Bau eines Koihauses oder DER WAHNSINN!

Astacus

Mitglied
Hallo Münsteraner,

Super Koihaus da werd ich ja neidisch aber leider kein Platz und viel schlimmer keine Zeit.

Von Hand ausheben das lob ich mir, ich buddel mir grad einen zusätzlichen Kellerraum sind auch nur 25 Kubikmeter und auch von Hand genau wie mein Teich von ca.35 Kubik, da spart man sich das Fitnessstudio.

Zitat:Und dann fing das Drama an. Die Abdichtung aus Sandwichplatten, Beton und Silolack war nicht dicht. Nachdichtung mit Flüssigfolie war erfolglos. Es ist leider so, dass sich die Sandwichplatten gegen das Erdreich verbiegen, wenn der Wasserdruck drau kommt. Das hätte ich nicht gedacht, sonst hätte ich halt noch mal 2 m³ Beton von außen spendiert.

Hast du denn den Boden von Außen an den Sandwichplatten nicht verdichtet?
Da sollte sich doch dann nichts nach Außen biegen, kannst du das vielleicht noch nachholen?

Meinst du nicht das man da vielleicht nicht doch was mit Folie machen kann?

Ich hab bei meinem Golditeich auch ein Leck so das ich alle 2-3 Tage Wasser nachfüllen muß. Da hatte ich einen IBC eingegraben und oben einen Betonring draufgesetzt, die Anschlussfuge IBC/Beton mit Innotec abgedichtet und gut hat nur zwei Jahre gehalten :evil: :evil: :evil:
Da setzt sich leider nichts zu, ich hatte da auch drauf gehofft.
Ich wollte es abdichten, aber das laß ich da kommt eh das Wasser vom Koiteich rein und Wasserwechel gehören für mich dazu.

Gruß Frank
 

Münsteraner

Mitglied
Astacus schrieb:
Von Hand ausheben das lob ich mir, ich buddel mir grad einen zusätzlichen Kellerraum sind auch nur 25 Kubikmeter und auch von Hand genau wie mein Teich von ca.35 Kubik, da spart man sich das Fitnessstudio.
Ich habe auch schon meinen 55 m³ Teich von Hand ausgeschachtet. Das war aber ebenfalls eher der Tatsache geschuldet, dass bei mir kein schweres Gerät in den Garten kommen kann. Mit dem Fitnessstudio sehe ich nicht so. Ist denke eher, dass so harte Arbeit die Knochen und Gelenke verschleißt.


Astacus schrieb:
Hast du denn den Boden von Außen an den Sandwichplatten nicht verdichtet?
Da sollte sich doch dann nichts nach Außen biegen, kannst du das vielleicht noch nachholen?
Ich habe die Erde von der Seite aufgefüllt und dann eingeschlämmt. Kann sein, dass da was nicht so super funktioniert hat. Aber klar kann ich rund ums Häuschen einen 10 cm breiten Graben je nach Stelle noch mal auf 2,0- 2,7 m Tiefe aufgraben. Komm vorbei, dann machen wir´s gemeinsam. :lol:

Astacus schrieb:
Meinst du nicht das man da vielleicht nicht doch was mit Folie machen kann?
Ja, wenn alles nichts hilft, dann kommt da halt noch eine GFK oder Folienabdichtung rein. Ist ja nicht so, dass ich mir dem Rücken zur Wand stehe. Ist halt kompliziert. Und eigentlich fände ich das schon schön, wenn ich das alles alleine hinkriegen würde.
 

Münsteraner

Mitglied
Aktuell ganz gut. Becken ist komplett gefüllt. Wärmeisolation ist prima. Scheiben halten. Zwei Fische sind im Koihaus. Denen geht es gut dank automatischem 5%igen Wasserwechsel am Tag. :wink: 5 % Wasserwechsel am Tag sind für stark besetzte Innenhälterungen im Prinzip ja empfohlen. Wird dann mit Brunnenwasser aufgefüllt. Also eigentlich perfekt gemacht. :lol:

Wenn es wärmer wird, werde ich wohl noch mal mit Innotec tauchen gehen. Aber sicher nicht bei den Temperaturen.
 

Teich4You

Mitglied
Münsteraner schrieb:
Aktuell ganz gut. Becken ist komplett gefüllt. Wärmeisolation ist prima. Scheiben halten. Zwei Fische sind im Koihaus. Denen geht es gut dank automatischem 5%igen Wasserwechsel am Tag. :wink: 5 % Wasserwechsel am Tag sind für stark besetzte Innenhälterungen im Prinzip ja empfohlen. Wird dann mit Brunnenwasser aufgefüllt. Also eigentlich perfekt gemacht. :lol:

Wenn es wärmer wird, werde ich wohl noch mal mit Innotec tauchen gehen. Aber sicher nicht bei den Temperaturen.
Wasserwechsel oder Wasser wieder auffüllen? :D
Ist das Becken denn nun dicht geworden?
Hört sich ja nicht so an.

Wenn der Rest erst mal passt, sind es ja vielleicht noch Kleinigkeiten bis es nach deinen Vorstellungen läuft.
 
Oben