Gartenwerkzeug vom Discounter oder im Netz?

Louvre

Mitglied
Hallo meine liebe Koi-Live Gemeine!

Ihr spürt es sicherlich auch, die Gartensaison ist nicht mehr weit entfernt. Bald kann man endlich wieder das herrliche Wetter auf seinem Grundstück genießen. Die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich schon.

Wir haben uns in den letzten Jahren fast ausschließlich mit dem Gartenteich beschäftigt und alles andere, naja ein wenig vernachlässigt.

Jetzt möchten wir endlich mal für Ordnung im ganzen Garten sorgen und brauchen dafür ordentliches Equipment, im Werkzeugschuppen staubt und rostet es momentan nur.

Ich dachte, dass eine Baumschere vielleicht als gutes Allrounder-Stück dienen kann. Jetzt habe ich ein wenig gesucht und die erste Seite zeigt davon jede Menge Geräte im Bereich von 30 - 70 Euronen an.
Link entfernt Gruß razor72

Meine Frage: Ist das nicht ein wenig teuer für ein Werkzeug, welches einfach nur Äste durchtrennen soll?

Ich nehme an, dass ich beim Discounter deutlich besser wegkommen würde, aber bin nicht ganz sicher.

Was meint ihr? Habt ihr neben den Fischen auch ein wenig Erfahrung mit Gartenwerkzeug?

Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße,
Louvre.
 

Teich4You

Mitglied
Ich habe eine Astschere von Aldi wo beide Griffe verbogen und kurz vor dem abbrechen sind. Eine andere hat nicht mal 1-2 Monate gehalten. Auch vom Discoutner. (vll 15,- EUR)

Ich hatte einen Teleskop-Astschneider von Fiskars bei dem ich die ganze Mechanik zerpflückt habe nach 1.Saison. (ca. 70,- EUR)

Ich hatte mehrere Gartenscheeren, die nach 1 Saison schrott waren. Discounter und Fiskars. (5-25,- EUR)

Eine Handsäge von Fiskars hat auch nur 1 Saison gehalten. Dafür habe ich mir nun eine etwas teurere mit japanischem Sägeblatt geholt. Die hält wesentlich mehr aus!

Das einzige was hält und hält, dass ist der Spaten und die Axt. Ja auch die sind von Fiskars. Damit habe ich auch schon viel Schindluder getrieben. Alte Axt und alter Spaten sind in den ewigen Jagdgründen gelandet.

Nein ich bekommen keine Provision von F-kars! Und ich kann auch nicht sagen, das alles davon meinen Erwartungen entsprochen hat, oder ich es wieder kaufen würde. Vielleicht bin ich auch ein wenig grob mit meinem Werkzeug. Aber ich will ja auch was wegschaffen. :D

Andere Hersteller im höheren Preissegment habe ich noch nicht getestet.
Aber das merkst du schon im Baumarkt, wenn du das Werkzeug für 15,- oder das für 70,- EUR in die Hand nimmst. Die Haptik, die Materialqualität usw. sind doch meist wesentlich besser. Nimm doch was aus der goldenen Mitte.

Ansonsten mit Felco hast du was vernünftiges meiner Meinung nach. Mit Fiskars macht man nicht viel falsch und sieht immer gut aus. :D
Alles andere geht bei mir meist nach 1 Jahr schrott. 8)
 

Louvre

Mitglied
Hallo Teich4You,

Vielen Dank für deine Antwort! Sehr schade zu hören, dass die vom Discounter scheinbar keine gute Qualität aufweisen.

Das allerdings auch ein teures Ding so schnell kaputt geht, hätte ich auch nicht erwartet.

Aber es freut mich, dass du mit Fiskars immerhin trotzdem einige gute Erfahrungen gemacht hast. Bei meiner Recherche wurde die Marke eigentlich überall empfohlen.

Das mit dem Baumarkt ist eigentlich ein guter Punkt. Vielleicht sollte ich mit meinen eigenen Händen fühlen, welches Gerät auch tatsächlich etwas taugt.

Fiskars und Felco sind schonmal gute Stichpunkte. Ich schaue mal weiter, momentan tendiere ich allerdings schon zum Besuch im Baumarkt.

