Rieselturm im Winter

guimo

Mitglied
Hallo Koi Gemeinde,

ich habe mir vor kurzem, von unserem Forumskollegen (UliS) einen Biorieselturm gekauft.

Bis zum Winter dauert es zwar noch ein bisschen, aber mich würde schon einmal interessieren, wie verfahrt Ihr mit eueren "Türmen" im Winter.

Bei mir steht er jetzt einigermaßen windgeschützt, aber die kalten Temperaturen wird er schon mitkriegen. Ich habe nun vor, ihn 1m in der Höhe, mit 60er Styrodur zu verkleiden und dann im Winter (evtl. mit etwas weniger Leistung) durchlaufen zu lassen.

Hat jemand schon "Winter" - Erfahrung, mit einem Rieselturm ?
 

Fred S

Mitglied
Ich habe zwar kein Rieselturm, aber die Funktionsweise und was er bewirkt bzw. was seine Vorzüge ausmachen ist ja bekannt.
Eine super Sauerstoffanreicherung und dadurch eine hohe Besiedelung an Schadstoff abbauenden Bakterien und eine hohe Ausgasung von Ammonium etc.
Im Winter geht die Besiedelung extrem zurück - Temperaturen, weniger Fütterung, weniger Ausscheidung, weniger Ausgasung, der Sauerstoff wird im Wasser besser gehalten und erhöht sich. Im Winter läuft alles auf Sparflamme, so das die Wirkung gegenüber dem Aufwand des Warm einpackens in keinem Verhältniss steht, zu mal die Auskühlung trotzdem langsam fortschreiten würde. Außerdem würdest du durch das Einpacken den Effekt der Sauerstoffanreicherung und Ausgasung ausbremsen. - meine Meinung
Gruß Fred
 

guimo

Mitglied
Hallo Fred,

schon mal Danke für deine Ausführung. Den letzten Satz verstehe ich jedoch nicht - warum soll ich die Ausgasung bzw. die Sauerstoffanreicherung bremsen, wenn ich ihn einpacke ?
 

Fred S

Mitglied
Ja alles klar, ich weiss warum du das nicht verstehst. Es gibt zwei Arten von Rieselfilter du hast ja von einen Turm gesprochen.
Schau dir Mod. Koi Blog 1437 an, da ist alles gesagt. :lol:
Gruß Fred :wink:
 
Oben