Tauch UVC Lampe + Glas wechseln?

keule07

Mitglied
Hallo werte Koigemeinde,

ich habe da mal eine Frage an die Fraktion mit den Tauch UVC’s. :roll:

Ich habe bei mir eine Aquaforte Tauch UVC Amalgam 80W im Einsatz
und nun ist nach zwei Jahren die Lebensdauer der Lampe vorbei.

Wie handhabt ihr das..., wechselt ihr mit der Lampe auch das Quarzglas
oder reicht es aus nur eine Lampe zu wechseln?

Beste Grüße
Micha
 

Splinter

Mitglied
Moin Micha,

wird das Wasser denn trübe bzw. grün?

Oder wechselst du die Lampe weil der Hersteller bzw. der Vertreiber es empfiehlt?

:wink:

Mein Leuchtmittel ist im siebten Jahr ausgefallen, davon lief sie die letzen drei Jahre 365 Tage im Jahr.
Das Glas ist immer noch das erste.
 

Fred S

Mitglied
Ich wechsle auch nur meine beiden 55w UVC- Röhren, da ich sie bisher nicht ständig genutzt habe, muss ich mir die Laufzeit aufschreiben, damit ich weiß wen s Zeit wird zu wechseln. Außer in diesem Jahr, da musste ich sie von Juni bis August durchlaufen lassen, sonst hätten die Schwebealgen die Oberhand bekommen bei diesem "wahnsinns" Sommer :shock:
Ich reinige allerdings bei jedem Einsatz die Quarzglasröhren, da sich da allerlei Getier und Schmutzschleim anhaftet, wenn sie nicht in Betrieb sind.
Gruß Fred :wink:
 

keule07

Mitglied
Rascal23 schrieb:
Moin Jan,

wenn dein Teich klar bleibt und du mit Keimdruck kein Problem hast,
dann ist das für dich gut. :D
Wenn‘s passt... :wink:
Aber leider nicht bei mir. Mir haben die hohen Temperaturen in diesem Jahr mit
dem Keimdruck so ein paar kleine Probleme bereitet und ich habe meine UVC
auch deswegen durchgängig laufen lassen müssen. :evil:
Schwebealgen waren da kein Problem. :lol:

Ich schau mir mal das Glas an und wenn nix dran ist wird es weiter genutzt...
nur reinigen und fertig.

Danke und Grüße
Micha
 

Fred S

Mitglied
Micha, wenn du eine Tauch-UVC betreibst, dann sie dir mal den Mod. Koi Block
Nr. 2708 an, es geht um Keimdruck und in wieweit eine UVC Lampe da Sinn macht, vorausgesetzt sie wird richtig angeströmt. Es ist nämlich ein unterschied ob die Bakterien nur einen Lichtblitz abbekommen oder ob sie ei oder zwei UVC Lampen in ihrer gesamten Länge durch eine Röhre passieren müssen.
Gruß Fred
 

hansemann

Mitglied
UVC und Keimdruckreduzierung, da würde ich weniger auf MK vertrauen. Professionelle Auskunft gibt es bei einigen Herstellern und da geht dann dem ein oderen anderen ein Licht auf :lol:
 

keule07

Mitglied
Fred S schrieb:
Micha, wenn du eine Tauch-UVC betreibst, dann sie dir mal den Mod. Koi Block
Nr. 2708 an, es geht um Keimdruck und in wieweit eine UVC Lampe da Sinn macht, vorausgesetzt sie wird richtig angeströmt. Es ist nämlich ein unterschied ob die Bakterien nur einen Lichtblitz abbekommen oder ob sie ei oder zwei UVC Lampen in ihrer gesamten Länge durch eine Röhre passieren müssen.
Gruß Fred
Da gebe ich Dir völlig Recht... Deshalb befindet sich meine Tauch-UVC senkrecht und mittig in einem 200mm Edelstahlrohr,
wo das Wassen auf einer Länge von 900mm längs an der UVC vorbei muss. :wink:
 

keule07

Mitglied
hansemann schrieb:
UVC und Keimdruckreduzierung, da würde ich weniger auf MK vertrauen. Professionelle Auskunft gibt es bei einigen Herstellern und da geht dann dem ein oderen anderen ein Licht auf :lol:
Kannst Du mir mein Licht etwas aufhellen? :wink:
Prinzipiell hab ich bisher nichts anderes gehört als das man die Strömung längs, nicht all zu schnell
und entsprechend Leistung dicht am Glas vorbeiführen soll und das die UVC nur unterstützend den
Keimdruck reduziert. Einen Teich bekommt man damit nicht Keimfrei.

Hast Du noch andere Infos? Dann wäre es schön, wenn Du sie mit uns/mir teilen würdest. :wink:

Grüße
Micha
 

hansemann

Mitglied
keule07 schrieb:
hansemann schrieb:
UVC und Keimdruckreduzierung, da würde ich weniger auf MK vertrauen. Professionelle Auskunft gibt es bei einigen Herstellern und da geht dann dem ein oderen anderen ein Licht auf :lol:
Kannst Du mir mein Licht etwas aufhellen? :wink:
Prinzipiell hab ich bisher nichts anderes gehört als das man die Strömung längs, nicht all zu schnell
und entsprechend Leistung dicht am Glas vorbeiführen soll und das die UVC nur unterstützend den
Keimdruck reduziert. Einen Teich bekommt man damit nicht Keimfrei.

Hast Du noch andere Infos? Dann wäre es schön, wenn Du sie mit uns/mir teilen würdest. :wink:

Grüße
Micha
Natürlich bekommt man einen Teich mit UVC nicht keimfrei, sehr gute Keimreduzierung ist aber möglich. UVC-Hersteller mit Schwerpunkt Industrie errechnen die benötigte UVC-Leistung und den entsprechenden Einsatzort etc. anhand der Teich- und Filterdaten, Flow etc. Vermutlich nicht ein Billig-Lampenhersteller aus China 8)
Bei echtem Bedarf auf professionelle Lösung kann ich dir per PN Ansprechpartner nennen. Ich kam mit nur einer UVC an meinem Teich auf eine nachgewiesene Keimbelastung ähnlich Trinkwasser in Vorratsbehältern.
Ob man das braucht oder nicht, sei dahingestellt und werde ich auch nicht hier diskutieren. Jeder Teich ist doch anders :wink:
 

keule07

Mitglied
Hallo Hansemann,

würde mir das gern mal anschauen. Lass mir mal Infos per PN zukommen.
Vielleicht kann man(n) ja noch etwas verbessern... und auslernen tut man(n) ja eh nie. :wink:

Grüße
Micha
 
Oben