Interkoi 2020

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

razor72

Moderator
Teammitglied
@Harald Tracht Da hast Du Recht. Wir fahren wirklich nur Sachen die man braucht. Wenn mir einer mit "bring mal 2 Sack Zement mit" kommt würde ich ihm was anderes erzählen, fragt mich eine ältere Person allerdings ob ich so nett wäre und Katzenfutter xy aus dem Fressnapf besorge würde ich es selbstverständlich machen.
Vielleicht liest der eine oder andere ja von unserer Aktion und möchte es gerne auch für seinen Ort anbieten.
Wäre echt eine tolle Sache.
 

Baeron

Mitglied
Genau. Nochmals mit den Grosseltern reden, die vor über 80 Jahren schon gelebt haben, das hilft und bildet. :)

Grüsse,
Frank
Genau. Da war der Keller immer voll mit Eingewecktem und selbstgemachter Wurst. 2Wochen nicht einkaufen war leicht. Als Kind hab ich mich immer darauf gefreut wenn es selbstgemachten Schinken und Leberwurst gab. Irgendwie hat das Zeug auch länger gehalten und war nicht gleich schimmelig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fred S

Mitglied
Michael was mich immer wundert...... eigentlich nicht eher ärgert. Es wird "gejammert" oder gespart, Geld knapp oder angeblich keins da für Renten für Kommunen für Schulen für Strassen und was sonst noch alles und dann sind Milliarden da............. Bankenkrise, Flüchtlingsversorgung und nun Coronao_O
Logisch unser Geld :eek: :eek: :p

Ja ich bin gespannt wanns nun endlich den an den Kopf hau Smilye gibt ??? Ralf !!!!!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

razor72

Moderator
Teammitglied
@Fred S ich bin kommunalpolitisch sehr aktiv. Einer meiner Standartsätze ist "Ist egal. Kostet nix, sind ja nur Steuergelder!" ---Wenn das Geld "alle" ist werden halt neue Schulden gemacht oder die Steuern erhöht. Wenn man dagegen spricht und sagt dass sparen ein senken der Ausgaben und nicht eine Steigerung der Einnahmen ist dann ist man schnell der "böse Bube".
 

OlympiaKoi

Mitglied
Ralf, Schulden sind für die öffentliche Hand in Wirklichkeit ziemlich unwichtig, da sie am Ende nicht mehr zurück gezahlt werden müssen. Das Währungssystem ist so ausgelegt, dass ein Reset unausweichlich ist. Ganz wenige Länder wie die USA, Schweiz und England hatten in ihrer Geschichte keinen Währungsreset. Davon abgesehen hat es noch nie eine Währungsunion gegeben, die funktioniert hat und lange bestand.

Wer vermögend ist, hat kein Geld, sondern ist investiert. Am allerwenigsten wird er Euros halten, eher Dollar oder Franken.

Grüsse,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

sammy

Mitglied
;)
:rolleyes:;)Moin,

stimmt es gab Fleisch in Büchsen, Eingewecktes und Gemüse in Tonnen;)
Kaninchen + Hühner hinten im Garten.
o_Oo_Oo_Oo_Oo_Oo_O Ausserdem, kleingeschnittene Zeitungen, auf Kordel
gezogen + ins Plumpsklo gehängt.

Jetzt mal wieder zurück zum Thema



Es ist schade, die, die sich richtig Mühe gegeben haben, das ganze NEU + BESSER
aufzuziehen, (trotz der Grotten Halle!) haben jetzt das Nachsehen.

Bleibt gesund, hortet nicht soviel.

LG Sammy










;);)
 
Oben