Wärmetauscher kaufen oder doch ein Eigenbau

bimbi

Mitglied
Passt ja ganz gut zur Jahreszeit.
Es geht mir hier um den Wärmetauscher für warmes Wasser z. B. von der Zentralheizung die das Teichwasser erwärmt.
Wie habt ihr euch entschieden ?
Ein Fertigprodukt oder ein Eigenbau.
Mich würde auch die Varianten interessieren was ihr so verbaut habt dabei.
Auch das Material sollte ein Thema sein.
 

Münsteraner

Mitglied
Habe da letztens einen Blog vom Kammerer gesehen. Da hatte einer einen "Edelstahl"-Wärmetauscher verbaut. Als Kreislaufflüssigkeit war Glykol verwendet worden. Das hat dann alle Fische dahin gerafft, als das Edelstahlröhrchen durchgerostet war. Muss man halt am Anfang öfters mal kontrollieren, was der Stahl so macht, insbesonderen, wenn man ein fischgiftiges Wärmemedium und zusätzlich noch Salz im Teich hat.
 

Lucky88

Mitglied
Hallo,
ich beschäftige mich zur Zeit auch mit diesem Thema.
Mein Heizungsbauer baut mir eine Edelstahlspirale von Koi-C. ein. Die 15 KW, gesteuert über einen Inkbird mit Magnetventil zur Heizung.
Habe dann aber nicht das Problem mit Glykol oder anderen Fischgiftigen Medien, ist halt nur Kreislaufwasser von der Heizung.
 

Münsteraner

Mitglied
Heizungswasser ist genauso gefährlich !
versäuert, stinkt und ist giftig !
Gute Frage. Kommt wahrscheinlich drauf an.

Wieso soll das versauert sein?
Stinken tut´s sicher ein bisschen wohl wegen Sauerstoffmangel. Aber die paar hundert Liter.
Sorgen im engeren Sinne würde ich mir über Kupferionen machen. Im Zweifel müsste man mal das Heizungswasser analysieren lassen.
 

Lucky88

Mitglied
Hallo,
was soll da groß schiefgehen? Die Edelstahlspirale ist stabil, ich denke stabiler wie das Wickelrohr. Wenn die Verschraubungen ordentlich gemacht sind sollte das passen, das hoffe ich auf jeden Fall
 
Oben