Tieffrequenter Schall durch Teichpumpen?

konny

Business Mitglied
Ich muss jetzt mal in eigener Sache etwas fragen oder zur Diskussion bringen.
Wir bewohnen ein Endreihenhaus und haben seit 18 Jahren einen gepumpten Teich. Darin liegen derzeit 2 Oase Eco Plus 30000 für "unterschiedliche Aufgaben". Nun hat ein Nachbar seit dem Umbau rechts von ihm (Wärmepumpe, Fußbodenheizung ...) ein Tieffrequentes Geräusch im gesamten Haus das sich sogar durch Schwingungen auf der metallenen Balkonbrüstung wahrnehmen lässt. In einigen Bereichen bei uns im Haus (2 Häuser weiter und links von dem Nachbar mit den starken Geräuschen) sind diese niederfrequenten Geräusche ebenfalls wahrnehmbar aber zum einen nicht überall im Haus und zum anderen zu wechselnden Zeiten garnicht.

So viel zur Vorbeschreibung.

Nun schießen sich diese Nachbarn auf meinen Teich ein und meinen das die Pumpen im Teich die Ursache sein müssen obwohl wir durch das komplette Ausschaltem vom Strom bereits festgestellt haben das dieses "Geräusch" noch immer vorhanden war. Da sie nun aber beide Nachbarn rechts und ihr eigenes Haus wechselweise vom Strom genommen haben und das Geräusch noch immer da war, ist die Überzeugung gewachsen es könnten nur die Teichpumpen sein.

Nun zur Frage: Hat schon mal jemand so etwas erlebt und ist das möglich? Die Pumpen liegen in 1,7m tiefe auf einer ca. 10cm Sandschicht. Der Teich wurde beim bau auch mit einem Fließ unter der Folie versehen. Ein Brummen der Pumpen am Teich ist nicht zu hören und die Koi sind auch nicht gestresst, so das ich nicht von einem brummen unter Wasser ausgehen müsste.
 

austriacarp

Mitglied
Möglich ist das sicher. Ich habe eine Aquaforte Membranpumpe AP45 wo sich die Schwingungen extreme übertragen. Habe die Pumpe dann auf ein montiertes Brett mit dicken Dämpfungs Gummi montiert und weg ist die Schwingungs Übertragung. Normalerweise lässt sich das ja leicht analysieren wenn ihr alles vom Strom nehmt und einzeln wieder hoch fahrt ansonsten kann man das mit einen Schwingungs Analyse Gerät genau lokalisieren wo welche Schwingungen in welcher Frequenz herkommen. Könntest ja auch versuchen die Pumpe in den Teich untern Wasserspiegel zu hängen und mit einen Saugschlauch ansaugen dann sollte sich nichts übertragen. Folie und Flies dämpfen das sicher nicht.
 

Zwiper

Mitglied
Kann mir nicht vorstellen das es die Pumpen sind. Vorallem habt ihr es doch schon getestet? Wenn du die Pumpen aus hast und des trotzdem noch brummt, können die ja nicht schuld sein.
 

konny

Business Mitglied
Das Problem ist das sie auch alle anderen in der Reihe "getestet" haben und die Geräusche immer noch da waren. Sie Nachts beim durch die Siedlung laufen nur aus unserem Garten Geräusche hören und darum glauben das dieses die Ursache sein MUSS egal was vorher getestet wurde.

Ich habe jetzt Kontakt zu einem Gutachter für Lärm- und Schallmessungen aufgenommen bevor ich neue Pumpen kaufe. Das wäre dann wohl der nächste Schritt. Wenn ein Nachbar einem wegen dem Teich übles will ist es schwer den vom Gegenteil zu überzeugen.
 

austriacarp

Mitglied
Kennst du keinen Messtechniker der so ein Analysegerät hat (passt in die Hosentasche) der macht dir das in der Mittags Pause. Mit 3 bis 4 mal umsetzten des Gebers kann er in Kürze lokalisieren wo die Schwingungen herkommen. Da kannst auch die Schwingungs Frequenz direkt an der Pumpe messen und an jeden beliebigen Ort die Daten mit den dort aktuellen Schwingungen abgleichen. Wenn die Schwingungen nicht auf der gleichen Frequenz liegen kannst die Pumpe ausschließen. Wenn du in der Nähe wärst könnte ich dir da weiter helfen. Offizielle Messungen inkl Gutachten sind in der Regel sehr teuer.
 

