Wie und womit bekomme ich meine Koi schonend aus dem Teich?

hermann0817

Mitglied
Hallo Freunde!

Ich bin noch ein blutiger Anfänger und bin über jeden Tipp dankbar.
Fischbesatz usw. könnt ihr in meinem Profil lesen ;)
ich möchte meine Koi über den Winter in einen Pool(dachte an 3,66m im Durchmesser und 1,22m hoch) setzen...dieser Pool soll dann im Weka-Holzhaus stehen.
Er wird dann beheizt und natürlich belüftet und gefiltert.

Wie aber bekomme ich die Koi, ob groß und klein, aus dem Teich, ohne sie großem Stress auszusetzen, geschweige denn sie zu verletzen?
Was benötige ich dafür?

LG und vielen Dank schon mal für eure Antworten ;)
 

Berta2012

Mitglied
Koi keschern

Hallo,

ich benutze ein Zugnetz um die Koi anschließend zu keschern.
Des Weiteren als Hinweis zum Pool: Wenn Pool (ich gehe von einem neuen aus), dann vorher füllen und Wasser 1-2 mal vorab austauschen. Einige Pools geben Zusätze von der Plane ab.

Grüsse Nicole
 

hermann0817

Mitglied
Hallo Nicole,

vielen Dank für deine Antwort.
Das mit dem Pool werde ich so machen...sicher ist sicher ;)

Wo gibt's solche Netze für n schmalen Taler?
Oder gibt's noch andere Möglichkeiten?

LG
 

Biba

Mitglied
Du brauchst nen großen Kescher mit entsprechend langem Stil um sie an den Rand zu führen. Dort nimmst du Sie dann mit einem Umsetzkescher auf und bringst sie darin zum neuen Ort. Bestenfalls hast du einen Kescher der auch das Wasser hält, dann sind sie wesentlich ruhiger.

Gekeschert wird mit Ruhe! Nicht hinterher jagen und mit Gewalt versuchen, sondern mit Bedacht und Gefühl den Kescher langsam zum Fisch führen und den Fisch dann mit dem Kescher "geleiten". Nicht damit herausheben, denn dann schlägt er und oft verheddern Sie sich dann in den Maschen oder bekommen Kiemenbluten etcpp.

Am besten geht es zu zweit.

Kuck mal bei youtube, da findest bestimmt nen haufen Videos zum abkucken. Hier zB. sehr vorbildlich vom Kammerer gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=swyjMUksnZo Ab Minute 3 siehst du wie er den Koi im Kescher zum Entnahmepunkt führt. Der Koi schwimmt selbst weiter im Wasser, kann aber nur im Rahmen des Keschers agieren. Dann wird er Umsetzkescher am Kopf zuerst übergestreift und bis zur Mitte übergezogen und so herausgenommen. Das Ende des Umsetzschlauchs hält man natürlich fest :)
 

Münsteraner

Mitglied
Also, ich habe

1. ein Zugnetz http://www.ebay.de/itm/Abfischzeit-Zugn ... 2162948216

2. einen Koikescher http://www.ebay.de/itm/Koi-Kescher-Teic ... SwZVlXm2a6

3. einen Umsetzschlauch http://www.ebay.de/itm/Profi-Koi-Umsetz ... SwAYtWIU3F

4. Eine blaue Wanne http://www.ebay.de/itm/Koi-Messwanne-10 ... SwYSlXg07L

5. Eine helfende Hand. https://de.dreamstime.com/stockbilder-e ... mage336804

Ich trenne den Teich mittels des großen Schleppnetzes in zwei Bereiche. Dann dränge ich den Fisch, den ich fangen will mit dem Koikescher in den kleineren abgetrennten Bereich und mache dicht. Und jetzt kann man den Fisch mit dem Koikescher langsam mit dem Kescher Richtung der o.g. helfenden Hand buxieren. Die helfende Hand hält den Umsetzschlauch und stülpt diesen über den Koi. Kopf voran. Die blaue Wanne ist mit Wasser gefüllt. Hier wird der Fisch denn reingesetzt. Der Vorteil des Umsetzschlauches ist, dass er hinten offen ist. Also kann man den Fisch dann einfach in die Wanne gleiten lassen ohne dass der Fisch entgegen der Schuppenrichtung über das Textil zu ziehen.

Insidertipp: Koi schwimmen nur vorwärts und immer in die Richtung, wo der Kopf ist.

Ein schonendes Umsetzen ohne Verletzung der Koihaut erspart den Tierarzt.
 

michael w

Mitglied
hallo,

wenn ich in deinem Profil richtig gelesen habe, sind/werden es 2 Teiche.
da lohnt sich doch der kauf eines richtigen koi keschers und auch eines
koi umsetzschlauches.

du möchtest doch eh die Teiche umbauen. zum umsetzen benötigst
du doch auch 1/2 bis 2/3 vom wasser für die befüllung und 1/3 frisch
wasser. demzufolge kannst du doch dann den Teich sacht ablassen bis etwa
nur noch 1/3 wasser im Teich ist. mit dem entsprechenden Equipment
geht es dann ganz leicht. möglicherweise hast du auch noch 1-2 leute.
 

hermann0817

Mitglied
Erstmal danke für eure Tipps! :wink:

Es sind zwei Teiche, richtig.
Der eine ist ein kleiner, den ich nicht nutze...da sind Goldfische und Karauschen drin...der Teich ist noch von der Voreigentümerin meines Hauses.
Ich habe dieses Jahr mir einen neuen Teich angelegt auf meinem Grundstück...aktuell mit ca. 25.000l und einer Tiefe von ca. 2,5m.
Und dieser neue Teich wird noch in der Fläche vergrößert und mittels einer Mauer auch noch erhöht - also mehr Volumen sozusagen.

Ich werde eure Ratschläge befolgen und mir einen großen/langen Koikescher, eine Wanne und einen Umsetzschlauch anschaffen.

...und natürlich, damit es leichter geht eine helfende Hand =D

Vielen Danke
 

cmyk

Mitglied
Münsteraner schrieb:
austriacarp schrieb:
2,5m ist extrem tief für einen Koi Teich
Ja, da musst du echt aufpassen, dass die Fische nicht ertrinken.

Ertrinken werden die nicht, aber extrem ungünstig wenn du mal keschern willst. Hast schon mal in einem 2,50 m tiefen Pond gekeschert?

Hier würde ich eher eine Harpune bervorzugen.

gruss
holger
 

hermann0817

Mitglied
Meine Koi sind immer an der Wasseroberfläche wenn ich da bin und ggf. auch mal mit dem Kescher ein paar Blätter raushole...das stört die nicht...also sie ziehen sich nicht zurück in die Tiefe ;)
 

Münsteraner

Mitglied
hermann0817 schrieb:
Meine Koi sind immer an der Wasseroberfläche wenn ich da bin und ggf. auch mal mit dem Kescher ein paar Blätter raushole...das stört die nicht...also sie ziehen sich nicht zurück in die Tiefe ;)
Klar kannst du diese Koi in Alltagssituationen überrumpeln. Das merken sich die Fische allerdings und sind daraufhin deutlich scheuer. Wenn du willst, dass sie weiterhin sehr zutraulich sind, dann sollte sich die Fangsituation möglichst deutlich von der Alltagssituation unterscheiden. Dickes Zugnetz ins Wasser, schwere Gummistiefel anziehen, Heavy Metall Musik aus dem Gettoblaster, Sturmhaube aufsetzen... Egal. Denk dir was aus.
 
Oben