Keimzahlen im Koiteich

Wie hoch ist die Gesamtkeimzahl in Koiteichen?

  • Tiefer 1‘000 KBE/ml

    Stimmen: 0 0,0%
  • Höher 1‘000 KBE/ml

    Stimmen: 3 60,0%
  • Höher 10‘000 KBE/ml

    Stimmen: 1 20,0%
  • Höher 50‘000 KBE/ml

    Stimmen: 1 20,0%
  • Höher 100‘000 KBE/ml

    Stimmen: 0 0,0%
  • Höher 500‘000 KBE/ml

    Stimmen: 0 0,0%
  • Höher 1‘000‘000 KBE/ml

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5

Fred S

Mitglied
Du hast gut reden oder Wünsche und wie soll ich das machen:confused::confused::confused:???
 

Fred S

Mitglied
Na ermitteln, ich bin doch kein Mikrobiologe:confused:und wenn ich mir dann in meiner Unwissenheit überlege das sich die Keimzahl im Jahresverlauf oder durch besondere Ereignisse drastisch verändern können, dann frage ich mich wozu der Aufwand oder die Kosten. Da lass ich doch lieber Profis ran, wenn mal augenscheinlich was im Argen sein sollte oder vermutet wird. Hatte ich ja vor 2 Jahren, wobei es dann aber doch alles super war.
Deswegen so meine Gedanken ob s Sinn macht. Da kipp ich doch lieber vorbeugend für n Appel und nen Ei, 5 Liter Milchsäurebakterien in den Teich um pathogene Keime zurück zu drängen zu bestimmten Anlässen oder Zeiten.
Will ich zumindest, dieses Jahr mal so machen, mal sehen ob es was bringt.
 

Dänu

Mitglied
Fred…………………..jetzt bin ich aber etwas verunsichert, auch enttäuscht und nachdenklich aber ganz sicher finde ich es auch lustig, denn jeder der sich in einem Forum bewegt, ist sich bewusst dass er sich eben in einem Forum bewegt!

Dieser Keimzahl-Thread befasst sich auf 52 Seiten mit den Bakterien im Wasser eines Koiteiches und zum grössten Teil mit der selbständigen Ermittlung dieser Zahlen durch den Koihalter. Ob dies Sinn oder Unsinn ist muss jeder für sich entscheiden.

Dass du aber fragst wie man dies anstellen muss, zeigt doch das jeweils nur die aktuellsten Seiten eines Beitrages gelesen werden und dies ist doch schade. Eben, wir sind ja in einem Forum und nur wenige "angefressene" verschreiben sich einem Spezialthema und wollen echte Informationen liefern. Die meisten User pflegen einfach einen mittemässige Small Talk und steigern so die Zahl ihrer Beiträge.
Ich nehme dir dies nicht wirklich übel Fred. Ich denke du bist ein humorvoller Typ der sich auch nicht immer so ernst nimmt und dies finde toll.

Gruss Dany:)
 

Fred S

Mitglied
Dany du hättest aber auch ruhig auf meine konkreten Aussagen und Begruendungen eingehen können oder diese berücksichtigen können warum ich das nicht sinnvoll finde abgesehen davon das ich kein Profi bin.
Aber nein da geht es gleich wieder drauf.
 

Dänu

Mitglied
:):)

in meinen allermeisten Beiträgen steht am Schluss dieser Smile und der steht für Freundlichkeit. Ich bin also grundsätzlich ein freundlich gesinnter Mensch der nicht draufhauen will sondern lediglich mal anschubst!

In diesem "Monsterthread" habe ich etliche Male beschrieben wieso ich diese Keimzahlen interessant und wichtig finde und auch wie diese zu interpretieren sind. Auf einer dieser Seiten findest du bestimmt meine Antworten zu deinen Fragen.

