Wasserwerte / Biologie will nicht so Recht

Jutta61

Mitglied
Das der Ammoniak Wet relativ hoch ist und ich das Gefühl habe, dass sich das Helx nicht richtig besiedelt um dies abzubauen..im Moment füttere ich nur einmal täglich recht sparsam um den Wert nicht noch weiter steigen zu lassen.
 

Jörg H.

Mitglied
Zeig uns doch mal ein paar Bilder von dem Teich, von der Lage. Liegt er im Schatten? Wie viel Zeit ist vom Umbau bis heute vergangen? Wie viel Wasserwechsel macht ihr?

Meine vorläufige Empfehlung. Ein Teilwasserwechsel, falls noch nicht gemacht!?Dann das Messen der Wasserwerte mal ganz einstellen. Die Fische normal füttern, abwarten und Tee trinken.
 

Jutta61

Mitglied
Also vergrößert haben wir ihn vor 3 Jahren.
Der Teich liegt den ganzen Tag zu ungefähr 70% im Schatten.
Wasserwechsel wird jede Woche einmal 10% gemacht.
2019080819571200.jpg
 

WCDHE

Mitglied
Hallo zusammen.
Vielleicht können ja auch die Pflanzen am Teich die Werte verursachen.
Ich kann da zwar keine Aussage zu treffen, aber es gibt Leute, die kennen sich da aus.
Mal vielleicht als Idee ;)
 

szin

Plus Mitglied
Oder der Rasen... oder vielleicht muss der Sonnenschirm aufgespannt sein bei Vollmond...
 

Jörg H.

Mitglied
Die Werte sind ja gar nicht so schlecht.


Aber,
wer misst, misst Mist.

Ich nutze z.B. auch zwei unterschiedliche elektronische Messgeräte zur Bestimmung des pH-Wertes. Mistmessmessungen kann man so maximal minimieren. :)
Ich glaube eher, dass die Fische nicht ausreichend gefüttert werden/wurden. So hungern auch die Destruenten. Das Helix bleibt folglich blass.

Auch keine Leichenfäulnis, kaum Algenbewuchs!
Man könnte den Phosphatgehalt noch mal ermitteln.
Lass es bleiben.

Einfach mal ruhig bleiben und Fische füttern und erst in ein paar Tagen pH und Nitrit messen.

Umwälzleistung würde ich dann auch mal betrachten ( siehe Beitrag v. Frank)
 

WCDHE

Mitglied
Oder der Rasen... oder vielleicht muss der Sonnenschirm aufgespannt sein bei Vollmond...
Meine Antwort war da allerdings ernst gemeint und sollte hilfreich sein.
Deine dagegen eher nicht - oder welchen Sinn hat diese? ;)
Es gab mal in einigen anderen Threads, daß gewissen Pflanzen oder Streucher giftige Stoffe etc. an das Teichwasser abgeben können,
deshalb hier meine Anregung zu.
 
Tach Jutta,

ich frage jetzt nur mal zur Vorsicht. DIe Matten und Bürsten im Filter sehen ziemlich geleckt aus für eine Anlage die über ein Jahr läuft.
Ich führt nicht Kärcherspiele durch beim reinigen des Filters? Soll heißen ich gehe davon aus das die Filtermedien vorsichtig gereinigt werden.

Und dann kann ich Dir noch aus meiner Erfahrung mit meinem Teich sagen das es ca. 2 Jahre gedauert hat bis mein Filter mit ca. 500 Liter Hel-X im Kreislauf wirklich effektiv arbeitete. Bei mir hat das Material also lange zum einfahren gebraucht.

MG

.
 

Jutta61

Mitglied
Nee gereinigt werden nur die Bürsten..bei den Matten lass ich nur unten ab und an etwas Schmutz ab.. die sehen wirklich aus wie ungenutzt ..
Aber der Filter wird im Winter ausgemacht ..das Helx und die Matten schmeiß ich über Winter dann in den Teich und bevor im Frühjahr wieder der Filter angeworfen wird spüle ich die Matten und das Helx nur mit Teichwasser durch..aber ohne Kärcher sondern nur locker mit Gießkanne
 

szin

Plus Mitglied
Noch eine blöde Frage: die gezeigten Filter-Kammern sind nur für das Foto offen und normalerweise zugedeckt, richtig?
 
Oben