Wie viel Lufteinperlung braucht mein Teich?

Anja3108

Mitglied
Es handelt sich um einen Koiteich mit ca 29m3 Inhalt und einen Besatz von 15 Stück ...ca 30 bis 55 cm...
In der Biologie hab ich 6 Ausströmer mit einer Membranpumpe mit insgesamt 60 l/h und im Teich eine Belüfterplatte mit 90 l/h Förderstrom.
Gibt es hier eine Faustformel oder sollte man es abhängig von den Wasserwerten machen?
CO2 ist (laut Tröpfchentest) nämlich zu wenig drinnen.

LG
 

OlympiaKoi

Mitglied
Genau. 150 l/min ist für diese Teichgröße bzw. den Besatz deutlich zuviel. Wozu machst Du das?

Viele Grüsse,
Frank
 

OlympiaKoi

Mitglied
Kein Problem. Echte 60 l/min sollten bei Dir gut sein. Wenn Du reduzierst, messe am besten regelmäßig Sauerstoff, pH und KH. CO2 kannst Du aus den beiden letzten Werten ableiten (Tabelle).

Viele Grüsse,
Frank
 

Anja3108

Mitglied
Ok. Das werde ich ausprobieren.
Danke!

Dann reduzier ich mal auf alle Fälle die Platte im Teich und messe jeden Tag.

LG
 

Anja3108

Mitglied
Also eine Pumpe mit 60 l/ min im Filter (6 ausströmer) und eine Platte im Teich mit einer anderen Pumpe betrieben mit 90 l/min. ...
 

OlympiaKoi

Mitglied
Ja, als grobe Orientierung kannst Du das nehmen. Die Luftmenge einer Luftpumpe ändert sich mit dem Gegendruck (Einblastiefe und Ausströmer) und auch der Sauerstoffverbrauch ist eine Variable, die hauptsächlich von Besatz abhängt, so dass diese Faustformel wirklich nur ganz grob ist.

Viele Grüße,
Frank
 

Münsteraner

Mitglied
Der zusätzliche Sauerstoffbedarf hängt auch davon ab, wie groß die Teichoberfläche im Verhältnis zum Sauerstoffbedarf der darin enthaltenen Lebewesen ist. Viel Fisch, viel Futter, hohe Sauerstoffzehrung. Große Teichoberfläche, großer normaler Gasaustausch. Geringe Wassertemperatur, geringer Stoffwechsel und hohe Sauerstoffbindefähigkeit des Wasser et vice versa. Viele Algen im Teich und starke Sonneneinstrahlung führen zu hohen Sauerstoffwerten tagsüber durch Photosyntese.

Sauerstofftechnisch wird es am ehersten dann kritisch, wenn du...

... hohen Fischbesatz
... bei hohen Temperaturen
... stark fütterst
... es lange dunkel war (also kurz vor Sonnenaufgang)

Oder wenn du im Winter den Teich luftdicht abschließt.
 
Oben