Richtiger Rohrdurchmesser ?

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Landvogt

Mitglied
Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Mein Teich hat 9m³ ,1 BA & 1 Skimmer (beide 110mm) -->2 x 110 Rohr (5m)--> Siebbogenfilter --> Aquaforte DM Vario 20.000 --> selbstgebauter Vliesfilter--> Regentonne mit Helix, bewegt --> 110 Rohr als Rücklauf in den Teich.

Der Vliesfilter wurde nachgerüstet, da der Siebbogenfilter zu viel Schmutz durchlässt der Durchfluss beträgt ca. 4000l/h.
Nun zu meinem Problem: die beiden 110 KG-Rohre sind viel zu groß dimensioniert, um zuverlässig den ganzen Schmutz in die Filter zu transportieren.

Nun kommt ihr ins Spiel:

Ich könnte relativ einfach das 110 Rohr vom Skimmer durch ein kleineres ersetzen. Macht das Sinn, und wenn ja welchen Querschnitt würdet ihr verwenden?
Oder würdet ihr beide 110 Rohre ersetzen, das Rohr vom BA jedoch erst reduzieren wenn es seitlich vom Teich ist. Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.

Vielen Dank für die Hilfe, allen ein schönes Wochenende
Gruß
Steffen
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin69

Plus Mitglied
Das ja mal ne Frage ;)

Wie sieht es mit mehr Flow aus ? Möglich ?
:cool:
Den Skimmer zu reduzieren halt ich für unbedenklich und den Bodenablauf würde ich nur lotrecht reduzieren um eine " Stufe " zu vermeiden . Aber was für nen Durchmesser jetzt optimal wäre , kann ich nicht beantworten .
Persönlich hätt ich aber da nix versucht ,sondern eher den Durchlauf erhöht .
 

Martin69

Plus Mitglied
War zu erwarten ;) Weiss nicht ob es dir den nötigen Effekt bringt wenn du den Durchmesser irgendwo verjüngst ?? Der Ausgangspunkt , oder Eingangspunkt bleibt ja bei 2 x 110 , du " verschiebst " ja nur etwas deinen Flow Richtung Filter . Ob das optimal wäre , wage ich mal zu bezweifeln . Und den Ausgang der Vario aufzuteilen ? Vielleicht noch 2. Filter ?
 

edekoi

Mitglied
Der Skimmer wird dann nicht mehr ziehen, wenn du dort reduziert.
Die bewegten 10 - 13 m3 gehen dann locker durch den BA, wo der Widerstand geringer ist.
 

Landvogt

Mitglied
Ich könnte aber per Zugschieber den BA drosseln, damit mehr über den Skimmer kommt.
 

Martin69

Plus Mitglied
4 qm halt ich bei 9 qm Teich jetzt nicht sooo schlecht ;) Über den Besatz wurde ja noch nix geschrieben . Halte aber auch die 4 qm auf 110 Leitung für zu gering um eine permanente Versottung zu vermeiden . ( Wie " Olympia " schon schrieb ) Man kann vielleicht etwas mehr erreichen wenn man wechselt , aber dauerhaft seh ich da eher schwarz :cool:
 

Martin69

Plus Mitglied
Na er zieht ja schon mit ne 20000 Vario ;) nur der Filter machts nicht , daher wäre ne 2. Filterstrecke wohl sinnig , aber das muss er wissen , ob das auch geht .
 

Fred S

Mitglied
4 qm halt ich bei 9 qm Teich jetzt nicht sooo schlecht ;) Über den Besatz wurde ja noch nix geschrieben . Halte aber auch die 4 qm auf 110 Leitung für zu gering um eine permanente Versottung zu vermeiden . ( Wie " Olympia " schon schrieb ) Man kann vielleicht etwas mehr erreichen wenn man wechselt , aber dauerhaft seh ich da eher schwarz :cool:
Ja wenn er nicht gerade paar Linden in der nähe rumstehen hat reicht es doch wenn der Skimmer den Ölfilm die Kammhaut und die schwimmende Kacke abzieht ;)
Meine Skimmer ziehen übrigens durch ein 40er Rohrdurchmesser, aber ich bin nat. kein Maßstab :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin69

Plus Mitglied
Wer hat denn noch Linden im Einfluggebiet :p :p das doch soviel Dreck ;)

Sein Problem ist das er max 4 qm Pumpenleistung auf 2 110 Zuläufe aufteilen muss und das halt bisserl wenig um den Dreck zu fördern :cool: Das ist ja fast Stillstand in den Rohren . Und selbst wenn ich die 4 auf 1 x 110 lege erscheint mir das auch zu wenig ;)
 

keule07

Mitglied
Ich würde versuchen den Skimmer mal auf 40mm zu verjüngen und den Hauptflow über den BA erhalten. Aber wie schon geschrieben sind 4000 L über den BA auch schon sehr, sehr grenzwertig was das Versotten angeht. Meine Empehlung, schau das Du den Flow im Filter erhöht bekommst und mit mindestens 8000 L pumpen kannst. Aber dazu wirst Du wohl den Vliesfilter in die Hand nehmen müssen.
 
Oben