeteilt wird, verstehe ich es sogar. Dieser Klientel Kunden sind die Preise (im Groben) sicher bekannt, bzw. egal, Hauptsache ich hab den Koi für meinen Teich.
Dazu gehöre ich aber nicht.
Ciao, Mario.
 

Teich4You

Mitglied
Mario1 schrieb:
razor72 schrieb:
"Preis auf Anfrage" hat für mich den Beigeschmack "Biste nett, zahlste 10% weniger, mag ich dich nicht, dann halt 15% oben drauf."
Hallo,
genau so sehe ich das auch! Ich mache das auch generell so; was nicht vernünftig ausgepreist ist, ist bei mir gleich "unten durch". Auf failschen hab ich keinen Bock (bzw. kann man das auch bei ausgepreister Ware tun :wink: ). Bei hochpreisigen Koi, naja, wenn da kein Preis dran steht, bzw. er erst auf Nachfrage mitgeteilt wird, verstehe ich es sogar. Dieser Klientel Kunden sind die Preise (im Groben) sicher bekannt, bzw. egal, Hauptsache ich hab den Koi für meinen Teich.
Dazu gehöre ich aber nicht.
Ciao, Mario.
Das witzige daran ist ja, dass es dann doch Fische mit Preis gibt zwischen 6.000-14.000 EUR.
Also warum nicht alle mit Preis versehen? :D
 

koiroli

Mitglied
Das witzige daran ist ja, dass es dann doch Fische mit Preis gibt zwischen 6.000-14.000 EUR.
Also warum nicht alle mit Preis versehen?
Weil es Fische gibt, die noch wesentlich mehr kosten :wink:
Außerdem würde es wohl unnütze Diskussionen auslösen, wenn ein Nisai einen 5stelligen Betrag aufweist! Ich denke, einige Händler haben hier schon genug Erfahrungen sammeln dürfen!

lg
Roland
 

Nicole

Mitglied
Ich denke mal nicht, das Fische so schnell wachsen, das sich die Preise rasend schnell verändern und der Betreiber permanent seine HP überwachen muss. Allerdings sollte ein Händler schon eine gepflegte, aktuelle und aussagekräftige Homepage führen und dazu gehört für mich, das seine Produkte auch mit Preise deklariert ist.

Mich nervt nicht nur das "Preise auf Anfrage" sondern auch, wenn ein Händler so oberflächlich seine Seite gestaltet, so das man halt nur Fische im Becken sieht und darunter : Aktuelle Nisai, ohne weitere Angaben. Klar, wenn es ein super Händler ist, der lebt auch von Mundpropaganda, mich persönlich schreckt es doch eher ab, wenn jemand geschäftlich nicht mit offenen Karten spielt und seine Waren/Preise nicht konkret ausweist.
 
Oben