Schädliche Inhaltsstoffe in Gartenschläuche

jojo911

Mitglied
Hallo Koigemeinde,

ich bastle momentan an einer Lösung für einen stetigen (jede Stunde - 3 Minuten lang) Wasserwechsel. Gestern habe ich mir alle erforderlichen Sachen im Baumarkt gekauft und plötzlich stellte sich mir die Frage, als ich bemerkte wie weich neue Gartenschläuche sind, ob die nicht voller Weichmacher sind. Nach weiterer Recherche bin ich zu meinem bereits gekauften Gartenschlauch von OBI hierauf gestoßen. Dieser soll auf Grund seiner Inhaltsstoffe mangelhaft sein.

http://www.testberichte.de/p/obi-lux-to ... richt.html

Wie macht ihr das mit einer permanenten Nachbefüllung? Nutzt ihr ebenfalls Gartenschläuche und wenn ja welche? Oder greift ihr doch lieber auf ein PE Rohr zurück? Wenn ja, wie verlegt man PE Rohr bzw. wie bekommt man es um scharfe Ecken gelegt?

Schöne Grüße

Johannes
 

Teich4You

Mitglied
Hallo Johannes.

Bei meinem Teichbau habe ich neulich erst PE-Rohre 25mm verwendet.
Die sind auch für den Trinkwassergebrauch zertifiziert.
Ich denke das sagt alles.

Das Verlegen hatte ich mir auch schwieriger vorgestellt, da das Rohr doch recht steif war. 90 Grad Winkel gehen natürlich nicht, aber kleine Bögen sind ohne Quetschungen möglich.
Alternativ gibt es extra Winkelstücke mit Schraubverschluss, oder aber die Möglichkeit von richtigen Press- und Schweißverbindungen, wenn man es sehr professionell haben möchte.
 

stephan j

Mitglied
Bei mir läuft seit 3Jahren 2 x pro Tag das Frischwasser durch den Gardenaschlauch (normaler Gardenaschlauch).
Weder der TA noch die Fische beklagen sich zurzeit oder zeigen Anzeichen, denke dann dürfte es ok sein.
 

michael w

Mitglied
hallo,

ich lasse auch seit 8 jahren über eine gartenschlauch jede
nacht ein paar liter frischwasser rein laufen.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Dieses Modell kenne ich jetzt nicht, aber aus Erfahrung kann ich dir sagen dass die Trinkwasserschläuche alle recht starr sind.
 
Oben