Phosphat zu hoch trotz Adsorber und Entferner

Marco667

Mitglied
Hi Leute,
ich habe mich hier mal angemeldet weil ich dringend Hilfe brauche und ich im Netz keine Antworten gefunden habe.

Als ich ende Juli von einem 3 wöchigen Urlaub zurückkam waren recht viele Fadenalgen im Teich die ich dann so gut es ging mechanisch entfernt habe. Nach etwas googeln wurde mir klar das PO4 zu hoch ist.Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich mit den Standard Filtermedien von Sera gefiltert plus ca. 1,5l Kohle und 1,5l Zeolith 8mm die ich so alle 2 Monate gewechselt habe.

Wegen dem PO4 habe ich dann von Söll das Phosphat Entferner (Pulver) ins Wasser gegeben und in den Filter ein Beutel mit Phosphat Adsorber. Nach einer Woche waren die Algen schon gut weg. Ein paar Tage später hatte ich dann so einen Gelbstich im Wasser worauf ich die 1,5l Kohle und den1,5l Adsorber gewechselt habe.

Leider hatte ich kurz danach schon wieder PO4 Werte von 12mg als sich dann an den Steinen schon wieder feine Hährchen gebildet haben habe ich den PO4 Adsorber auf ca. 2,5l erhoeht. Die Algen sind nicht wieder ausgebrochen, aber ich habe immer einen gelbstich im Wasser seitdem, und der PO4 ist immer so 10mg., und auf den Sandsteinen sind kleine Hährchen ca.2-3mm die so gruen braun sind ansonsten ist das Wasser klar.

Kann das sein das sich das nicht vertragt PO4 Adsorber, Aktivkohle und Zeolith


Schon mal ein grosses Dankeschön für die Hilfe
 

Hanny

Mitglied
Hi,

Phosphat bekommst du regular eigentlich nur mit regelmäßigen Wasserwechseln raus.
Wie schaut es da aus?

Und es ist vermutlich nur ein Puzzleteil für deine Algen

Grüße,
Hanny
 

Bifimon

Mitglied
Das mit dem Phosphat ist schwierig. Es ist unmöglich Phosphat als Limitierung zu Nutzen! Denn Selbst der Niedrigste Wert reicht immer noch für unmengen an Algen.


Gegen Algen Hilft aufsalzen und UV Behandlung. Und im Sommer eine Zeit weniger Füttern.
 

Bernd82

Mitglied
Ich hab 2,0 !!!
Bekommen ihn durch die größten WW sogar fast nicht tiefer :? :? :? :?
Habe sogar Phoslock von Söll drin, und es hilft nichts...
Bin schon lange auf der suche nach dem Auslöser, der ja bekanntlich viel sein kann...
Das Frischwasser hast nen kaum messbaren Wert...!

Futter oder Pflanzen können ja auch dazu beitragen !

Aber komischerweise habe ich kaum Algen. FA kenne ich garnicht !
 

Münsteraner

Mitglied
Bernd82 schrieb:
Ich hab 2,0 !!!
Bekommen ihn durch die größten WW sogar fast nicht tiefer :? :? :? :?
Habe sogar Phoslock von Söll drin, und es hilft nichts...
Bin schon lange auf der suche nach dem Auslöser, der ja bekanntlich viel sein kann...
Das Frischwasser hast nen kaum messbaren Wert...!

Futter oder Pflanzen können ja auch dazu beitragen !

Aber komischerweise habe ich kaum Algen. FA kenne ich garnicht !
Ja schau und bei mir wachsen die Algen trotz PO4 < 0,02 mg / l. Ich muss im Teich die Wände schrubben und im Filtergraben absammeln. Ich glaube daher nicht, dass Phosphat der limitierende Faktor ist.

Dafür kriege ich kaum Schwebealgen, auch wenn die UVC wochenlang aus ist.
 
Oben