Spezi Obstbaum gesucht

Martin69

Mitglied
So , mal was neues von der Birnbaumfront :?
Baum wurde jetzt solitär gepflanzt :wink: ( konnt mir das als Spalier nicht optisch gut vorstellen ) und so hab ich auch einen Baum auf dem Grundstück :p
Zum Ertrag .... Frühjahr wunderbar Blätter geschoben und super Zuwachs , aber Blüten oder Früchte Fehlanzeige :evil: Schieb das jetzt mal auf die Pflanzung in diesem Jahr ..... 8)
Was mich aber momentan nervt ist Birnengitterrost :evil: , nehm jetzt die befallenen Blätter ab und verbrenn die , denn ich kenn kein anderes Mittel momentan , falls ihr was habt , her damit :wink:
..... ausser dem Hinweis alle Wacholder in der Nachbarschaft platt zu machen :twisted: , westlich von mir ( eigentliche Hauptwindrichtung ) wäre das kein Ding , da kommt nur noch ein Garten und dann Acker . Aber wir haben seit Wochen Wind aus Ost und dort liegt der ganze Rest des Dorfes :? Das wird schwierig :|
 

Martin69

Mitglied
1. COMPO Duaxo Universal Pilz-frei
2. Lebermoos Extrakt

1. hat ich gesehen , allerdings auf der COMPO Seite , da steht dann immer viel und das Beste wäre
:wink: , naja ... 8)
2. klingt verlockend , da der Baum auf der Hundewiese steht :p . Hast du das im Sortiment ? :wink:

Nachts mit der Kettensäge :? Hätte ne Akku da :twisted: wäre denkbar und den Zusammenhang würde keiner erkennen 8)
Aber jetzt sind noch die Piepsäcke am brüten , das geht auch wieder nicht :cry
 
Martin69 schrieb:
2. Lebermoos Extrakt
Moose gibt es seit 350 Millionen Jahren. Die Natur hat es so eingerichtet, dass diese an
feuchten Stellen lebenden Pflanzen einen natürlichen Schutz vor Schimmel und anderem
Pilzbefall entwickelt haben - ohne dabei ihrer Umwelt zu schaden.

Kosmetikrohstoff, nur zur äusserlichen Anwendung (vergällter Alkohol). Beispiel:

# Fussbäder mit 20 ml Moosextrakt je 5 Liter Wasser.
# Gegen humanpathogene Pilze pur an betroffene Haut (keine offene Wunde) und Nägel tupfen.

Pflanzenpflege: Stärkt die Pflanzen gegen Befall von pilzlichen und bakteriellen Schaderregern.
4 ml Moosextrakt (Endkonzentration ~ 0,4 %) je Liter Wasser ansetzen; Pflanzen tropfnass
besprühen. Zur besseren Haftung kann auch Niemöl und ein Emulgator - z. B. Rimulgan -
zugesetzt werden. Niemöl unterstützt gleichzeitig die Abwehr von Frassschädlingen an der
Pflanze. Zunächst 10 ml Niemöl und 2,5 ml Emulgator mit leicht erwärmtem Wasser (1 Liter)
mischen, anschliessend 4 ml Lebermoos Extrakt zugeben.

# Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln, Blatt- und Fruchtfäule an Tomaten (Phytophtora infestans).

# Echter Mehltau (Erysiphe graminis).

# Grauschimmelfäule (Botrytis cinera) an Erdbeeren, Weinrebe, Paprika, Tomaten, Salat, Blumen.

# Blatt- und Stängelfäule (Alternaria solani) an Tomaten und Kartoffeln.

# Wirkung gegen tierische Schädlinge z. B. Schnecken, und zwar nicht biozid (die Tiere werden
nicht getötet) sondern nur frasshemmend.

Haushalt: Kann Reinigumgsmitteln, Farben oder Bindemitteln zugesetzt werden. Beispiel:

# Schimmelpilzbefall an Wänden, Hölzern und anderen Gebrauchsgegenständen,
10 ml Moosextrakt plus Reinigungsmittel pro 10 Liter Wischwasser.

# Imprägnieren von Dämmstoffen und Textilien zum Schutz vor Mikropilzen,
10 ml Moosextrakt pro qm behandelte Fläche.
 

Martin69

Mitglied
:shock: :shock: :shock: das ja besser als /wie " Obenland " 8)
Bitte dann mal ne PN :lol: , oder hier :mrgreen:


Eins noch .... ist der 2. Wirt unbedingt immer Wacholder ? Hab hier noch ne Cryptomeria stehen , zwar darn über Winter nix bemerkt , kann ja aber sein :? , oder ... :?
 

Martin69

Mitglied
# Fussbäder mit 20 ml Moosextrakt je 5 Liter Wasser.
# Gegen humanpathogene Pilze pur an betroffene Haut (keine offene Wunde) und Nägel tupfen.

Der Anwendungsbereich iss der Hammer und hat mich überzeugt

:lol: :twisted: :twisted: :lol:

Danke nochmals :mrgreen: :thumleft:
 

Martin69

Mitglied
Soo … hatte jetzt noch mal 2 Blätter mit Gitterrost ( Rest hatte ich ja vorher mechanisch entfern ) und Blattlausinvasion :shock: geht garnicht :evil: , wohl das Wetter :? Hab jetzt 3 x behandelt und bin sehr erfreut :lol: Rost löst sich iwie auf , kann ich nicht wirklich anders beschreiben und die Läuse sind mal zu 99 % weg . Wären vielleicht schon 100 % gewesen wenn ich früher drauf gekommen wäre nicht direkt nach der Behandlung den Rasensprenger zu benutzen :wink:
und die Hunde fressen weiter Gras um den Stamm herum , da mäh ich immer nicht .
Danke Bernhard :thumright:

Achja .. Fusspilz geht auch zurück :lol: :lol:
 
Oben