seerose im teich ohne lehm?

tosa

Mitglied
walter27 schrieb:
Das Geschriebene war aber nicht allzu freundlich und deshalb glaube ich an die Qualitätskontrolle Version... :mrgreen:
das war noch sehr freundlich und nicht angreifend. Ich habe noch nen Screenshot falls du den brauchst.
 
A

Anonymous

Guest
Danke, brauche ich nicht...ich weiß was da stand :wink: Tja, dann ist die Qualitätskontrolle sehr streng hier... :mrgreen:
 

BertholdG

Mitglied
tosa schrieb:
BertholdG schrieb:
walter27 schrieb:
Wo ist der Beitrag von tosa verschwunden??? :idea:
Vielleicht ist er der Forum-Qualitätskontrolle zum Opfer gefallen.
ne, mir fiel nur ein das ich dem Herren nicht mehr antworten werde, da er auf Fragen auch keine Antworten bringt.
Die Nitrat-Konzentration in einem Koiteich sollte 30 mg/l nicht überschreiten.
Bei 50 mg/l, dem Grenzwert für Trinkwasser, ist Handlungsbedarf gegeben. Diese Konzentration führt schon zu erheblichem Algen- bzw. Pflanzenwachstum.
Entweder Verdünnung mit Frischwasser, das kein Nitrat enthält oder Einsatz von Pflanzen, die regelmässig im grünen Zustand gemäht werden müssen, wie z. B. Wasserpest.

In meinem Teich ist mit der Standard-Titration kein Nitrat nachzuweisen, es liegt also unter 3 mg/l. Deshalb wachsen kaum Algen im Teich.
Der pH-Wert beträgt 7.15, der Leitwert 250 µS/cm.
Das Wasser ist also ziemlich salzarm, also nichts für Heringe, die könnte darin platzen.

Fragen dazu werde ich nach Lust und Laune beantworten.
 

Marcel_Pl

Mitglied
Hy!

Habe auch eine Seerose im Korb mit größeren Steinen beschwert eingesetzt.
Soweit alles super, das ein oder andere Blatt ist schonmal etwas angelutscht aber im groben klappt es gut.

Sie ist recht jung, vom letzten Jahr meine ich.
Aber vom Wuchs her ist wohl nur die Wassertiefe wichtig.
Bisher.... ;-)

Gruß, Marcel
 

Ulrich

Mitglied
Nur Kiesel, die verankern sich schon.
Waren von den Kois schon komplett abgemäht und nächstes Jahr wieder komplett da.
 

Fred S

Mitglied
Seerosen in Kies, mickern erstmal bis genug Dreck im Kies ist :D , aber wenn sie einmal Fuß gefast haben wachsen sie üppig und machen viel Arbeit, weil ständig abgesoffene faulige Blüten und Blätter entfernt werden sollten.
Seerosen die nicht mickern sehen so aus nach Jahren. :shock: :D
 

Anhänge

Oben