Unterkiefer defekt und wund

AndreasF

Mitglied
Hallo,
Ich komme gerade aus dem Urlaub und habe gesehen, dass mit meinem Koi etwas nicht stimmt. Er kann sein Maul nicht mehr schließen und es sieht auch so aus, als würde ein Teil am Unterkiefer fehlen. Was kann das sein, wer hat schon mal etwas ähnliches gesehen? Der Koidoc kann erst in 4 Tagen kommen. Hat er noch eine Chance, wie kann ich zwischenzeitlich helfen? Ich bin für jeden Rat dankbar!
Viele Grüße
Andreas
 

Anhänge

cmyk

Mitglied
Das ist eine bakterielle Geschichte und 4 Tage warten ist schlecht.
Hast keinen weiteren TA in Deiner Nähe ?
 

smooth10

Mitglied
Hatte mal das gleiche an einem meiner Kois. Da ist jetzt richtig schnelles handeln gefragt. 4 Tage kann für den armen Kerl echt knapp werden. Schau mal hier in der Tierarzt Liste nach ob Du keinen hast der früher kommen kann. Drück Dir die Daumen das der Koi das übersteht.
Gr Stephan
 

AndreasF

Mitglied
Doch, eine Tierklinik, Termin frühestens in 6 Wochen... ist das eine maulfäule? Wie kann ich zwischenzeitlich unterstützen? Ist er überhaupt noch zu retten?
Salzbad haben wir heute schon gemacht.
Viele Grüße
Andreas
 

konny

Mitglied
Oh ha, der Kiefer ist schon durchgebrochen. Der Koi könnte durchaus überleben, aber ob das Sinn macht stelle ich mal in Frage.

Wo wohnst Du? Trag doch mal bitte zumindest Deine PLZ in Dein Profil.

Ein Kurzzeitbad mit Chloramin T könnte den Prozess erstmal stoppen, vorher muss aber ein Abstrich für ein Antibiogramm gemacht werden.
 

AndreasF

Mitglied
Hallo Konny,
Danke für deine Antwort. Ich stehe im Kontakt zu einer erfahrenen fischtierärtzin, ich warte noch auf Antwort von ihr. Ich würde ihn so gerne retten... Bist du auch der Meinung, es ist Maulfäule? Dann könnte doch Baytril helfen? Ich wohne in Hannover.
Lg Andreas
 

showa65

Mitglied
Hi-
der Herbst kommt.

Hast Du ein beheizbares Winterquartier für den Koi?

Ansonsten wird das alles ohnehin nichts- egal wer wann wo was behandelt!

Sorry- aber das sind Fakten.
 

AndreasF

Mitglied
Nein, das habe ich leider nicht.ich habe gerade mit einer weiterhin koitierärztin telefoniert, die aber auch die nächsten Tage keine Zeit hat...

Sie hat ihm schon noch eine Chance lt. Foto eingeräumt, sie hat mir empfohlen, einzelhaltung, kein Problem, und ich soll Borgal, 8 ml pro Liter reingeben. Ich bin sehr erfahren mit Tieren, züchte Katzen, habe auch Pferde, muss mich jetzt erst einmal belesen über borgal. Die Dosierung macht mir nur gerade Bauchschmerzen. Kann mir da bitte parallel jemand was zu sagen?
Danke und liebe Grüße Andreas
 

konny

Mitglied
Ich hab keine Erfahrung mit Borgla, aber ich denke man kann einer Fachtierärztin für Fische schon vertrauen.

Mit dem richtigen Antibiotikum kann die Entzündung schnell und zuverlässig gestoppt werden und es ist auch noch früh genug das der Koi im Teich bleiben kann. Ein überleben ist auch ohne Unterkiefer möglich.
Allerdings sollte man nicht aus den Augen verlieren das so eine bakterielle Entzündung nicht ohne Grund kommt. Für gewöhnlich gibt es zumindeset einen erhöhten Keimdruck der unbedingt zusätzlich behandelt werden muss. Ganz ohne Grund kommt sowas nicht.

Aber es muss ganz zügig was passieren, sowas frisst sich innerhalb weniger Tage weiter rein.
 

michael w

Mitglied
Hallo,

schau dir auch die anderen Fische ganz genau an.
Afterflosse, Brustflossen, Rückenflosse und so weiter,
an den Flossenansätzen.

Meistens hat es auch noch ein zweiter und dritter.
So wie dein Koi aussieht, hat er es schon etwas länger.
Unbedingt auch deine Wasserwerte optimieren,
mit bakteriellen Problemen, hat Thomas auch schon anklingen lassen, ist zu dieser Jahreszeit nicht zu spaßen, da dir die Zeit im Nacken hängt.
Daher, prüfe ob du eine IH noch aufgestellt bekommst.
 

kiutsuri

Mitglied
Hallo

Woher kommt das Blut, welches die Seitenflosse runter läuft?

Bei dem fortgeschrittenen Zustand würde ich persönlich meinen Koi auf jeden Fall auch lokal äusserlich desinfizieren.
 

AndreasF

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

Zum einen, das Blut auf der Flosse stammt von seinem Maul. Beim rausholen aus dem Teich hat sein Maul leicht geblutet.

Und, leider schlechte Neuigkeiten. Ich habe heute morgen in der Fischklinik der Tierärztlichen Hochschule so einen Druck gemacht, das ich heute noch kommen durfte. Ich komme gerade von dort, leider ohne Koi. Es war keine Maulfäule. Es stammt von einer äußeren Verletzungen. Als er in Narkose war, konnte man deutlich erkennen, dass zu dem gebrochenen Unterkiefer auch noch ein tiefer Riss im Unterkiefer war. Unmöglich, diesen zu nähen, da ihm der vordere Teil des Unterkiefers fehlte. Ich habe ihn noch in der Narkose einschläfern lassen. Wir vermuten, dass er beim rausspringen, was er manchmal machte, auf den Rand geknallt ist.

Wir haben trotzdem noch einen Abstrich gemacht, negativ, alles in Ordnung.

Trotzdem vielen Dank für eure hilfreichen Tips.

Viele Grüße Andreas
 

AndreasF

Mitglied
So traurig, wie ich bzw. wir gerade sind, haben wir heute in der fischklinik in Hannover ein sehr kompetentes Team von 4 Tierärzten gehabt, die uns zur Seite gestanden haben. Über 1 Stunde haben sie sich besprochen und haben uns dann insgesamt besprochen. Das möchte ich einfach noch mal loswerden.

Es lohnt sich wirklich dahin zu fahren. Leider für uns zwar ohne Erfolg, aber sie sind sehr nett und gut.

Vg Andreas
 
Oben