Wie viel UVC Anschlussleistung habt ihr pro Kubikmeter Koi?

Wie viel UVC-Leistung habt ihr pro Kubikmeter Koiteich?

  • Keine UVC vorhanden

    Stimmen: 0 0,0%
  • Weniger als 1 Watt Anschlussleistung pro m³ - Einsatz nur bei Bedarf

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1-2 Watt Anschlussleistung pro m³ - Einsatz nur bei Bedarf

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2-5 Watt Anschlussleistung pro m³ - Einsatz nur bei Bedarf

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5-10 Watt Anschlussleistung pro m³ - Einsatz nur bei Bedarf

    Stimmen: 0 0,0%
  • >10 Watt Anschlussleistung pro m³ - Einsatz nur bei Bedarf

    Stimmen: 0 0,0%
  • Weniger als 1 Watt Anschlussleistung pro m³ - Dauerbetrieb

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1-2 Watt Anschlussleistung pro m³ - Dauerbetrieb

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2-5 Watt Anschlussleistung pro m³ - Dauerbetrieb

    Stimmen: 1 100,0%
  • 5-10 Watt Anschlussleistung pro m³ - Dauerbetrieb

    Stimmen: 0 0,0%
  • >10 Watt Anschlussleistung pro m³ - Dauerbetrieb

    Stimmen: 0 0,0%
  • Kein UVC - Ich nutze Ozon!

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1

Münsteraner

Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin immer wieder erstaunt, wie hoch die empfohlene UVC-Strahlungsleistung pro Kubikmeter Koiteich beim Kammerer ihm seinen Blogs ist.
z.B. hier:
https://www.youtube.com/watch?v=w4nC1RFwnMw

3-4 Watt Strahlungsleistung bedeutet bei einem Wirkungsgrad von z.B. 0,3 eine Anschlussleistung von 10-13,3 Watt pro Kubik. Dass würde dann bei meinem 55 m³ Teich also 550 bis 733 Watt dauerhafte Stromaufnahme bedeuten. :shock: Damit könnte ich ja meinen Teich schon fast heizen. Oder habe ich da was falsch verstanden???

Der Genesis UVC-Konfigurator ( http://www.genesis.de/shop/uvc-konfigurator/ ) empfiehlt mir aber "nur" 95,7 Watt Anschlussleistung. (Erstaunlich, der Kammerer ist doch so dicke mit Genesis, oder?)

Tatsächlich nutze ich seit 6 Jahren nur eine 48 Watt UVC, die ich auch nur alle paar Monate für ein paar Tage lang bei Bedarf anschalte um den Grünstich zu entfernen. Durchschnittliche Anschlussleistung über´s Jahr gesehen (wenn ich die 48 Watt Lampe also z.B. nur für 3 Wochen bzw. 21 Tage im Jahr anschalte) liegt dann eher so bei 2,76 Watt.

Klar, es kommt immer drauf an, was man will. Nur klares Wasser oder soll das Wasser fast Keimfrei sein. Aber zwischen 2,76 Watt und 733 Watt liegen wirklich Welten bzw. der Faktor 265! kWh 24,2 bzw. kWh 6.421,1 pro Jahr oder in Euro ausgedrückt (bei 27 ct/kWh) € 6,48 bzw. € 1.733,70. Dazu kommen noch die Kosten für die Leuchtmittel.

Deshalb wüsste ich mal gerne, wie ihr das so handhabt.

Besten Gruß
Münsteraner
 

OlympiaKoi

Mitglied
Empfohlen werden teilweise 4 Watt pro m³ elektrische Anschlußleistung, nicht UV-Leistung. Auch dieser Wert ist sehr hoch gegriffen.

Grüße,
Frank
 

hermann0817

Mitglied
Moin,

ich hab eine Tauch UVC amalgam 80 W und eine Durchlauf UVC 72 W

Wasser kommt zuerst durch die Durchlauf UVC, dann Compactsieve II und dann in den Vortex wo die Tauch-UVC drin hängt.
 

Baeron

Mitglied
Hab nach Filterupdate Uvc reduziert auf 44 Watt.
Vorher 2x 44 Watt .
Teich hat ca 22 Kubik,Lampe läuft ständig.
 

Münsteraner

Mitglied
OlympiaKoi schrieb:
Empfohlen werden teilweise 4 Watt pro m³ elektrische Anschlußleistung, nicht UV-Leistung. Auch dieser Wert ist sehr hoch gegriffen.

Grüße,
Frank
Ja, Nö, der Kammerer meint schon 3-4 Watt UVC-Leistung pro Kubik. Also Stromanschlussleistung multipliziert mit dem Wirkungsgrad (Video ab Minute 3:20).

