Teich Isolierung

Helle-Helmut

Mitglied
Hallo Mitstreiter, hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem auskühlen eines von innen Vollisolierten Teich im Winter ?
Ich habe geplant mein Teich 24er Schalungstein ,30m³ ,2m tief in der Erde an einer Seite die andere nur 1,5m der rest als Hochteich.
Mir wurde geraten den Boden nicht zu Isolieren da die Erdwärme die Temperatur halten soll. Aber er ist ja nur 50% 2m tief der rest nur 1,5m. Ich habe auch für den Notfall eine Fernwärmeleitung von der Hausheizung zum Teich gelegt.
Zu lage er liegt Südlich in der Sonne.
Mfg und schönen 4. Advent
 

edekoi

Mitglied
Wenn du den Teich später abdecken und heizen willst, dann musst du den Boden auch isolieren.

Wenn du nur 5 - 8 Grad halten willst, dann nutze die kostenlose Erdwärme vom Dezember / Januar und lass den Boden "offen".
 

eggibert

Mitglied
Hallo ,
mein Teich ist voll isoliert. Auch der Boden.
Abgedeckt mit 32 mm Doppelstegplatten.
Teichtemperatur 16.2 Grad. Beheizt
Über Hausheizung.
Gruss Eggibert
 

Gotti

Plus Mitglied
Mein Becken ist voll isoliert, incl. Boden. Die niedrigste Temperatur die ich abgedeckt und unbeheizt messen konnte waren ca. 2,5 Grad nach längerer strenger Frostperiode.
 

Koi2204

Plus Mitglied
Das hätte ich aber jetzt nicht gedacht, dass er so weit auskühlt ! Was ist denn eine längere Frostperiode ? Dann müsste ja ohne die ganzen Dämmungen der Teich durchfrieren , liegt der Teich hoch und ist viel Wind im Spiel ? Finde ich interessant...
;);)
 

Gotti

Plus Mitglied
Ist kein Hochteich, hat jedoch eine kleine Glasscheibe mit ca. 1,00 m x 0,50 m. Diese Stelle ist mit drei Stufen zugängig und logischerweise nicht isoliert. Der Teich liegt auf ca. 300 m über Null. Längere Frostperiode ist für mich wenn es mal mindestens 1 Woche dauerhaft unter Null Grad bleibt mit Nachttemperaturen unter -5 bis 10 Grad. Die Isolierung waren Styrodurplatten, die direkt auf dem Wasser verlegt wurden. Ein Teil mit Doppelstegplatten. Das ist meiner Meinung nach keine gute Isolierung.
 

edekoi

Mitglied
Ich habe nur bis 1,25 m Tiefe gedämmt und den Boden nicht. Da hatte ich bei abgedecktem (Doppelstegplatten) Teich Tiefsttemperaturen von 7,1 Grad.

Meine 3 kWh-Heizung habe ich deshalb wieder verkauft. Lag jetzt ein paar Jahre ungenutzt rum.
 

Temi

Mitglied
ich habe meine Hochteich mit 80mm Styrodur innen gedämmt und heuer bei mäßigen Temperaturen nur mehr 4,5 Grad gehabt... da geht es sicher bei Dauerfrost weiter runter - werde nächstes Jahr auch noch außen dämmen um besser die Temp halten zu können - abgedeckt mit Doppelstegplatten
 

Helle-Helmut

Mitglied
Hallo. Mein Plan war eigentlich das ich den Teich voll von innen Isoliere und im Notfall ab 4grad
über die Hausheizung zu heizte.
Jetzt ist die überlegung doch den Boden mit Beton auszugleichen da die BA's ja 5cm raus stehen.
Denn wenn ich im vergleich eine Styroporbox sehe , Speichert sie ja auch kälte lang recht gut.
 

edekoi

Mitglied
Richtig Helmut,
wenn es dir nur darum geht, dass die Temperatur nicht unter 4 Grad fällt, dann lass den Boden offen. So kannst du viel Aufwand und Geld für den Heizungsanschluss sparen.
 
Oben