Leckerbissen

cmyk

Mitglied
Hi,

Seidenraupenpuppen bekommen meine gar nicht, ich finde das belastet zu stark die Kiemen, gerade im Sommer bei warmen Wassertemperaturen.

Meine Bande bekommt zum Naschen im Sommer immer mal ´ne halbe Wassermelone reingeschmissen, da haben sie was zum Spielen und das dauert auch ne Weile bis die weggeputzt ist

gruss
holger
 

Meister00

Mitglied
Leckereien

Seidenraupen bekommen meine auch nicht mehr.

Jetzt nehmen sie gerne eine Orange. Diese schneide ich aber in kleine Stückchen dass jeder was abbekommt. Natürlich ohne Schale !

Wassermelone ist auch auf der Hitliste und die Pferdebrocken von Kanne (vorher einweichen).

Zu Raubfischen werden sie aber bei Nacktschnecken :) . Da diese aber auch viel Eiweiss haben und auf die Kiemen gehen könnte, bekommen sie diese natürlich nicht jeden Tag. Bei mir gibt keine Chemie im Garten, daher verfüttere ich diese auch. Ich glaube, bei Nachbars auch.

Eigentlich füttere ich alles, was der Garten so hergibt : Johannisbeeren, Josta, kleine Monatserdbeeren, und manchmal auch kleingeschnittene Zwetschgen.

Jeden Tag gibt es noch Kopfsalat.
 
Re: Leckereien

Hallo Meister00,
Meister00 schrieb:
Zu Raubfischen werden sie aber bei Nacktschnecken :) . Da diese aber auch viel Eiweiss haben und auf die Kiemen gehen könnte, bekommen sie diese natürlich nicht jeden Tag.
da mach Dir mal keine Sorgen. Rohe Schnecken enthalten nicht nur giftige Stoffe im Schleim, sie können wegen dieser Inhaltsstoffe von Fischen auch schlecht verwertet werden. :lol:
Meister00 schrieb:
Jeden Tag gibt es noch Kopfsalat.
Auch Kopfsalat ist nicht gerade ein gesundes Futter für Koi. Es sei denn, der Salat ist blanchiert.
 
Seid nicht nur zurückhaltend mit Seidenraupenpuppen, sondern auch vorsichtig mit Nacktschnecken. Letztere sind als einzelne Leckerbissen ok. Fressen Koi aber größere Portionen auf ein Mal, dann kann ihnen das derart auf die Verdauung schlagen, dass sie tage- bis wochenlang nicht mehr ans Futter gehen.

Petro
 

Meister00

Mitglied
OK - da lasse ich mich gerne belehren. Den Seidenraupen habe ich ja auch schon abgeschworen.
Bei Schnecken war ich mir nicht sicher. Aber das wird ab sofort vom Speiseplan gestrichen :(

Salat also auch nicht ? Ok - esse ich ihn halt selbst. Aber die fressen doch auch alles was grün ist im Teich. Nur mal zur Info - wieso nicht ?
Natürlich will ich nur das Beste und biete das auch nicht mehr an...

Aber Obst ist ok ? Oder gibt es hier was, was man nicht füttern sollte ?
 
Hallo Meister00,
Meister00 schrieb:
Salat also auch nicht ? Nur mal zur Info - wieso nicht ?
rohe Salatblätter können buchstäblich im Rachen stecken bleiben und/oder den Verdauungstrakt verletzen. Blanchiere den Salat und Du brauchst ihn nicht selber essen. :wink:
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Zoophobas, Mehlwürmer und Regenwürmer sind bei meinen der Hit.

Melone,Salat und Co. gehen sie gar nicht ran.
 

Münsteraner

Mitglied
Seidenraupen in Maßen.

Nacktschnecken immer, wenn ich welche finde. Wenn die Schnecken am Teichrand rumkriechen, machen die Koi auch selbst Jagt auf sie. Da kommen die Fische 10-15 cm aus dem Wasser. Das sieht echt witzig aus.

Engerlinge fallen manchmal in Wasser.

Beim Grillen mal ein halbes Nürnberger Würstchen oder ein bisschen Mais.

Anfang Mai sind die Maikäfer unterwegs. Die fliegen oftmals so ungeschickt durch den Gitterzaun, dass sie sich selbstständig als Zusatzkost anbieten, wenn sie nicht vorher der Skimmer erwischt.

Insgesamt sollte man aber drauf achten, dass hauptsächlich echtes Karpfenfutter gefressen wird. Ist halt so wie bei den Kindern. Mal naschen ist ok, aber immer mit Augenmaß.
 

Andi McKoi

Mitglied
hallo,

seidenraupen puppen zombies landen bei mir garnicht in den teich! auch keine regenwürmer oder etwas anderes von außerhalb des teiches, was da nicht rein gehört.

wenn es leckerlies gibt, dann wie immer die knabberstangen von sera mit knobi eingesprüht oder getrocknete mehlwürmer. diese allerdings auch nur in maßen. und neuerdings gibt es auch das koimüsli von rob heijmans. mögen sie auch sehr gerne. :D

mfg andi
 

jockel-baer

Mitglied
Getrocknete Mehlwürmer und Garnele/Shrimps. Dosenmais und -erbsen werden bei mir auch massenhaft gefüttert. Die Kanne Pellets sind auch gut und ganze Brötchen. Aber alles erst ab 18 Grad Wassertemperatur.

Seidenraupen gibt es bei mir schon lange nicht mehr.

Salat, Melone, Orangen und co. werden garnicht bei mir gegessen.
 
Oben