Teichvergrößerung

hermann0817

Mitglied
Hallo Freunde, Römer und Nachbarn!

ich wollte euch mal kurz mein "kleines" Sommerprojekt vorstellen ;)

Anfang diesen Jahres haben wir den Teich ausgehoben...gestaltete sich etwas schwierig, da ich ein Hanggrundstück habe.
Nach einigen Wochen kam ich auf die Idee dort eine Mauer um den Teich zubauen und somit diesen zu vergrößern und das Problem mit dem Hang löse.

Morgen kommt eine Firma und schweißt die restliche Folie ran.
 

Anhänge

hermann0817

Mitglied
Jetzt sind es ca. 20.000l

Nach dem restlichen Befüllen sind es dann ca. 55-60.000 l Volumen.

Wieviel Liter sollte ich pro Woche nachfüllen?

Was sind eure Meinungen?

LG
 

WCDHE

Mitglied
Bist du dir sicher, daß das hält?
Da kommt schon ordentlich Druck auf deine Mauer zu Nachbarn.

Gruß
Werner
 

hermann0817

Mitglied
Wenn dann hab ich die Flutwelle im Haus :D

Ja Fundament ist ordentlich vorhanden und Bewährung ist auch ordentlich drin.

Ich bin auch der Meinung, dass der meiste Druck immer noch nach unten geht....
 

pipoharley

Mitglied
hallo hermann,der grösste druck auf die mauer ist ganz unten.mit beton und bewährung sollte deine mauer aber das locker halten können.
lg charly
 

phil

Mitglied
Nabend,
Also, ich hätte da auch so meine Bedenken...allein weil da augenscheinlich Pflanzsteine und keine Schalsteine verwendet wurden.
 

Teich4You

Mitglied
Wenn der Beton durchgehend durch alle Steine verbunden ist, auch an den Ecken, wird das schon was aushalten. Ich hatte alle Steine an den Ecken dazu aufgeflext, damit der Beton herum laufen kann.
 

hermann0817

Mitglied
Moin,

also der Beton geht durch alle Steine hindurch und es ist überall Bewährung drin...besonders auch in den Ecken und der höheren Mauer.

Ich werde berichten, ob sie gehalten hat oder auch nicht^^

Aber mit dem Wasser einlassen muss ich eh noch etwas warten bis der Beton richten abgebunden ist.

Wie viel Wasser kann ich wöchentlich hinzu geben, ohne das es den Fischen schadet?
 

Teich4You

Mitglied
Der Beton ist bereits nach weniger als 24h begehbar.
Komplett ausgehärtet ist er nach 28 Tagen.
Solange brauchst du aber nicht warten.

Wieviel Frischwasser du auf einmal hinzugeben kannst hängt an deinen bisherigen Wasserparametern im Teich, denen des Ausgangswassers und den Temperaturunterschieden die du damit erzeugst.
 

Thuner

Mitglied
Teich4You schrieb:
Solange brauchst du aber nicht warten.
Florian lass bitte solche Empehlungen als Laie sein.
Den Schaden haben nämlich die Anderen.

Sorry das musste gesagt sein


Aber im Endeffekt spielt es keine Rolle ob Hermann nun 28 Tage oder 28 Wochen wartet mit dem Befüllen.
Wenn ich mir die Bilder anschaue ist ein Desaster schon vorprogrammiert.

Viel Beton und viel Stahl heisst nämlich noch lange nicht das es dann auch hält.
Nur die richtige Ausführung verspricht ein gutes Gelingen.

Noch eine Anmerkung vom Lehrer: Bewährung bekommen hier zu Lande die Straftäter.
Eine Stahlbetonwand bekommt deshalb bei uns eine Bewehrung :D :D :D
(Klugscheissermodus aus)
 

WCDHE

Mitglied
Moin zusammen.

Vielleicht kann ein Architekt oder Statiker hier aus dem Forum mal etwas zu dem Thema sagen.
Soll ja Leute geben, die da von Ahnung haben :wink:
 
Oben