Gruss Dany:)
 

Fred S

Mitglied
Ist ja richtig habe ich gelesen, zumindest ein Teil, das ist sehr müßig du schreibst immer so vielo_O:)
So ein Forum ist eben nicht nur für Profis die sowas können oder mit dir auf einer Linie sind.
Und ich möchte behaupten das ich zu dehnen gehöre die über genügend Grundwissen verfügen um einen Koiteich erfolgreich zu betreiben. Ich hätte natürlich auch nichts dazu sagen können und so tun als sei ich der Profi schlecht hin. "Keimzahl bestimmen kein Problem, wer bin ich den":p:paber was soll das.
Hier werden Sachen gefragt, da sage ich mir "Hallo" gehts noch:confused: Natürlich wäre die Keimzahl in meinem Teich interessant aber wie schon gesagt ...........
Entschuldige das ich da nicht mithalten kann, das müssen bei mir die Wasserwerke machen wenn s nötig ist.;)

Und zu den mittelmäßigen Small Talk, ich habe auch schöne Beiträge reingestellt für die einfach gestrickten, was als auch sehr interessant bewertet wurde, Ein Beispiel : Filterreinigung und Bakterienbewuchs:p
Gruß Fred;)

Ach und zu den Keimzahlen habe ich auch schon was interessantes gesagt, Stichwort - fressen und gefressen werden:p
 
Zuletzt bearbeitet:

guimo

Mitglied
Wo kauft ihr denn euere Dipslides zur Ermittlung der Gesamtkeimzahl ? Mibius verkauft, glaube ich, nur an Wiederverkäufer !
 

Dänu

Mitglied
Hallo

Also ich möchte schon noch bemerken, dass ich es als Erfolg werte, wenn sich wieder mal jemand in den Keimzahl - Thread verirrt hat. Das Thema ist demzufolge nicht im VBNC-Status. Ausserdem stellen diese Beiträge zu meinen nutzlosen, trägen und akademisch unlebendigen Texten einen erfrischenden Kontrast.;)

Koi kann man mit oder ohne Keimzahlermittlung des Teichwassers erfolgreich halten, ganz bestimmt!

Zum Grundwissen gehört aber auch das Bewusstsein, was bei einem Filtrationsausfall oder zu viel Fütterung passiert. Hier spielen die Bakterien dann sehr schnell eine tragende Rolle. Gerade jetzt wo es wärmer wird, gibt es mir mehr Sicherheit wenn ich weiss wie sich diese Zahl in meinem Teich aktuell verändert.

Sicher geniesse ich diesbezüglich die Luxusvariante aber für solche Keimzahlermittlungen muss man nicht Profi sein. Im Thread gibt es genügend Infos um diese Analysen selber verlässlich zu tätigen.


Als ich diesen Thread eröffnete meldeten sich schnell die ersten User und bereits auf der ersten Seite wurde mir mitgeteilt, dass wir hier ein Hobby betreiben und nicht Wissenschaft.


Wenn nun jemand einen Mix aus verschiedenen Bakterienkulturen dem Teich beigibt um diese gegen unerwünschte Stämme in den Krieg ziehen zu lassen, betreibt er mehr Wissenschaft als wenn er Keime auf einem Fertigmenu (Nährboden) wachsen lässt.


Auf DipSlides (Nährbodenträger) ist klar zu erkennen ob es viele Bakterienkolonien hat oder nicht, diese sind je nach Wasserbelastung vorhanden oder nicht. Man bekommt ein klares Resultat und muss nicht seine Sinne zu kreativen Wahrnehmungen anregen.


Meine Meinung zum Thema ist längst bekannt, der Frühling ist unterwegs und die Bakkis stehen wieder vor den Kiemen.


Gruss Dany:)
 

Fred S

Mitglied
Hallo Dany, es gibt eine angebliche Neuentwicklung für mehr Teichhygiene, lässt Fadenalgen verschwinden, senkt den Keimdruck und hilft bei Verletzungen, bezahlbar ist es auch:):)vielleicht interessant wenn s noch nicht bekannt ist. Ob s stimmt muß sicher noch herausgefunden werden,es heißt KOI MED Bacto Remover, stand im Koikurier letzte Ausgabe.:cool:
Gruß Fred;)
 

Martin69

Mitglied
Der Fred kommt noch zum " Holländer " :p ...
Dany ich lese hier auch oft mal und mehrfach einzelne Posts , aber das " harter Tobak " , wenn man die Zusammenhänge begreifen und verstehen will . Aber ich lese und das geht nur weil du geschrieben hast und vielleicht .. ;) man weiss ja nie :p
 
Oben