UVC Lampe im Winter

mkburg

Mitglied
Hallo,

mein Schwerkraftfilter läuft auch im Winter durch, aber bringt es was wenn die UVC bei 4-5 °C an ist?
Bzw. ab welcher Temperatur sollte die UVC Lampe an sein?

Michael
 

bimbi

Mitglied
Die UVC hat auch im Winter was zu tun da gibt es auch noch andere Dinge auser Algen die sie im Schacht halten kann.

Auch gefriert dir die Lampe nicht ein wenn sie in Betrieb ist.

Das sind schon 2 Vorteile die was bringen :lol:
 

Fred S

Mitglied
Hallo Michael, da dir nur Gründe genant wurden warum du die UVC Lampe laufen lassen sollst nenne ich dir welche warum du sie ausmachen kannst :lol:
1. entwickeln sich im Teich bei winterlichen Temperaturen kaum Schwebealgen
2. für Koi schädliche Bakterien stellen ihre Aktivitäten bei winterlichen Temperaturen ein oder sind zumindest nicht so aktiv das sie sich im Wasser noch frei bewegen und dadurch an der UV vorbeigeführt werden.
3.Du sparst Strom
4. die UVC Lampe muß nicht so oft getauscht werden, du sparst wieder
5. Einfrieren kann sie nicht wenn du weiter Wasser drüber pumpst
und dein Teich wird trotzdem vernünftig gefiltert für winterliche Verhältnisse.
So handhabe ich es seit Jahren, mal so als gegensätzlichen Vergleich :lol: :lol: :lol:
Die eigene Entscheidung musst du selbst treffen, wie auch immer für mich reine Geldverschwendung was Kosten/Nutzen betrifft.
Gruß Fred :wink:
 

bimbi

Mitglied
Nebenbei auch im Winter wachsen die Algen einige haben sogar mehr Algen im Winter wie im Sommer.

Aber die Entscheidung liegt immer bei dir.

Am meisten sparst du ohne Teich :wink:
 

keule07

Mitglied
bimbi schrieb:
Nebenbei auch im Winter wachsen die Algen einige haben sogar mehr Algen im Winter wie im Sommer.
... :wink:
Da hast Du schon recht Bimbi..., aber in der Regel sind es die Algenteppiche an Wand und Boden aber keine/kaum Schwebealgen die wachsen. 8) Zumindest bei mir sind es nur die Teppiche und da hilft leider keine UVC Lampe. :wink:

Grüße
Micha
 

Dänu

Mitglied
Hallo

Auf dem bekannten Bild unten zeigen die Kurven die durchschnittlichen Bakterienbelastungen in meinem Teich über drei Jahre. Der Aufstieg der Belastung beginnt meistens Ende März und der Abgang in die Wintertemperatur ist Ende Oktober vollzogen. Die rote Kurve zeigt die Gesamtbelastung an, mit der Zahl der aeroben mesophilen Keimen.
Diese Bakterien sind luftliebend und arbeiten besonders gut im mittleren Temperaturbereich. Unter den mesophilen Keimen gibt es jedoch auch solche die Kälte tolerieren oder gar im kalten Wasser ihre Wohlfühltemperatur finden.

Zu diesen sogenannten psychrotrophen Keimen zählen auch Aeromonaden, Pseudomonaden oder Flavobakterien.
Auf der Tabelle ist schön zu sehen wie die Mesophilen bei kalten Temperaturen sehr stark reduziert werden und sich die Keimzahl nur noch auf die kälteverträglichen Bakterien beschränkt. Die Aeromonaden sind bei dieser Tabelle nicht aufgeführt, zeigen in meinem Teich aber eine grössere Zahl als die Pseudomonaden.

Es ist also möglich dass unsere Koi über die Wintermonate im kalten Teich, genau mit den Bakterien schwimmen müssen die wir nicht wollen und steht‘s versuchen auf einer koiverträglichen Grösse zu halten. Aus dieser Sicht macht ein Dauereinsatz der UV-Lampe Sinn.

Wer schon mal einen Prüfbericht von Tauros Diagnostik gesehen hat, kann darauf lesen dass eine Belastung von Pseudomonas/Aeromonas bis 5‘000 KBE/ml unbedenklich ist und die kritische Zahl bei 10‘000 KBE/ml liegt.

In kalten Gewässern oder ungeheizten Teichen reduziert sich die Gesamtbakterienzahl im Winter auf natürliche Weise tiefer als 1‘000 KBE/ml. Aus dieser Sicht macht ein Dauereinsatz mit UV keinen Sinn.

Nun, ein gesunder Koi steckt die paar Tausend Pseudomonaden oder Aeromonaden scheinbar locker weg aber ein wintergeschwächter oder erkrankter Fisch ohne Energie kann Opfer dieser unerwünschten auch tiefen Anzahl Bakterien werden.

Diese ganze Bakterienproblematik in unserem Hobby sehe ich aber hauptsächlich in der warmen Jahreszeit und darum wird die UV-Lampe in meinem Teich Ende Oktober ausgebaut und erst anfangs April wieder in Betrieb genommen.

Gruss Dany :)
 

Anhänge

Siggi

Mitglied
wow :shock:

ich habe diese Skala erst jetzt entdeckt!
Klasse!
Ich wusste bisher garnicht das und womit man das messen kann! :thumleft:

Schalte jetzt meine UV Lampe die bisher 24 Std/Tag an ist , für die Nacht schon mal ab....125 Watt/Std. summieren sich ganz schön und es ist fraglich ob das notwendig ist!
Bei meinem leichten :oops: Überbesatz wollte ich da kein Risiko eingehen 8)


Siggi
 
Oben