Wunsch Kaltwasserfische zu halten

KoiTante

Mitglied
Hallo !

Wir haben letztes Jahr eine alte Mühle gekauft und Forellenteich gab es gleich mit dazu . Das Wasser ist sehr kalt , weil es ein fließendes Gewässer ist und darum eignet es sich weder zum Schwimmen ,noch für die Koi .
Dort wurden früher Forellen gezüchtet und so etwas in der Art würden wir auch gerne wieder einführen .

Ich muss gestehen, dass ich über Forellen nicht wirklich was weiß . Nur, dass die kaltes und vor allem fließendes Wasser mögen . Wie viele kann man da überhaupt rein tun ? Gibt es irgend eine Regelung wie viele Fische wie viel Wasser benötigen ? Ich gehe ganz stark davon aus, dass wir keine Technik benötigen werden ? Kann man mit Forellen zusammen noch weitere Kaltwasserfische halten, ohne , dass die sich gegenseitig verspeisen ?

Wäre schön paar Anregungen zu bekommen , einfach leer lassen möchten wir den Teich nicht .


Lg
Galina
 

Anhänge

Hallo Galina,

leider muss ich Dir etwas Wasser in den Wein schütten. Es ist nämlich sowohl von der Sache her und deshalb auch rechtlich ein riesenhafter Unterschied, ob man ein paar Fische in einem abgeschlossenen Garten- oder Koiteich hält oder ob man Nutzfische in einem Teich aufzieht, der an ein öffentliches Gewässer angeschlossen ist oder gar von diesem durchströmt wird.

Wenn Ihr dort tatsächlich Fische halten wollt, dann wendet Euch vorher an die sächsische Fischereibehörde. Die hat ihren Sitz in Königswartha, sie gibt die fachlich korrekten Auskünfte und bei Bedarf auch fachliche Beratung. Anschrift und Telefonnummern sind einfach zu ergoogeln.

Grüße
Petro
 

Silvio Kosock

Business Mitglied
Hallo
und was sollen die dazu sagen?
ob da fische rein dürfen oder nicht.


wieviel wasser läuft den durch den teich?
das wäre interesant für eine forellen aufzucht.

Gruß Silvio
 

Hi-Shusui

Mitglied
Hauptproblem sind nicht die Fische im Teich sondern die Nutzung eines öffentlichen Gewässers.

Ich vermute mal, Galina benötigt eine Art "Waserrechtlicher Erlaubnis"
Müsste man halt mal abklären. (wenn ich mich recht erinnere hatten wir so einen thread schon mal...?)

Das Problem ist...wer fragt bekommt u.U. Antworten die er/sie gar nicht hören will... :wink:

Achso,

Galina! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Fleckchen Land :D ...neidisch :mrgreen:
 

pipoharley

Mitglied
Hallo Galina !

Auf alle Fälle hast du einen wunderschönen Teich ,mit toller Umgebung - perfekt !

Und Filterung brauchst du sicher keine .

lg pipoharley
 

klaus1

Mitglied
.... als Nutzfischzüchter braucht es eine Ausbildung in Deutscheland!
(auch als Zierfischzüchter ... wenn es das Hobby übersteigt)

Weiterhin sicher eine Wasserechtliche Genehmigung.

Ist das ein Gewässer in dem sowieso Fisch schwimmen,
so wird es wohl "eng" werden mit so einer Genehmigung.
 

Silvio Kosock

Business Mitglied
Hallo Klaus
wo hast du denn diese Vorschriften her für Sachsen.
es bedarf wenn es ihr eigener teich ist keine Genehmigung.
ihr grund ihr recht.

schon mal was von Urproduktion gehört.
da gibt es viele Nebenerwerbs Teichwirte die dieses tun.

und Tonnen weise Fisch produzieren ohne Genehmigung.

Gruß Silvio
 

KoiTante

Mitglied
Hallo und danke !

Meine Güte , ich ahne schon , dass es wahrscheinlich schlauer sein wird den Zufluss zu kappen und den Teich einfach als Schwimmteich zu nutzen .

