Strömung im Teich generieren.

oOStormYOo

Mitglied
Hey Liebe Gemeinde,

desto mehr ich mich nun mit der richtigen Haltung und Verbesserung meiner Übernommenen Kois beschäftige - desto mehr Fragen tauchen auf.

Aktuell wird mein Teich mit 2 Pumpen betrieben, einer mit 10.000 Liter/h Aquaforte Vario als Skimmer sowohl einer Bodenpumpe mit einer Förderfähigkeit von 15.000 Liter.

Der Teich hat ungefähr 10.000 Liter Volumen. Über einen Bachlauf führe ich nachdem das Wasser über einen Vliesfilter folgend auf eine Regentonne mit Helix gefüllt zurück in den Teich.

Ich habe eine Aquaforte V30 Membranpumpe mit der ich neben zwei Lüfterplatten auch die Regentonne bzw die Helix belüfte. Mein Gedanke ist, das die Strömung sehr gering ist, und ich eventuell mit der Membranpumpe einen Luftheber betreiben könnte, welcher für mehr Schwung sowohl auch Sauerstoff sorgen soll.

Ist das zu klein gedacht ? Benötige ich eine Größere Membranpumpe ? oder doch lieber eine Strömungspumpe ? - oder gleich eine der Förderpumpen durch eine Größere Tauschen um das Umwälzen zu erhöhen?

Für Eure Ratschläge wäre ich dankbar.

Liebe Grüße
 

Flo58

Mitglied
Ein paar Bilder wären nicht schlecht, um die aktuelle Situation zu beurteilen. In der Theorie sollten die Pumpen eigentlich eine stündliche Umwälzung ermöglichen, was zu einer guten Strömung führen sollte. Eventuell sind die Rückläufe ungeschickt positioniert. Auch mit einer Verjüngung an den Rücklaufleitungen im Teich kann nochmals mehr Strömung erzeugt werden.
Das Hauptproblem ist aber der Wasserfall. Dieser wird keine Strömung erzeugen, auch wenn du 40.000L/h darüber fließen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

U250

Mitglied
Ein paar Bilder wären nicht schlecht, um die aktuelle Situation zu beurteilen. In der Theorie sollten die Pumpen eigentlich eine stündliche Umwälzung ermöglichen, was zu einer guten Strömung führen sollte.
Sehe ich ähnlich.

Ich leite auch ca. 20 Kubikmeter/Stunde zurück über ein 110er Rohr in meinen Teich.
Tangential eingeleitet erzeugt das eine drehende Strömung, bin soweit zufrieden.
 

Flo58

Mitglied
Woran machst Du diesen Gedanken fest?
Erkennst Du kaum Wasserbewegung an der Oberfläche? Hast Du den Einlauf eventuell zu tief justiert?
So wie ich es jetzt verstanden habe, hat er kein Rücklaufrohr sondern lediglich einen Wasserfall. Somit wird es ohne größeren Aufwand schwierig. Wundert mich aber etwas, da die Anlage an sich einen soliden Eindruck macht.
 

oOStormYOo

Mitglied
Wasserbewegung stelle ich nur an dem Steg fest. Auf der Großenfläche kaum.

Drum ja der Gedanke. Von dem Bild ausgesehen rechts an der Terrase mittig eine Strömung zu erzeugen.
 
Kann ma anhand der Fotos schlecht urteilen. Wasserfall alleine ist nicht wohl kein "Strömungsbringer". Wenn Du unter dem Steg einen Luftheber einbau könntest, dann wäre das mal einen Versuch wert.
 

oOStormYOo

Mitglied
Wenn Du unter dem Steg einen Luftheber einbau könntest, dann wäre das mal einen Versuch wert.
Kann ich den mit meiner Membranpumpe betreiben, oder brauche ich was größeres? Könnt ihr mir vielleicht was empfehlen. Wäre über jede Hilfe da dankbar. Da ich im Internet bisher wenig fündig wurde. Hab Luftheber gefunden in ner Preisspanne bei 100 bis 150 ? Sind aber einen Meter lang zum Teil. Was es es mir an dem Ort schwierig gestalten lässt. Bild anbei wurde letztes Jahr kurz vorm Winter gemacht. Als die Pumpen nur noch auf halbmast gestellt wurden.
 

Anhänge

U250

Mitglied
Oder Wasserfall mit separater Pumpe speisen und Filterauslauf/Teicheinlauf über ein Rohr.
Sieht gemütlich aus bei Dir! :)
 
Kann ich den mit meiner Membranpumpe betreiben, oder brauche ich was größeres? Könnt ihr mir vielleicht was empfehlen. Wäre über jede Hilfe da dankbar. Da ich im Internet bisher wenig fündig wurde. Hab Luftheber gefunden in ner Preisspanne bei 100 bis 150 ? Sind aber einen Meter lang zum Teil. Was es es mir an dem Ort schwierig gestalten lässt. Bild anbei wurde letztes Jahr kurz vorm Winter gemacht. Als die Pumpen nur noch auf halbmast gestellt wurden.
Für Luftheber gilt, je tiefer desto effektiver. Luftheber sind deswegen auh etwas länger. Wie tief kannst Du gehen? Luftheber werden an unseren Teichen über Membranpumpe betrieben.
 

Flo58

Mitglied
Oder Wasserfall mit separater Pumpe speisen und Filterauslauf/Teicheinlauf über ein Rohr.
Sieht gemütlich aus bei Dir! :)
So würde ich es auch realisieren. Das Rohr von der Biokammer parallel vom Bachlauf bis zum Teich verlängern und dort einströmen. Den Bachlauf von der normalen Umwälzung zu trennen ist sowieso immer ratsam.
 

oOStormYOo

Mitglied
Hm, klingt plausibel. Hab jetzt mal das Rohr(Verlängerung für die Überwinterung direkt in Teich) angehoben.. Damit man es weng sieht.. Strömung vorhanden. Dann wäre es ja fast schon ratsam den Bachlauf generell weg zu machen. Nur eine Pumpe damit noch ein wenig Wasser über den Bachlauf kommt, würde zwar optisch gut aussehen. Aber wieder ein unnötiger Stromfresser mehr.

Und ich Pfosten habe gestern, 3 Meter Steinfolie bestellt.. um den bachlauf neu zu setzen.

Danke für eure Tipps
 

Anhänge

Temi

Mitglied
Bachlauf ist was tolles - würde ihn nicht weg machen sondern mit externer Pumpe betreiben
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben