Koiaufzucht in Innenhälterung

SteffenW

Mitglied
Hallo und guten Abend,
Mein Name ist Steffen und ich bin noch recht neu im Koi Geschäft. Habe nach dem Sommer meinen kleinen Glodfischteich,3000 l, abgebaut. Baue nun am neuem Becken. Wird 5x3x 1,5m. Mehr Platz hab ich leider nicht. Dazu Filteranlage 3x1,5m. Bürsten u d Biologie. Schwerkraftanlage mit 2x 15.000 l Pumpen und %5W Uv. Soweit die Planung.Hoff das passt soweit.
Ins Becken sollen dann da.15 Koi.
Nun meine Frage.Da ich eine kleine Innenhälterung und Karantänestation bauen will wollte ich mir kleine Tosai holen und sie da großziehen. ICH hätte noch meinen Oase Filter vom alten Teich da.
Würdet ihr mir abraten und die kleinen erst im Grössen Teich einsetzen oder kann man den Winter schon nutzen.
Ich will auf jeden Fall die Fische selber gross ziehen.

MfG Steffen
 

Fred S

Mitglied
Kannst du machen kein Problem, da ist der Winter nicht so langweilig. :lol:
Der Filter ist auch ok. letztendlich entscheidet die Wassermenge über die Anzahl
der kleinen Koi die du einsetzen kannst. Filter und Becken ein paar Tage vorher laufen lassen, animpfen mit Teichwasser oder einem Teelöffel Gartenerde oder Filterbakterien wenn das Wasser min. 16°C hat. Temperatur an die beim Verkauf anpassen, dann sollte es klappen, und nicht vergessen vorher ein Koifachbuch lesen um über die Wasserwerte und deren Einhaltung bescheit zu wissen sonst lass es lieber. :wink:
Gruß Fred
 

SteffenW

Mitglied
Hi,
Ja lesen ist immer im Plan. Mach das schon fast ein halbes Jahr. Beim Thema Wasser kenn ich mich ganz gut aus. Hatte 15 Jahre lang 5000 l im Keller. Discus Zucht.
Teich, speziell Koi ist aber nochmal was anderes.
Hab konstant 20 Grad im Hälterungsraum. Wie gross sollte ich das Becken wählen? Sollen da. 15 Tosais werden. Natürlich auch als Krankenstation oder Karantäne dienen. REICHEN da 1,6x 1m und 1m hoch.
Gruß Steffen
 

cmyk

Mitglied
Hallo Steffen,

kannste alles so machen, ich würde den Winter auch nutzen, außerdem macht das Spass. Ratschläge in Punkto Wasserwerte, impfen des Filters können wir uns sparen aufgrund deiner Vergangenheit.

Gruss Holger, der 13 Jahre lang Diskus pflegte/vermehrte in 15 Aquarien.
 

Fred S

Mitglied
Je größer desto besser, das richtet sich nach deinen Möglichkeiten. Entscheidend ist letztlich die Größe und Effektivität des biologischen Filters im Verhältnis zur Temperatur und der damit verbundenen Fütterung der Koi.
Gruß Fred
 

Hoshy

Mitglied
Moin
Ich würde den Teich aber tiefer anlegen.Je mehr Volumen,desto stabiler die Temperatur und das ist gut für Koi.Bei deiner geplanten Teichgröße,sind 15 Koi allerdings zu viel,10 Stück besser.
 

Gotti

Mitglied
1600 Liter Innenhälterung um 15 Tosai groß zu ziehen geht, ist nicht groß aber ausreichend. Mir wäre es trotzdem zu klein. Das Doppelte wäre angemessen. Das Filtervolumen muss bei 15 Tosai ca. 500 Liter an Biofiltervolumen bereitstellen. Ich gehe mal von 15 Tosai mit 15 bis 20 cm aus die jetzt über den Winter bei 22-25 Grad auf 30 bis 40 cm wachsen sollen. Das bedeutet einen Futtereintrag von bis zu 350 Gramm pro Tag. Täglich 10 bis 20% Wasserwechsel, bei nur 1600 Liter eher mehr. Und selbst damit wird dein Wasser eher trüb sein als klar. Einen Futterautomaten wirst du dabei auch verwenden müssen, sonst bringst du das Wachstum nicht zusammen und deine Filterleistung kommt auch nicht in Schwung. Anfangs wirst du das Wasser aufsalzen müssen damit die Tosai nicht zuviel Nitrit aufnehmen, aber nicht zuviel Salz, sonst entwickeln sich die Bakterien schlechter. Eingefahrenes Filtermaterial wäre gut um die Anlage zu starten.
 

SteffenW

Mitglied
Guten Morgen,
Danke für dir Antworten und Tipps.
Habe nur immer wieder gehört das es besser wäre den Teich nicht tiefer als 1,5m zu machen. 2 wären aber auch kein Problem. Bau beginnt ja erst. Ist halt Wetterabhängig. Werde dazu extra berichten sobald die Planungen beendet sind. Erstmal alles genau überdenken.
Hab da noch ne Frage zu den Tosai. Die sind ja 1jährig und zw.15 und 20 cm gross. Kann man auch kleiner beginnen. Hab ja Zeit. Oder ist da die Auswahl der Varietäten noch nicht möglich.
Filter hab ich wie gesagt noch von meinem alten Teich. 300 l.b Biofilter würde ich noch dazu stellen.Helix. Wasserwechsel würde ich automatisieren auf Täglich 10 bis 15 Prozent.
Futterautomat ab ich da. Auf welchen Fütterungsintervall würdet ihr gehen. 5x?
Hab immer 20 Grad im Raum. Soll ich da extra das Wasser heizen? Besser den Raum auf 22 Grad bringen?
Gruß Steffen
 

Hi-Shusui

Mitglied
Moin Steffen,

20 grad reichen eigentlich völlig aus für das Wohlbefinden . Mehr ist etwas besser hat aber auch Nachteile in Bezug auf Verdunstung etc.
Ich füttere meine Bande gerade im 2 stunden Interval von 6-18 Uhr (per Automat) und halte 22°C
Ich mach beides, heize das Wasser per Heizspirale welche an der Hausheizung angeschlossen ist und der Raum ist mein Heizungsraum also eh warm :D
 

SteffenW

Mitglied
Hallo,
wo bekommt Ihr denn die Kleinen her. Hier bei uns in Dresden gibt's kaum was. Nur von privaten Teichbesitzern.Aber da weiss man nie was bei raus kommt. Die Züchter/Händler die ich gefunden hab bieten aber fast nur Tiere ab 20 cm an.

Gruss Steffen
 

Hi-Shusui

Mitglied
Ich denke kleiner wirst Du im Moment garnicht bekommen.
Die müssten alle im Sommer geschlüpft sein

Wenn du gaaaanz kleine haben willst wirst Du wohl bis Sommer 2018 warten müssen und sehen ob Dir ein Händler Brut besorgen kann :?
 
Oben