Rohrpumpe in Helixkammer

Emmakoi

Mitglied
Hallo,

spricht etwas dagegen eine Rohrpumpe unten in die Helixtonne ca 150 zu stellen und dann mir dem Rohr raus direkt in den Teich zu gehen?Danke
 

koiroli

Mitglied
Ich schon,
das Helix wird sich am Pumpensaugkorb festsaugen - also möglicherweise eine Schmutzfalle und Durchflussbremse. Kommt natürlich auf die Leistung der Rohrpumpe und dem Aufbau des Filterbehälters an. Ich würde wenn ich die Rohrpumpe in die Helixkammer gebe, in der Mitte ein großes gelochtes Standrohr einbauen, in dem die Pumpe zum Stehen kommt.

lg
Roland
 

cmyk

Mitglied
Hallo Roland,

davon bin ich logischerweise ausgegangen. Er wird die Pumpe ja wohl nicht direkt ins Helx stellen :D sondern eine Abtrennung machen. Dann steht die Pumpe ja immer noch in der Kammer aber natürlich vom Helx getrennt.

Gruss
holger
 

edekoi

Mitglied
Emmakoi schrieb:
Hallo,

spricht etwas dagegen eine Rohrpumpe unten in die Helixtonne ca 150 zu stellen und dann mir dem Rohr raus direkt in den Teich zu gehen?Danke
Nein.

Ich kenne mehrere Teiche, wo das so läuft.
Die Pumpen liegen da in Gitterkörben um das Helix etwas auf Abstand zu halten. Bei einem steht die Linn T2 direkt in der Tonne, nur mit dem eigenen Korb.
 

Emmakoi

Mitglied
Hallo,

erstmal Danke für die Antworten.Mein Gedanke war bzw ist tatsächlich die Pumpe direkt in die Kammer zu setzen.
 

koiroli

Mitglied
Hallo Jürgen,
ich habe keine guten Erfahrungen damit gesammelt - kenne aber auch Leute die das so betreiben. Ausschlaggebend über Erfolg oder Mißerfolg ist die mechanische Reinigung davor. Wenn du z.B. einen Vliesfilter, TF oder EBF im Betrieb hast, der wirklich 99% des Grobschmutzes rausholt kann es funktionieren. Lässt deine mechanische Stufe aber ein wenig Schmutz durch, kann ich davon nur abraten!

lg
Roland
 

WCDHE

Mitglied
Info

Hallo zusammen.

Bei mir läuft dies einwandfrei so wie oben angefragt.
Erst Trommelfilter und danach die Biokammer mit Helix.
Dort Luftring ca. 50cm Durchmesser auf dem Boden.
Pumpe mit Schmutzgitter ohne zusätzliche Abgrenzung zum Helix.

Gruß
Werner
 

hundflorian

Mitglied
Aber nur mal so gedacht weil es mich auch interessiert, habe in der Helixkammer eine Trennwand mit 1/4 Gitternetz, also Pumpenkammer.
Wenn ich die Trennwand nicht hätte, könnte ich viel mehr Helix nutzen, dann würden meine beiden Rohrpumpen auch in Helix liegen.

Was ist wenn eine Pumpe defekt ist, und ich die austauschen muss, habe ich doch mein Helix im Teich, klar hab ich Zugschieber aber alles aufhalten kann man doch nicht.
Und beim Pumpenwechsel könnten die Helix doch ganz schön stören.

Das mit dem Gitterrohr für die Pumpen ist eigentlich eine gute Idee, würde dadurch mindestens 100Liter mehr Helix reinbekommen. Ordentlich Sauerstoff bei den Pumpen damit Helix von den Pumpen weg kommt.
 

Siggi

Mitglied
ich habe mir einen großen Filterkorb bestellt und auf die preiswerte Osaga Rohrpumpe 50000 gesteckt. Vorher den alten viel zu kleinen Filterkorb entfernt und dann das neue Sieb 20cm Durchmesser und 50cm lang reingesteckt, passte auf den Millimeter:))
dann mit Edelstahldrähte und Schrauben gegen rausrutschen befestigt.
Diese Pumpe liegt so direkt im Hel-X 17KLL in der Biokammer vom EBF.
Das Hel-X wird auch hier angesaugt , aber gegen den alten viel zu kleinen Filterkorb, habe ich jetzt eine viel größere Oberfläche und es funktioniert!
Was ich ab und zu mache, Pumpe für ein paar Sekunden abschalten , dann schwimmt das Helix hoch und ....ich habe ein besseres Gefühl, dass sich da nichts zusetzt.
hier die Adresse wo ich das Teil herhabe , Siggi


https://www.crystalponds.de/siebrohre/
 

Anhänge

Oben