pH-Wert hoch und mit den Ideen am Ende

Asakika

Mitglied
Hallo,

seit ca. einer Woche haben wir wieder einen zu hohen pH-Wert, er ist ständig über 9 und geht nicht runter. Wir haben so richtig keine Erklärung dafür. Wir hatten erhöhte pH-Werte in den letzten Jahren bei Fadenalgen im Frühjahr, die haben wir zur Zeit aber nicht, nur einen Algenrasen auf den Wänden.

Wir hatten auf Grund von Bakterien eine Behandlung mit Virkorn gemacht und anschließend auch noch Chlordioxid niedrig dosiert dazu gegeben um den Keimdruck niedrig zu halten.

Heute morgen waren die Werte:
kH: 5
pH: 9,2
Phosphat: 2 - 3 mg/l
Nitrat: etwas über 10 mg/l
Nitrit: 0
Amonium: 0.1

Wir machen täglich >20% Wasserwechsel.

Sauerstoff lag gestern Abend bei 115%, im Teich belüften wir seit 3 Wochen nicht mehr.

Heute und die letzten beiden Tage nicht gefüttert.

Hatte am Anfang mal versucht den pH mit Natriumbisulfat runter zu bekommen, aber das hat noch nie geklappt und löst ja auch nicht die Ursache.

Die Fische stehen verhalten im Wasser...

Leider haben wir so langsam keine Idee mehr und sind für jeden Tipp dankbar!

Vielen Dank!
 

Teich4You

Mitglied
Aus was besteht der Teich?
Wie wurde er abgedichtet?
Gibt es Natursteine am Teichrand?
Können externe Einträge in den Teich ausgeschlossen werden?
 

meini

Mitglied
ich geh mal davon aus, dass es sich nicht um einen Neuteich handelt und vor der Behandlung die Werte passten, also ist alles andere uninteressant. Las mal die Wasserwechsel morgen weg. Mess morgens und abends den Ph.
Abschattung könnte auch zur Stabilisierung helfen. Die Belüftung abzustellen bringt manchmal nicht den gewünschten Erfolg, vielleicht nur etwas weniger, oder an anderer Stelle, im Filter z.B.
Mess Ph Frischwasser, lass Frischwasser zusammen mit dem Rücklauf vom Filter laufen, dann vermischt es sich besser mit dem Teichwasser, vorher ca. 10 % Teichwasser ablassen. Wenn sich dann am anderem Tag eine Veränderung einstellt, kann man dann weiter sehen. In der Regel stabilisiert sich das dann schon etwas.

Meinolf
 

Münsteraner

Mitglied
Irgendwas passt da nicht. Spontan würde ich annehmen, dass euer PH-Test nicht richtig funktioniert. Aber das Thema habt ihr wahrscheinlich schon durch, oder?

Wie sind denn die Werte des Ausgangswassers?

Wieso machst du 20% Wasserwechsel am Tag? Als Koi würde ich auch verhalten im Wasser stehen, wenn draußen Sommer ist und man kippt mir täglich 20% 10 Grad kaltes Wasser in den Teich. Welche Temperatur nimmt das Wasser denn dabei überhaupt noch an? Oder füllst du mit warmen Wasser nach? Jedenfalls bin ich der Meinung, dass Wasser auch ein bisschen biologisch aktiv werden muss. Kammerer spricht ja immer vom besonderen Glanz des mit biologischen Stoffen versetzten Wassers. Das wird bei 20% täglich wahrscheinlich nichts.
 
Oben