neubau schwerkraft

kellergeist

Mitglied
hallo zusammen, ich bin neu hier im forum

da ich dieses jahr mein teichumbau plane ,neuer ca 12 -15 tausend liter(leider nicht mehr platz, insgesamt 6 kois sind schon ca 45 -60 cm ,habe ich mal fragen, da das neue system auf schwerkraft gebaut wird dachte ich an bogensiebfilter, nur hab ich es noch nicht verstanden wie das funktioniert in schwerkraft da der wasserspiegel ja fast gleich immer ist, arbeitet der überhaupt oder läuft der nur voll dann, hab da schon nach gesucht aber irgendwie wahrscheinlich schon überlesen, ich glaube viel zu viel gelesen, immer wieder was neues und anders, ich möchte jetz einmal baun und dann mich daran begeistern und nicht alle paar jahre neu bauen,

mein system möchte ich ohne trommelfilter, vorgesehn sind 1ba, 1 skimmer , verrohrung dn110, bogensiebfilter , evt noch ein vorfilter danach und 2 filter mit helix, wenn es dann noch geht ein luftheber dazwischen ,muss mal schaun ob ich das 400er als schacht untergebracht bekomme,das wäre so mein traum

ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen und mir evt beraten, vielen dank im vorraus

mfg thilo :?:
 

cmyk

Mitglied
Hi Thilo,

das Wasser läuft in Schwerkraft in den Siebfilter. Der Ausgang am Sieb ist unten, von da aus mittels Pumpe in die Biologie hochpumpen. Das ganze nennt sich Halbschwerkraft. Das mit dem Bogensieb würde ich mir bei einem Neubau 2 - 3 mal überlegen.
Das ist suboptimal da noch zuviel Dreck durchkommt in die Biologie.
Wieso willst du keinen Trommler? Kosten ?
gruss
holger
 

kellergeist

Mitglied
ah ok, danke, also doch mit pumpe hmm :cry:,drum dachte ich an ein 2 vorfilter der zusatzlich arbeitet,seh schon ohne hohe kosten wirds nichts ,trommler leider ja ,kosten in der anschaffung, wäre aber aber nicht abgeneigt einen selber zu bauen wenn es alle teile zu besorgen gibt, habe nicht die kontakte zu cnc hergestellte teile
 

kellergeist

Mitglied
kosten für trommler seh ich ein wenig für übertrieben an,ist meine meinung, wenn man überlegt aus was der gebaut wird, wer ist schon abgeneigt keinen zu besitzen, 2000 -aufwärts euro is schon eine hausnummer für mich normarlsterblichen,
 

Münsteraner

Mitglied
Ja, es gibt preiswertere Hobbies als Koi...

Also, wenn du einen Trommler selbst bauen willst, dann musst du schon sehr begabt sein.

Luftheber und Bogensieb kannst du vergessen. Geht nicht, weil zu große Höhendifferenz. Funzt nur mit Trommler oder EBF.

Was willst du denn investieren, was willst du haben, wie soll es gehen?
 

cmyk

Mitglied
Hi,

ein Trommelfilter muss nicht zwangsläufig teuer sein, siehe das Teil von Aquaforte für 1.500 Euro oder den PP 22 für 2.200 Euro beide inkl. Steuerung.
Den Aquaforte hat ein Kollege aus dem LG Forum, gibt es sogar einen Thread
drüber. Klar, ist kein Edelstahl sondern eher eine Bierkiste, scheint aber zu laufen. Der PP Trommelfiter ist allgemein bekannt und nicht schlecht.

gruss
holger
 

ThorstenC

Mitglied
Den Auqaforte gab es in den Kleinanzeigen für 1000.....vom Händler.
Messepreis....
Zudem kann man auch zu den nächsten Koimessen mal fahren....auch dort wird es vermutlich Messepreise geben..

Ein Spaltsieb USIII kostet neu mit Deckel ca. 700..800
Filtert grob...muss per Hand gereinigt werden und kann sich wöchentlich mit Biofilm zusetzen....hatte ich ja mal...

LH ist vermutlich hinter dem Aquaforte auch möglich für 20m3/h
Die 2 110er Abgänge des TF würde ich aber gleich per Reduziermuffe auf KG125 zumn LH verrohren.

LH in KG 125 oder 160....
 
Oben