konny

Business Mitglied
Nein leider kenne ich keinen, aber das ist schon mal ein guter Ansatz den ich weiter verfolgen kann.
 

konny

Business Mitglied
Danke Martin, das hilft mir sicherlich.
Es ist inzwischen eine Nerven zehrende Situation. Ich hab schon Sorge um meine Koi. Wer weiß ob die Nachbarn nicht mal in einer Kurzschlussreaktionen versuchen nachts den Filter auszuschalten. Ich finde es auch persönlich für mich belastend permanent beschuldigt zu werden. Genauso habe ich inzwischen genug davon permanent zu erklären dass bereits beim Ausschalten der Technik festgestellt wurde dass diese für die Geräusche nicht ursächlich ist.
Ich verstehe durch aus die enorme Belastung meiner Nachbarn. Sie schlafen seit Wochen keine Nacht mehr ruhig und sind die reinsten Nervenbündel. Die klammern sich an dem Teich als wäre es der letzte Strohhalm.
Nur gut dass für mich die Hauptsaison vorbei ist und ich mehr zu Hause bin als im Sommer. Sonst würde ich mir den ganzen Tag Sorgen machen ob die etwas am Teich manipulieren.
 

Martin69

Plus Mitglied
Das wird sicherlich ;) Gespräche suchen und Aufklärung leisten ( heutzutage schwer , weiss ) aber eigentlich hat mich der Bernhard drauf gebracht , da ein Kollege auch solch Teil installiert hat und damals auch über ein permanentes Gnurren berichtet . Hat vier Hunde und darauf getippt , keine direkten Nachbarn . Und da kam dann iwann Jemand der das Problem erkannte und jetzt iss Ruhe . Thema damals war auch das dies Geräusch von der Strassenseite zu kommen schien , obwohl Hunde und Wärmepumpe auf der Rückseite waren . :rolleyes:
 

keule07

Mitglied
Ich glaube nicht das es Deine beiden Oase Pumpen sind, vor allem wenn sie noch im Teich, sprich Wasser liegen. Da wird man sicher nichts hören können außer etwas plätschern. Ich bin eher bei der Wärmepumpe als mögliche Ursache, da wie Du geschrieben hast das Problem auch erst mit Umbau beim Nachbarn vorhanden ist.
 
Leider können auch die Pumpen als Ursache in Frage kommen.
Ich würde vor einem Pumpenkauf meinen Nachbarn folgenden Vorschlag machen:
1. Erkundigung wer messen kann und was es kostet.
2. Liegt der Preis in einem annehmbaren Bereich wird beauftragt.
3. Die Kosten übernimmt der Verursacher. Absprache unter Zeugen oder schriftlich!

Damit sollten alle einverstanden sein und der Frieden in der Nachbarschaft müsste eigentlich gesichert sein.
 

Beeheen

Mitglied
Hallo Konny,

ich hatte vor ein paar Jahren auch so ein Fall. Die Pumpen lagen im Teich und im Schlafzimmer der Nachbarn waren Geräusche zu hören das sie Nachts nicht schlafen konnten. Ein Gutachter wurde bestellt, dieser bestätigte die Geräusche und hat auch auf die Pumpen im Teich getippt.
Als der Kunde den Teich ein Jahr später auflöste, waren die Geräusch noch immer da und der Nachbar hat sich entschuldigt. Leider weiß ich nicht wie die Geschichte ausging.

Gruß Henry
 

austriacarp

Mitglied
Ich hab schon Sorge um meine Koi. Wer weiß ob die Nachbarn nicht mal in einer Kurzschlussreaktionen versuchen nachts den Filter auszuschalten.
Wenn das den Koi bei den aktuellen Temperaturen Probleme macht solltest du dir Ernsthaft Sorgen machen. Ich wollte dir gerade vorschlagen mal für eine Nacht die Pumpen auszuschalten.
 
Oben