Wachstumsprobleme in Tropischen Ländern

austriacarp

Mitglied
Hallo Zusammen
Ich stelle hier meine Frage da auf diversen Facebook Seiten zu viele Ahnungslose ihre Kommentare abgeben und hoffe hier auf Informative Antworten weil mich das Thema wirklich interessiert.
Und zwar habe ich vor kurzen in einen Buch über die Koi Zucht in Tropischen Ländern wie Malaysien gelesen das auf Grund des warmen Klimas bei ausgesuchten Zucht Tieren aus Japan nach 3 bis 4 Generationen das Wachstum der Koi extrem zurück gegangen ist und auch die Endgröße der Koi bei weiten nicht mehr erreicht wurde. (Quelle Nishigikoi von Bernd Teichfischer) Da wäre doch das gleiche Problem bei den so hoch gepriesenen Koi aus Indonesien.
Hat diesbezüglich wer konkrete Informationen oder Erfahrungen?
 

Hi-Shusui

Mitglied
Moinsen,

gibt es denn überhaupt schon Langzeiterfarhungen?
Seit wann werden denn Koi aus Indonesien aktiv in Europa vermarktet?
 

Hi-Shusui

Mitglied
Das sind quasi meine Nachbarn :D (fast :D )

So weit ich weiß hat KGB erst 2016 - 2017 intensiv mit den Indonesiern begonnen daher sollte in Bezug auf Wachstum im "höheren" Alter noch nicht so viel Erfahrung da sein.

Sie kennen aber eventuell die Elterntiere.
 

austriacarp

Mitglied
Im Buch stehen nur die Erfahrungen aus Malaysien und da hat man das über mehrere Generationen festgestellt das das Wachstum und die End Größe der Koi dort stark zurück gehen. Indonesien wäre aber von der Klima Zone nicht viel anders ebenso wie Thailand. Deshalb auch meine Frage.
 
austriacarp schrieb:
Ich stelle hier meine Frage da auf diversen Facebook Seiten zu viele Ahnungslose ihre Kommentare abgeben und hoffe hier auf Informative Antworten weil mich das Thema wirklich interessiert.
Und zwar habe ich vor kurzen in einen Buch über die Koi Zucht in Tropischen Ländern wie Malaysien gelesen das auf Grund des warmen Klimas bei ausgesuchten Zucht Tieren aus Japan nach 3 bis 4 Generationen das Wachstum der Koi extrem zurück gegangen ist und auch die Endgröße der Koi bei weiten nicht mehr erreicht wurde. (Quelle Nishigikoi von Bernd Teichfischer) Da wäre doch das gleiche Problem bei den so hoch gepriesenen Koi aus Indonesien.
Ich halte das für eine pauschale Aussage die so nicht haltbar ist.

Hier mal zwei Links:
http://farming.kim/jumbo-koi-big-girls-mov.html
http://farming.kim/official-kaisar-koi- ... nesia.html

Man beachte vor allem die Filterung/Belüftung der Teiche im zweiten Video.
 

austriacarp

Mitglied
Was meinst du mit den Filter den Rieselfilter? Ist zwar schon ein älteres Buch aber Bernd Teichfischer hat da seine Erfahrungen festgehalten deshalb gehe ich mal davon aus das da was dran ist.
 

dr.ruppel

Mitglied
Moin zusammen,

bevor immer wieder und viel über die Indonesier spekuliert wird, haben wir uns gerade mal die Mühe gemacht, auf unserer HP die üblichen FAQs zu beantwortet...

https://www.kgbberlin.de/koi/faqs-koi-aus-indonesien/

Wen es interessiert, wir haben hier versucht aufzuklären. Alles basierend auf unserer einjährigen Erfahrung mit den Tieren und auf unserem Besuch in Indonesien.
Und natürlich nur in Bezug auf die eine Farm, mit der wir zusammen arbeiten.

Vielleicht hilft es etwas weiter...

Viele Grüße,
Anja und Thorsten
 
austriacarp schrieb:
Was meinst du mit den Filter den Rieselfilter?
Ich habe dies als einen Hinweis zum Vergleich mit vielen hochtechnisierten Teichen hierzulande verstanden. Bei uns werden ja Teiche fast als Whirlpool konzipiert.
Und dann kommen die Themen wie Gasübersättigung und verminderte Konzentration an Kohlendioxid in den Foren auf. :wink:
austriacarp schrieb:
Ist zwar schon ein älteres Buch aber Bernd Teichfischer hat da seine Erfahrungen festgehalten deshalb gehe ich mal davon aus das da was dran ist.
Gerade älteren Aussagen zu diesem Hobby traue ich nicht über den Weg. :lol:
 

Hi-Shusui

Mitglied
Fredl,

hast Du Dir das auf der KGB Seite durchgelesen?

Es gibt einfach noch keine Erfahrungen im Bereich Koi Hobby und Wachstum von Tieren welche in tropischen Ländern gezüchtet wurden und dann hier in D gehalten werden. Bzw noch keine von Tieren aus der Farm wo KGB seine Tiere bezieht.

Wenn man die gleichen Bedingungen schaffen würde, wie sie in Indonesien vorherschen, das ganze dann über einen Zeitraum von sagen wir mal 5- 7 Jahren beobachtet und dokumentiert hätte man evtl eine Idee wohin die Reise bei dise Tieren gehen könnte. (immer vorausgesetzt sie bringen die nötigen genetischen Vorraussetzungen mit :wink: )

Gibt es denn weitere Händler und Halter in D die sich mit diesem Thema schon länger befassen und somit eine Aussage treffen könnten?
 
Hallo Karsten,
Hi-Shusui schrieb:
Wenn man die gleichen Bedingungen schaffen würde, wie sie in Indonesien vorherrschen, das ganze dann über einen Zeitraum von sagen wir mal 5- 7 Jahren beobachtet und dokumentiert hätte man evtl eine Idee wohin die Reise bei diesen Tieren gehen könnte. (immer vorausgesetzt sie bringen die nötigen genetischen Voraussetzungen mit
zumindest die Genetik sollte passen:
http://farming.kim/miracle.html
 

austriacarp

Mitglied
Es wurde auch nur geschrieben das es mit Koi in Malaysien Erfahrungen gibt. Indonesien war meine Frage weil es von den Klima ja ähnlich sein müsste. Wenn man sich die Links anschaut dann sind da aktuell fast lauter riesen. Warum gibt es da eigentlich keine Erfahrungen über längere Zeit? Seit wann gibt es diese Farm erst?
 

Münsteraner

Mitglied
Wenn die in Malaysia nach 3-4 Generationen ein Problem mit der Qualität der Fische bekommen, kann es vielleicht sein, dass die einfach noch zu unerfahren sind mit der Selektion. Die Japaner haben da ja Jahrzehnte lange Erfahrung. Die baut man eben nicht in kurzer zeit auf.

Außerdem glaube ich auch nicht, dass Fische, die auf die klimatischen Bedingungen von Malysia oder Indonesien gezüchtet werden, mit den Temperaturen der Norddeutschen Tiefebene glücklich werden. Da finde ich den Ansatz, eine Koifarm in Polen aufzubauen irgendwie sinniger.
 

Fred S

Mitglied
Noch besser in Deutschland da scheint es ja auch einige zu geben. :D
Es wird ja immer Werbung für "regionale" Produkte gemacht, da bleibt das Kapital wenigstens hier. :D
 
Oben