LG,
Louvre
 

KOISTA

Mitglied
Nicht umsonst heißt es "kaufst Du preiswert, kaufst Du zweimal ... "
Gerade im Bereich der Gartenscheren, wie sagst Du so gut "ein Allrounder Werkzeug" ist die Qualität bei billigen Produkten, unterdurchschnittlich.
Wem nützt eine Gartenschere die beim ersten dickeren Ast aufgibt, die bei längerer Benutzung zu Blasen etc. an den Händen führt weil sie einfach nicht ergonomisch in der Hand liegt.
Als Beispiel hier, wie schon genannt Felco, diese gibt es für Rechts und Linkshänder und wenn mal nach einiger Zeit der Benutzung das Schneideblatt stumpf wird, so gibt es sämtliche Teile einzeln als Ersatzteil zu kaufen.

Wie Du also siehst muß ein Gartengerät mehr als nur preiswert sein .
 

Louvre

Mitglied
@ KOISTA

Jaa, das Sprichwort kommt mir gerade zurück in mein Gedächtnis :) Ich habe mich nur ein wenig gewundert, weil der Zweck ja wirklich ziemlich einfach ist: Äste und Sträucher durchtrennen.

Ich habe außerdem nicht bedacht, dass es natürlich Sinn macht, ein Exemplar zu erwerben, welches auch dicke Äste schafft. Hier habe ich angenommen, dass das bei allen Scheren der Fall ist, aber die Unterschiede von so einem eigentlich simplen Werkzeug sind deutlich größer, als ich zunächst erwartet hatte :)

Wenn du mir auch eine Felco ans Herz legst, probiere ich sie im Baumarkt direkt mal in den nächsten Tagen aus. Danke!
 

Ayame

Mitglied
Hi,

für die etwas dickeren Äste, hab ich ne Gardena Comfort 500,
kleinere Äste die Gardena Classic Amboss Gartenschere und
für dicke Äste eine Teleskop Astschere (war glaub ich von Aldi)

Die günstigen Gartenscheren halten bei mir einen Sommer. Bei Gardena
ist die Haltbarkeit besser, 3-4 Jahre. Billig kaufen lohnt nur bedingt,
je nach dem was man für ein Schnittaufkommen hat, da kann sich eine
teure Schere "bezahlt" machen....

Ich hab zur Ergänzung noch ne kleine Klappsäge...

Lg
Iris
 

razor72

Moderator
Teammitglied
@Louvre
Ich habe den Link aus folgendem Grund entfernt:
Einige User hatten schon angemerkt dass Du alte Beiträge rauskramst und kommentierst um eigene Beiträge zu sammeln.
Jetzt schreibst Du einen Beitrag und verlinkst sofort auf eine Website die normal keiner kennt.
Daher kommt mir der Verdacht dass es sich um reine Werbung handelt und das ist dann auch der Grund warum ich den Link entfernt habe.

P.S.
Um deine Frage zu beantworten:
Wenn Du die Schere häufiger brauchst empfehle ich Stihl oder Felco.
Wenn Du nur 1-2x im Jahr ein paar Äste schneiden willst reicht ein Teil aus dem Baumarkt vollkommen aus.
 

Louvre

Mitglied
@ Ayame / Iris

Gardena hat mir bis her noch keiner empfohlen, aber es freut mich, dass du damit Qualität gefunden hast :) Ist auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Lediglich eine Sommer-Saison lang? Gut, dann macht es tatsächlich keinen Sinn, in billigen, ich sag mal Plunder vom Discounter zu investieren.

Nach Klappsägen schaue ich direkt mal.

@ razor72

Sorry, ich wusste nicht, dass das mit dem Link nicht gewünscht ist. Danke dir für den Hinweiß :) Und Ja, Felco soll tatsächlich ziemlich gut sein, kostet jedoch dementsprechend auch eine Stange Geld :)
 

Ayame

Mitglied
..jo, bei den billigen Scheren verabschiedet sich zumeist zuerst die Feder und die Klinge wird schnell stumpf, klemmen ist fast vorprogrammiert...

Warum auch nicht Gardena, man muss ja nicht (immer) ne HighEnd Superduper Schere für 110€ oder mehr kaufen. Ich seh das da nicht raus, obwohl ich schon viel schneide...

