Koi und Goldfische sterben

Frederike

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich wende mich an euch, da wir absolute Neulinge sind und euer Wissen bzw euren Rat brauchen.

Wir haben dieses Jahr einen Teich angelegt, erst eine Schale und dann war uns das einfach zu klein sodass wir diese weg getan haben und einen größeren Teich gebaut haben. Dort drin waren dann ein paar Goldfische bis mein Vater aufeinmal mit ein paar Koi kam.

Soweit so gut, die Tiere hatten keine Auffälligkeiten im Teich bis auf das sie sich alle an ein sehr scheues Tier gehalten haben und somit alle recht scheu waren . Wir haben hier keine Rheier oder ähnliches .

Da der Teich nicht so tief ist haben wir einen Pool in die Garage gestellt und
die Tiere umgesiedelt, ging auch ca eine Woche gut.
Dort installiert ist ein Luftsprudler, ein Eisfreihalter ( Sprudelt auch) und einen Gilterkasten dessen Schlauch zum auslassen in das Wasser sprudelt.
Damit die Fische sich auch etwas zurückziehen können haben wir über die Hälfte eine Holzplatte gelegt. Anbei ein Bild als grade installiert wurde.

Bin waren wir über das Wochenende weg und die Tiere waren recht ruhig haben sich überraschenderweise auch anfassen lassen. Am Sonntag kamen wir gegen Mittah wieder und mein Mann sagt alle wohl auf kamen sogar nach vorne geschwommen.
Gestern Mittah gehen wir hin und die große Dame (siehe Bild) lag einfach da , da die Koemen noch etwas in Bewegung waren haben wir ihr den Sauerstoff in den Mund epaclt und eine Stunde lang alles versucht, ohne Erfolg. Dazu war noch ein kleiner Koi ca 20 cm der die selben anzeichnen hatte zusammen mit einem Shubbukin. Diese beiden haben wir in den Teich zurück gesetzt und ich glaube sie haben sich erholt, waren sehr ruhig sind dann aber geschwommen und haben sich nun versteckt.

Bin gehe ich heute wieder gucken da es heute Nacht gefroren hat, under Winterquarier war frostfrei. Heute Nachmittag liegt ein andere kleiner oranger Koi (15 cm) immer wieder auf der Seite sowie ein grauer und ein Großer Shubbukin ist tot. Die beiden Koi schwimmen immer wieder.
Wir sind absolut ratlos, der Filter hat vorher Filterbakterien bekommen und im allgemeinen sollte mehr Sauerstoff im Becken sein als im Teich, der hat nur einen kleinen Wasserfall und einen Filter mit UV Lampe.

Habt ihr eine Idee oder könnt uns sagen was falsch läuft?
Wir haben noch einen großen schwarzen Butterfly zwei in ca 15 cm denen es noch super geht zusammen mit den anderen Goldies, aber drei Koi und zwei Godlfische in zwei Tagen da muss was akut nicht stimmen.
 

Anhänge

Fred S

Mitglied
Koi unter solchen Bedingungen halten geht gar nicht.
1. Umsiedlung bei diesen Temperaturen kritisch
2. Vom Teichwasser in ein vermutlich anderes Wasser falsch
3. größere Koi in vermutlich zu wenig Wasser falsch
4.ohne eingefahrenem Filter nützen um diese Jahreszeit auch keine Filterbackterien
5.täglicher Frischwasseraustauch währe nötig
6. wenn die Temperatur in der Garage unter 4° sinkt ist falsch
Es gibt sicher noch mehr Probleme, die als Grund in Frage kommen, die man aber ohne Faktenwissen von euch nicht klären kann.
M.f.G.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Wasserwerte und Wassertemperatur sind wichtig.

Wie "warm" ist es in der Garage?
Was für ein Filter ist angeschlossen?
 

Frederike

Mitglied
So, ich wollte mal berichten allen geht es gut.
Da die Fische im Teich nie Probleme hatten und im Becken das selbe Wasswe ist dachte ich nicht, dass dies ein Problem sei. Allerdings hat unser Wasswr nur einen KH Wert von 3, ist jetzt im Becken auf 7 hoch. Im Teich war er auch bei 7 und da mussten wir nichts hinzugeben. Wie haben alle Fische wieder hinbekommen . Nach einer Nacht im Teichwasswe ging es Ihnen wieder gut und jetzt überwintern sie alle in de Garage. Kalt ist es zwar aber es gibt dort keinen Frost.
Vielen Dank für eure Anregungen, ist das erste mal dass sie überwintern, jetzt wissen wir worauf wir zu achten haben.

LG
 

Nicole

Mitglied
Eine Überlegung wäre noch, das irgendwas mit dem Pool nicht stimmt(e). Sie sind zum Teil chemisch behandelt und viele User in Foren warnen davor, einfache Swimming-Poole aus dem Baumarkt für Fische zu verwenden. Das wäre auch ein Anreiz, sich für´s nächste Mal einen Fischkonformen Behälter zu besorgen.

Ich denke, viele Kriterien spielen zusammen: Wasserwerte aus den Augen verloren ( Nitrit, Ammoniak?) , dann für zu wenig Wasserwechsel gesorgt, die Temperaturen sind auch nicht gerade fördernd, Fische umzusiedeln. Aber aus Fehlern lernt man und ich drücke die Daumen, das der Rest es den Winter über schafft.
 

Frederike

Mitglied
Am Pool liegt es nicht wurde uns versichert, nitrit etc. ist alles gut, wir haben hier einfach zu weiches Wassee, sodass ein Wechsel nichts viel bring für die Wege , selbst über Leistungswasswe hat einen kh von 3 :/.

Wie gesagt werte sind jetzt alle stabil und alle Fische sind auch noch aktiv
, frieren tut es in der Garage definitiv nicht, hab auch früh morgens immer mal geschaut :)
 
Oben