"günstiges" Futter vs Prämienfutter

Rascal23

Mitglied
6 € mehr/Kg habe ich jetzt nicht gesehen, aber das wird wohl vom gleichen Großhändler stammen, ist aber nicht schlimm ;). In der Speisefischaufzucht wäre es wohl tatsächlich ein Pemiumfutter und die Sinkvariante purer Luxus.
Dieses Futter kostet 10 €/kg, das umstrittene Futter "Das Koifutter" kostet 4 €/kg und das sind dann hier laut Adam Riese 6 €/kg mehr. ;)
 

Gotti

Plus Mitglied
Wieder neigt sich eine Saison dem Ende zu und ich bin beim Thema Futter nicht wirklich schlauer geworden. Ich habe Nutramare Koi360 in swim und sink eingesetzt. Ich bin soweit zufrieden damit. Das Wachstum in Relation zur eingesetzten Futtermenge ist gut. Die Gesamtkosten sind im Vergleich zu bisherigen eingesetzten Futtermitteln nicht höher, eher niedriger, je nach Vergleichsprodukt. Insgesamt stelle ich fest, dass alle bisherigen Futtersorten/Marken die aus dem Werk Beeskow kamen, ihr Geld wert waren. Ob das nun Sorten sein müssen mit irgendwelchen Kräuterextrakten oder speziellen Ölen kann ich sagen. Zusätzlich habe ich die Züchtergranulate von Nutramare eingesetzt, diese wurden von der Brut sehr gut angenommen. Auch das Wachstum der Kleinen ist ok, wenn man es im Verhältnis zu den nicht optimalen Wassertemperaturen sieht. Aktuell wird an die Nachzucht Nutamare Gold360 verfüttert. Das sind Pellets die mit 2,5 mm deklariert sind (eher 2 mm) und als Goldfischfutter gelistet sind.
 

Emsland Koi

Mitglied
Wenn ich Nacktschnecken finde , und die finde ich fast regelmäßig bei mir auf dem Rasen bewerfe ich sie rein , und ehe man sich versieht, sind sie auch schon weg! Viele vergessen das der Koi eine Karpfenart ist und er in freier Natur alles frißt was er vors Maul bekommt! Auch Schnecken und Würmer! Natürlich in kleinen Menge und nicht zu häufig, aber das sollte sich von selbst verstehen! In der Natur gib’s ja auch nicht jeden Tag „Schnecke“
 

der_odo

Mitglied
Wenn ich Nacktschnecken finde , und die finde ich fast regelmäßig bei mir auf dem Rasen bewerfe ich sie rein , und ehe man sich versieht, sind sie auch schon weg! Viele vergessen das der Koi eine Karpfenart ist und er in freier Natur alles frißt was er vors Maul bekommt! Auch Schnecken und Würmer! Natürlich in kleinen Menge und nicht zu häufig, aber das sollte sich von selbst verstehen! In der Natur gib’s ja auch nicht jeden Tag „Schnecke“
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Schnecken verdammt fiese Parasiten (Darmparasiten?) haben können, die auch einem Koi stark zusetzen können...
 
Oben