Meine Idee war einfach Jungfische zu holen und dort groß werden lassen .Wenn es aber eine Ausbildung und wer weiß was noch alles fordert ........
:shock:

Lg
Galina
 

michael w

Mitglied
hallo galina,

es wird alles nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
mach dir erst einmal ein plan, wie groß
(= läng; breite; und tief) der teich ist und prüfe die ca. temperatur.
was meinst du, wie viel vögel fische in deinen teich
einbringen können :lol: möglicherweise sind doch schon
einige arten enthalten :lol:
die ganze weißfisch palette ist / wäre möglich
zB. Brassen, Plötze, Rotfeder, desweiteren, schleie, barsche,
karpfen sowie hecht und auch zander.
dies alles bringen dir die vögel. es sei den, petro gibt dir
einen tipp, wie in sachen das einbringen von fischen durch
vögel verhindert wird :lol:
ein bekannter oder befreundeter angler wird dir sicherlich
behilflich auch sein.
ja, immer diese vögel, was die so alles machen :wink:
 

tw2012

Mitglied
Moin,
Also mein Vater hat auch ein See allerdings ist das ein stehendes Gewässer. Wo er auch einmal Forellen eingesetzt hat. Im Herbst, Winter und Frühjahr ist die Aufzucht kein Problem. Der See an sich ist 250m lang, 25m breit und 2,5m tief. Im Sommer bekommt man allerdings Probleme mit Sauerstoffmangel... Die Probleme wist du mit deinem Gewässer wohl kein Problem bekommen!
Gruß Tom
 

Hoshy

Mitglied
Moin Galina
Da habt ihr ein tolles Grundstück erworben :thumleft: Forellen müßen nicht unbedingt fleißendes Wasser haben.Wichtig ist ein hoher Sauerstoffgehalt.Mein Koihändler züchtet auch Forellen in einem Teich.Dieser wird von einer Quelle gespeist und wird bei Bedarf mit einem "Wasserrad" stark belüftet.Durch den Bach der bei euch fließt,wird dies bestimmt nicht nötig sein.Wollt ihr auch wieder einen Koiteich anlegen?
 

Münsteraner

Mitglied
Was ihr da habt ist wohl ein echtes Kleinod. Glückwunsch!

Ob ihr euch den Stress mit der Zucht antun wollt, müsst ihr natürlich wissen. Alternativ kann man da auch einfach nur Natur Natur sein lassen. Ich würde wahrscheinlich ein paar Störe einsetzen und diese zu echten Monsterfischen heranmästen.

Zu deinen Forellen: Ich habe vor Urzeiten mal ein Referat in der Schule halten müssen über Forellen. Die damalige Literatur besagte, dass der möglich Besatz abhängig ist von der Menge des durchschnittlich zufließenden Wassers. Dieses wird in "Sekundenliter" gemessen. Also pro Liter Zufluss pro Sekunde x kg Forellen. Aber frag mich bitte jetzt nicht mehr nach konkreten Zahlen. Das ist halt 25 Jahre her.
 

KoiTante

Mitglied
Hallo und danke :)

Züchten war ein schlecht gewählter Ausdruck . Nein , wir wollen nicht züchten, wir wollen nur paar fette Forellen aufziehen , die man auch essen kann . Das ist eigentlich alles .

Störe ......... ja , dass ist auch eine Idee , denen ist glaube ich die Temperatur recht egal .

Wir wissen eigentlich gar nichts über den Teich da, wir ziehen erst im Juni/Juli um . Keine Ahnung wie tief es ist und wie der Durchfluss ist . Ich weiß nur, dass dort Forellen gezüchtet wurden und die wären riesig gewesen . Wir werden das Ganze wohl mal ablassen und dann genauer betrachten . Uns ist nicht mal die Bauweise bekannt , es soll aber betoniert sein . SOLL . Werden wir sehen .


Lg
Galina
 
Oben