Schlammabbau Bakterien

Mario1

Mitglied
Hallo,
benutzt die jemand, was steckt dahinter?
Funktioniert das wirklich, was in der Werbung /Beschreibung dafür versprochen wird? Oder ist es Geldverschwendung!?
Ciao, Mario.
 

Fred S

Mitglied
Hab ich schon gehabt, ich würde sagen die bauen nicht mehr ab wie die schon vorhandenen Bakterien in Teich und Filter - Konnte keine Veränderung feststellen. :shock: :?: :idea:
 

Anhänge

Mario1

Mitglied
Mikrobiologie schrieb:
Hallo Mario,
Mario1 schrieb:
benutzt die jemand, was steckt dahinter?
was verstehst Du darunter?
Hallo,
andersrum gefragt; hat evtl. jemand Kenntnisse über die tats. Zusammensetzung dieser Produkte, ist die Zugabe in den Teich vielleicht doch eine Glaubensfrage, ist die Anwendung tats. so einfach, wie beschrieben und tritt tats. die Versprochene Wirkung im Teich ein.
Es gibt ja mittlerweile immer mehr von diesen Produkten (einige behaupten sich schon ettliche Jahre am Markt) zu kaufen und billig sind sie auch nicht.
Ciao, Mario
 

Fred S

Mitglied
Wenn ich auch keine wissenschaftlichen Kenntnisse dazu beitragen kann.
Nur noch soviel - Ich habe den Schlammabbaubakterien die einmalige Möglichkeit gegeben sich in meinem Teich anzusiedeln, sich zu vermehren und ihre Arbeit zu verrichten. Tun sie das nicht trotz "Narungsangebot"und können sie nicht im Teich weiter exsistieren, so ist für mich eine weitere Zugabe sinnlos.
 

Mario1

Mitglied
Fred S schrieb:
Wenn ich auch keine wissenschaftlichen Kenntnisse dazu beitragen kann.
Nur noch soviel - Ich habe den Schlammabbaubakterien die einmalige Möglichkeit gegeben sich in meinem Teich anzusiedeln, sich zu vermehren und ihre Arbeit zu verrichten. Tun sie das nicht trotz "Narungsangebot"und können sie nicht im Teich weiter exsistieren, so ist für mich eine weitere Zugabe sinnlos.
Hallo Fred,
vielleicht können sie das ja nicht.
Alle Produkte zu diesem Thema, die ich kenne, müssen nachdosiert werden; egal ob in flüssiger od. in fester Form.
Ciao, Mario.
 

kiutsuri

Mitglied
Hallo Mario

Aus der Meerwasseraquaristik kann ich dir berichten, dass es Geldverschwendung ist. Da profitieren nur die Hersteller und Verkäufer.
 

michael w

Mitglied
Hallo,

schaut man sich die Zusammensetzung von einigen an, zu Bsp. von
Sö... , denke ich mal, das das nicht ganz sinnlos ist. Denkt man, der Schlamm ist dann total weg, na gut, dann liegt man wohl daneben.
Der Teil A besteht aus Mineralien und Aktivsauerstoff. Ich denke mir, dass der Aktivsauerstoff und die Mineralien den Schlamm auflockert und so zusagen belüftet und die Bakterien aus Teil B so besser im Schlamm verteilt werden und hier ihr Zweck besser verrichten können.

Aber lässt man es denn in unseren Teichen soweit kommen, das eine Schlammschicht entsteht ?
 

Fred S

Mitglied
In Teichen wie ich ihn habe und manch Anderer, entsteht nun mal "Schlamm" :lol: das wisst ihr doch. Geschuldet der Teichgröße, der Umwälzrate von 1x in 5 Std, den Wasserschwertlilien und Seerosen, und dem höheren Schmutzeintrag durch Linden und dem Kiesboden der allerdings auch den Vorteil hat das sich Kleinstlebewesen verstecken und leben können, wie Wasserasseln, Wasserflöhe/deren Eier damit überhaupt welche entstehen können und vieles mehr nach dem die Koi eifrig suchen können, ganz zu schweigen vom Biofilm der sich noch zusätzlich bilden kann - nochmal zur Erinnerung oder Begründung. :lol: :lol: :lol:
 

kiutsuri

Mitglied
Hm vielleicht mal als generelle Info.

Ein bisschen Schlamm irgendwo im Teich ist ja wohl kein Problem. Ich rede da von dünnen Schichten kleiner als einen cm.

Wer aber hofft mit Bakterien grossen Schlammablagerungen auf dem Teichboden, im Filter oder Schilfgurt Herr zu werden, der ist auf dem Holzweg.

Da würde ich lieber das Geld in Technik investieren oder die Teichpflege optimieren.
 

Fred S

Mitglied
Als, wir sind ja hier nicht unter Garten und Goldfischteichbesitzern, deswegen steht hier auch keine Schlammschicht in dem Sinne zur Debatte, das muss man ja wohl nicht erst betonen. Hier ginge es ja wenn s helfen würde, in erster Linie um Mulmablagerungen und Feinstaub, wodurch muss ich ja nicht näher erklähren, was sich zwischen Kies, Pflanzenwurzeln, Bachläufen, selbst in Filtern und Rohren absetzt.
Ein Koihalter hat doch keine Schlammschicht im Teich :lol: das würde die Koi zwar freuen, aber zu sehen währe da wohl nixmer. :shock:
Aber wie gesagt, bei mir sind die Schlammabbaubakterien entweder noch da oder nicht, Auswirkungen lassen sich nicht erkennen und besser wie Chemie alle mal, :D sowas kommt mir nicht in den Teich. :wink:
Grüß Fred
Bilder von heute, zur Erinnerung :D
 

Anhänge

Mario1

Mitglied
Ernst P schrieb:
Sind das nicht diese Oxidatoren die auch zur Algenvetnichtung eingesetzt werden?
Hallo,
nein, die meine ich nicht (davon gibt es ja noch mehr).
Ich meine z.B. die in flüssiger Form (z.B. "Microbe-Lift Sludge Away", Schlammabbau Bakterien von Pond Police) od. die Schlammabbau Tabs von KD, um nur einige zu nennen).
Ciao, Mario.
 

kiutsuri

Mitglied
Hallo Fred

Haben deine Koi Zugang zu den Seerosen? Sehen so schön aus. Meine werden leider arg in Mitleidenschaft gezogen und ich freue mich über jede Knospe, welche die Oberfläche erreicht.
 
Oben