Optimierung Vortex

keule07

Mitglied
Hallo zusammen,

mein Name ist Michael und bin seit einigen Jahren mehr der stille Mitleser. :wink:
Ich möchte auf diesem Weg auch gleich Danke an alle sagen die hier so
aktiv mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Dies hat mir bei der Planung
und Umsetzung meines Koi-Teiches sehr geholfen! Danke! :D

Nun läuft meine Filteranlage schon seit 5 Jahren und ich bin eigentlich auch
soweit zufrieden. Jedoch möchte ich nun meinen Vortex optimieren und
suche euren Rat.

Bisher betreibe ich meinen (1,2 cm) mit 30cm Bürsten, d.h. alle 7 Tage
reinigen (Frühjahr bis Herbst). Bürsten spülen und und....
Ich denke die meisten kennen das noch. :wink:

Ich möchte diese nun ersetzten und vor meinem Überlauf zur zweiten Kammer
(3x KG110) einen Siebfilter (Edelstahlgewebe 600x1000mm) mit 300mü
montieren und diesen mittels vorhandener Tellerbelüfter von unten
gegen Verstopfung freihalten wollen. Eine Skizze habe ich schon mal beigelegt. :D

Was haltet ihr von meiner Idee und kann das funktionieren?
Wäre eigentlich ähnlich dem Prinzip vom Sifi, nur mit Luft... denke ich.


Danke und beste Grüße
Micha
 

Anhänge

cmyk

Mitglied
Moin, wieviel Liter willst du denn da durchjagen?
Mir wäre das zu unsicher, da darfst du z. Bsp. keine Fadenalgen bekommen sonst ist das Sieb zu und deine Pumpen laufen trocken. Ich habe so ein System aber schonmal bei den Belgischen oder Holländischen Teichfreunden gesehen, da hat einer auch so ein Teil gebastelt.
Mal sehen ob ich das noch finde.

gruss
holger
 

keule07

Mitglied
Hallo Holger,

Danke erst einmal für die Rückmeldung! :D

Dachte meine Daten zum Teich werden aus dem Profil mitangezeigt...
Ich hoffe jetzt passt die Anzeige. :wink:

Also ich pumpe aktuell mit zwei EcoMax mit je 13000 Litern, d.h. ca. 22..24000 L/h.
Ich will aber meinen Durchsatz dieses Frühjahr noch mal durch Austausch einer Pumpe
auf eine regelbare auf 30000 L/h erhöhen.
Deshalb auch das Sieb mit den Abmaßen 600x1000mm um genügend Durchflußbreite
zubekommen. Ich habe zwar erst einmal zwei Tellerbelüfter (da schon im Einsatz)
angedacht aber es wäre auch kein Problem einen dritten dazuzupacken.

Was das Thema Fadenalgen angeht dachte ich das die Größe der erste Kammer mit 1,2cm
zur Beruhigung der Wasserströmung und die erzeugte Gegenströmung der Tellerbelüfter
eigentlich ausreichen könnte um sie vom Siebfilter fernzuhalten, deshalb auch die schräge
Anordnung des Siebes. Das Problem müssten die Sifis ja eigentlich auch haben. Oder? :roll:

Gruß
Michael
 

cmyk

Mitglied
Hallo Michael,

die Fadenalgen müssen ja erst gar nicht aufkommen. Da haben die Holländer ja ein gutes Pülverchen dagegen welches hier auch viele Leute benutzen.
Schau mal unter Algenpoeder.
Ich kann dir leider keine Tipps geben ob das auf Dauer zufriedenstellend funktioniert was du vorhast.
Aber ich hab´s Video gefunden in dem sowas zu sehen ist. Wirf mal YouTube an und gib als Suchbegriff "air lift 2 le fonctionnement en vidéo"
ab Minute 8 wird es interessant für dich.

gruss
holger
 

keule07

Mitglied
Hallo Holger,

ja so ähnlich hatte ich es mir vorgstellt, Danke! :D Nur das die Herren es mit
Spaltsieben realisiert haben und die Winkelanordnung entgegen meiner ist.
Okay, beim Spaltsieb macht das Sinn, bei dem von mir angedachtem
Edelstabgewebe werde ich wohl testen müssen. Da war/ist meine Hoffnung
das die Luft durch das Gewebe geht... Wobei, wenn ich darüber nachdenke
wie dicht das Gewebe ist kann es auch sein das die Luft doch nicht durchgeht. :roll:
Darüber muss ich noch mal nachdenken... oder testen müssen.

Spaltsieb wäre eine Alternative aber bei drei Stück kommt da auch schon ein
gutes Sümmchen zusammen... Das Gewebe würde in der Größe nur 40..45 EURO
kosten. :|

Hat vielleicht jemand Erfahrung und kann mir sagen ob das Edelstahlgewebe
mit 300 mü so Luft durchlässig ist?


Gruß
Micha
 

Ernst P

Mitglied
Ich kann dir sagen, was du vor hast funktioniert nicht. Oder meinst du ernsthaft im Jahr 2018 der erste mit so einer Idee zu sein, das hat’s alles schon gegeben und hat nie richtig funktioniert.
 

keule07

Mitglied
Hallo Zusammen,

vielen Dank erst einmal für eure Rückmeldungen! :thumleft:

*************************************************************
@OlympiaKoi
Ja das ist der Link der mir für meine Planung noch gefehlt hat.
So habe ich es mir prinzipiell vorgestellt! Ich hatte zwar auch schon
intensiv gesucht aber bis auf ein Youtube Video nix gefunden, vielen
Dank dafür! :D

@Münsteraner
Ich schau einmal ob ich "Geisy" finde, vielleicht hat er noch Anregungen
oder Tipps für mich dazu, Danke!

@Ernst P
Ja es mag sein das es nicht so funktioniert wie ich es mir im ersten
Stepp vorgestellt habe. Aber glücklicherweise gibt es ja für Junioren wie
mich diese Forum, wo man zu seinen Fragen hoffentlich eine fachgerechte
Antwort bzw. Beratung bekommt.
Und das scheint ja auch soweit zu funktionieren. :wink:

*************************************************************

Mittlerweile bin auch beim Spaltsieb angekommen. Denke das dies die
bessere Variante als ein Edelstahlgewebe ist und es sich im Gegensatz
auch besser reinigen lässt. Man lernt hat immer dazu. :wink:

Wenn noch jemand einen brauchbaren Tipp für mich dazu hat oder vielleicht
auch das eine oder andere Bild von seiner Variante, dann immer her damit!
Ich bin für jede Anregung dankbar! :D


In diesem Sinne beste Grüße
Micha
 

Geisy

Mitglied
Die Luft geht durch ein 300µm Spaltsieb nicht durch, warum sollte sie das bei einem Gewebe tun?
Deswegen haben die Koivrienden das umgedreht und versuchen mit einem Luftvorhang am Spaltsieb vorbei den Dreck fern zu halten.
Du mußt schauen das die Strömung auf das Sieb nicht zu hoch wird sonst klappt das nicht. Da ist dann mehr Siebfläche angesagt.

Für den Einbau in den Vortex gab es auch so Doppelte Spaltsiebe die man direkt auf den Mitteldom stecken konnte. Ich glaube das war auch bei Crielzeef.be
Sah so aus:
http://www.interkoi.eu/files/news_galle ... vortex.jpg

Gruß
Norbert, der kein Spaltsieb mehr braucht.
 
Oben