Hauptsache die Schere macht nen sauberen Schnitt, liegt gut in der Hand und ist nicht zu schwer. Und selbst wenn ich die Gardena zerlegen würde, dann schmeiss ich die eben weg und kauf im Baumarkt mal eben ne neue....
 

Louvre

Mitglied
@ Ayame

Ohhje, eine stumpfe Klinge ist wirklich das Letzte, was ich will. Hatte ich schon vor paar Jahren mal den Fall, da sind die Äste immer nur noch so komisch umgeknickt, das war unglaublich nervig.

Da hast du recht, die von Gardena sieht nach einem rundum soliden Gerät aus. Definitiv eine Überlegung wert.

Auf das Gewicht habe ich zunächst gar nicht geachtet ^^' Das Gerät, welches ich suche, sollte auch für zarte Frauenhände geeignet sein :)
 

Hi-Shusui

Mitglied
Spare Dir die Discounterware und kaufe dir was ordentliches.
Ich habe auch diverse Discounter teile durch aber irgendwann kommt die Erkenntnis :wink:
Ich habe z.b. verschiedene Gardena Scheren, eine ist auch auf die Handgröße einstellbar also auch was für Frauenhände. :wink:
Bin gerade heute mit dem Obstbaumschnitt fertig geworden und mein Werkzeug hat mich nicht im Stich gelassen,
Auch meine kleine Astsäge ist von Gardena, sie ist jetzt auch schon ein paar Jährchen alt und lässt langsam nach.

Als Spaltaxt habe ich eine Fiskars das Teil ist unkaputtbar und richtig gut. :D
 

Hi-Shusui

Mitglied
Achso, noch ein Nachtrag :D

Dicke Äste werden nach dem abschneiden beschnitten damit keine Rinde abgefranst stehen bleibt. (das ist das einfallstor für allerlei Krankheiten und Parasiten und der Baum kann die Wunde besser überwallen)
 

Louvre

Mitglied
@ Hi-Shusui

Yop, vom billigen Discounterzeug lasse ich auch lieber die Finger.
Gardena mit einstellbarer Größe klingt sehr interessant, werde ich direkt mal nach suchen :)
Astsäge wurde mir ja bereits empfohlen, habe ich vorher noch nie so wirklich was gehört, sieht aber in der Tat recht ordentlich aus.
Und danke für den Tipp mit dem Abschneiden, auch das ist neu für mich! Ich will nicht, dass die Bäume dann dadurch krank werden oder so.

LG
 

Nicole

Mitglied
Ich bin auch der Meinung: Wer billig kauft, kauft doppelt. Und Eins sollte an erster Stelle stehen:

Die eigene Sicherheit. Daher plädiere ich für eine persönliche Beratung im Fachhandel. Alle Billigkäufe in dem Segment kam uns, zb, teuer zu stehen, daher würde ich von Discounterware absehen und etwas ordentliches kaufen.
 

SimonB80

Mitglied
Gartenwerkzeuge

Klar, man kann auch schon einmal Glück haben, dass man beim Discounter ein Schnäppchen machen, aber das echt selten. Gerade bei Werkzeugen kann man die Qualitätsunterschiede doch deutlich spüren. Gardena ist natürlich bei Gartengeräten ganz weit vorn! Auch von Bosch gibt es super sägen, die deutlich besser sind als die Dinger vom Discounter ... Fazit: denke, wer in gutes Werkzeug investiert, der hat nicht nur länger was vom Werkzeug, sondern der kann auch effektiver und sicherer arbeiten.

Thema Links habe ich gelesen ist hier nicht gewünscht, aber dennoch mal ein Tipp von mir: hier *https://gutscheinlike.de/hagebau gibt es gerade nen 10 % Gutscheincode für Hagebau für Gartenartikel, noch bis 2.4. gültig, könnte denke ich den einen oder anderen interessieren.

By the way: mir übrigens ziemlich unklar, warum man keine Tipps in Form von Links geben darf, ist aber ein anderes Thema, aber wenn ich mit Freunden auf FB oder Whatsapp schreib, schieb ich denen ja auch den Link rüber ...

mfg
 
Oben