Teichabdeckung

Bastati

Mitglied
Wenn es komplett luftdicht ist,

Aber zwischen Wasser und Platte 50cm sind und der Sprudler pumpt. Trotzdem ersticken sie ?

[/quote]
 

Baeron

Mitglied
Ersticken ist bei Abdeckungen die auf dem Wasser schwimmen möglich. Eigendlich ist alles andere ja ehr eine Einhausung da Dachkonstruktionen oder Folienzelte über den Teich gebaut werden.
Bei Stromausfall ersticken Koi auch ohne Abdeckung und fehlender Kontrolle in überbesetzten Teichen. Ich hab 30 cm Luft unter den Platten und bleib da ganz entspannt. Täglich nachgeschaut wird sowieso.
 
Baeron schrieb:
Ersticken ist bei Abdeckungen die auf dem Wasser schwimmen möglich. Eigendlich ist alles andere ja ehr eine Einhausung da Dachkonstruktionen oder Folienzelte über den Teich gebaut werden.
Bei Stromausfall ersticken Koi auch ohne Abdeckung und fehlender Kontrolle in überbesetzten Teichen. Ich hab 30 cm Luft unter den Platten und bleib da ganz entspannt. Täglich nachgeschaut wird sowieso.
Hier geht es eigentlich nur über Abdeckungen, die zum Großteil einen deutlichen Abstand zur Teichoberfläche haben. Wie man hier auf Ersticken wegen der Abdeckungen kommt ist mir schleierhaft. Oder geht man davon aus, dass die Luft, bzw. der Sauerstoff unter der Abdeckung so schnell verbraucht ist? Einige haben Sprudler im Einsatz, bei mir arbeitet der Luftheber auch im Winter. Der steht in der Filterhütte. Da der auch leicht erwärmt ist, gehe ich davon aus, dass auch die Luft, die durch den Luftheber geht wärmer ist, als die Außentemperatur. Das war jetzt nur, falls jemand das Theme "Auskühlen" ansprechen will.
 

k0i12

Mitglied
k0i12 schrieb:
k0i12 schrieb:
Bastati schrieb:
Danke an euch für die sehr schnelle Reaktionen !

austriacarp

Ja ich würde gerne Heizen, wenn es aber nicht klappt auch nicht schlimm.

k0i12

WDVS ist sehr schwierig zu machen, oder täusche ich mich?

Also wenn du Heizen willst kannst du mit WDVS nix falsch machen,
Es gibt mehrere Arten ein WDVS an zu bringen entweder ein schienen System
Quasi eine Vorrichtung wo du die Platten rein schiebst , oder du nimmst einfach PU Schaum oder anderen Kleber wobei du dann etwas gegen die Platten Stämmen musst damit sich der PU Schaum nicht zu stärkt ausdehnt und eine Lücke zwischen den Styropor Platten und der Wand kommt, oder du benutzt Untermörtel zum anbringen,oder mit Dübeln Fest machen.
 

Alwinn

Mitglied
Je nachdem wie heiß es wird, eiskalt mag auch nicht jeder Koi.
Das Wasser zu bewegen ist schon aus dem Grunde wichtig das man kein Eis im Teich möchte.
 

Fred S

Mitglied
Alwinn schrieb:
Je nachdem wie heiß es wird, eiskalt mag auch nicht jeder Koi.
Das Wasser zu bewegen ist schon aus dem Grunde wichtig das man kein Eis im Teich möchte.
Alwin auch wieder fasch, oder nicht gut. Das Wasser bewegen um keine Eisschicht zuzulassen bei unter Null Grad bedeutet der Teich kühlt weiter und schneller runter, das ist schlecht.
Wenn sich eine Eisschicht gebildet hat schützt das den Teich eher vor weiterer schneller Auskühlung. Was natürlich nicht heisst das die Temperatur bei langanhaltenden Minus Graden weiter sinkt.
Aber Sauerstoff zuführen und Faulgase entweichen lassen sollte man trotzdem :lol: :lol:
 
Oben