Da kommen wir in Dimensionen, der schon heizwirksam wird. Und richtig ins Geld geht.
 
Münsteraner schrieb:
Da kommen wir in Dimensionen, der schon heizwirksam wird. Und richtig ins Geld geht.
Nichts ist umsonst beim Koihobby. :lol:
In der Aquakultur wird teilweise noch mit ganz anderen Wattzahlen operiert. Bei einer Neuanlage für die Zucht von Forellen und Barschen liegt die Leistung bei 14 Watt pro Kubikmeter. :wink:

Man sollte halt konsequent definieren wozu man die UVC überhaupt nutzen will.
Wie sagte doch der Forschungsleiter für UVC-Behandlung von Wasser/Abwasser zu mir; "Lieber keine UVC im Dauerbetrieb als eine mit zu geringer Leistung".
 

OlympiaKoi

Mitglied
Er erklärt nur den Unterschied zwischen Anschlussleistung und UV Leistung. Der Wirkungsgrad liegt nicht bei 20%, sondern bei etwa 35%.

Grüße,
Frank
 

Münsteraner

Mitglied
Mikrobiologie schrieb:
Münsteraner schrieb:
Da kommen wir in Dimensionen, der schon heizwirksam wird. Und richtig ins Geld geht.
Nichts ist umsonst beim Koihobby. :lol:
In der Aquakultur wird teilweise noch mit ganz anderen Wattzahlen operiert. Bei einer Neuanlage für die Zucht von Forellen und Barschen liegt die Leistung bei 14 Watt pro Kubikmeter. :wink:

Man sollte halt konsequent definieren wozu man die UVC überhaupt nutzen will.
Wie sagte doch der Forschungsleiter für UVC-Behandlung von Wasser/Abwasser zu mir; "Lieber keine UVC im Dauerbetrieb als eine mit zu geringer Leistung".
Ich komme ja gebürtig aus dem saukalten und sehr regnerischen Sauerland. Ca. 1.600 mm Regen im Jahr. Das mag meinen rauen Charakter teilweise erklären. Hatte eine echt schlimme Kindheit. Sorry dafür.

Wir haben unsere Forellen direkt beim Züchter in der Nähe gekauft. Oben kommt ein Bach rein, unter wieder raus. Da ist nicht ein einziges Watt UVC im Spiel. Keine Pumpe, kein Belüfter. Nix.

Und meinst du jetzt 14 Watt Stromaufnahme oder UVC-Ausbeute?
 
Münsteraner schrieb:
Wir haben unsere Forellen direkt beim Züchter in der Nähe gekauft. Oben kommt ein Bach rein, unter wieder raus. Da ist nicht ein einziges Watt UVC im Spiel. Keine Pumpe, kein Belüfter. Nix.
Das kann man doch nicht mit den Zuchtanlagen mittels geschlossenem Kreislauf vergleichen.
Münsteraner schrieb:
Und meinst du jetzt 14 Watt Stromaufnahme oder UVC-Ausbeute?
Kenndaten der Anlage
Flow: 2600 Kubikmeter/Stunde
Anzahl Lampen: 100 Stück
Energie: 35000 Watt
Garantierte Lebensdauer der Lampen: 16000 Stunden

Die Anlageg wurde nachträglich installiert um die bestehende Sterberate der Fische zu senken und den Gebrauch von Medikamenten drastisch zu reduzieren.
 
hallo Ernst,
Ernst P schrieb:
Ist Oase eigentlich der einzige Hersteller der Durchflussraten zur entkeimung angiebt?
ob die Angaben bezüglich Entkeimung belastbar sind wage ich zu bezweifeln. Nicht umsonst heißt es bei der Typenbeschreibung UVC Klärer von OASE. Löblich ist jedoch sicher die Angabe der Durchflußrate bei der Beschreibung. Wer seine UVC nach der Teichgröße kauft ist selber schuld.
 

2white2red

Mitglied
Hallo,

ich habe ca 1Watt/m3. Gibt es denn verwertbare Ergebnisse dazu, wie hoch die Bestrahlungsleistung sein muss, um im System Koiteich eine Entkeimungsleistung zu erzielen?
Habe vor einiger Zeit gelesen, dass Schwebealgen bei deutlich höherer Strahlendosis absterben als das die große Menge der Keime.
Wie soll die Aussage "lieber kein Dauerbetrieb als zu geringe Leistung verstanden werden?" Bilden sich dadurch resistenzen aus, die Behandlungen mit anderen Mitteln ineffektiver machen?
 
Oben