Schleimhaut löst sich auf

Hallo,

eine Koi-Dame meines Freundes,(letzten Donnerstag eingesetzt) hatte sich am WE öfters mal auf den Boden gelegt, heute kam der erschreckende Anruf das sich die Dame "auflöst", siehe Bilder..

Hättet ihr eine Ferndiagnose was das sein könnte und womit man behandeln sollte?

Lg Rene
 

Anhänge

Hallo,

schau mal in den Thread "früher Neuzugang" bei Teich allgemein. In dem Kammerer-Video am (aktuellen) Ende des Threads, geht es um ein ähnliches Problem. Neuzugang...
Aber nicht so extrem, da aber beim Altbestand.
 

Fred S

Mitglied
Keine Panik der Fisch löst sich nicht auf, höchstens die Schleimhaut, diese Schleimhautschäden,erscheinen als grauweißer Schleimfilm und werden von hautreizenden parasitischen Einzellern hervorgerufen. Ich würde ihn umgehend separieren und mit Medifin von Tetra nach Herstellerangaben(steht alles genau beschrieben) behandeln Temp. langsam auf 18° erhöhen. Wasser belüften und nach 2Tagen Wasserwechsel mit neuer Mischung. Der kranke Schleim wird sich nach und nach ablösen. Kann sich über 14 Tage hinziehen, aber er sollte es schaffen. Wäre schade um den schönen Kohaku. Habe selbst schon einen 2Järigen Kohaku so gerettet, der sah noch schlimmer aus. Möglichst abdunkeln das der Fisch Ruhe hat und nur beim Wasserwechsel gestört wird.
Gruß Fred
Ps. bei Fragen pers. Nachricht
 

GM-Koi

Mitglied
Wie hoch war denn der Temperatur-Unterschied zw. Hälterung und Teichwasser?

Könnte ggf. eine Schleimhaut-Entzündung sein.

Mein Benigoi sieht seit Jahren ganzjährig ähnlich aus. Der Tierarzt sprach mal von Hikui.
http://www.konishi-koi.com/kh/index.php?id=1742

Die Wucherungen sehen erst aus wie Karpfenpocken, später im Jahr werden sie etwas weniger. Einige der "Pocken" brechen dann auf und sehen so "zerfleddert" aus.
 

konny

Mitglied
in diesem Fall den Rene beschreibt kann es kein Hikui sein, das würde nur die roten Bereiche betreffen und hier scheint es auch im Weiß zu sein. Pilz könnte schon hin kommen, aber dafür sind die Bilder nicht deutlich genug.

Ich würde ihn jedenfalls so nicht im Teich lassen, der braucht wohl etwas Wärme und Aufmerksamkeit ^^
 

klaus1

Mitglied
Wer jetzt Fische von Innenhälterungen in kalte Außenteiche verkauft,
dem gehören die Ohren langgezogen !! :evil:

...wenn es denn so war :?:
 

meini

Mitglied
das wird Hikui sein. Mein Kohaku sieht genauso aus. Nix schlimmes, wird nur noch schlimmer und wird noch beschi..... aussehen. Ist aber nicht ansteckend.

Meinolf
 

Anhänge

Oben