Luftwärmepumpe Anforderungen ect....

Temi

Mitglied
Ich kann nur sagen, was die Stromzähler anzeigen...
Teich ist Isoliert und Abgedeckt
Shelly hab ich erst kurz im Einsatz, aber da sieht man was ich in den letzten 5 Tagen für halten und heizen verbraucht habe...
WP läuft gerade mit 377W
Hab jetzt noch den Temperaturverlauf hinzugefügt
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Gummibaer

Mitglied
Ich glaub schon, dass das zb. bei nem gut isolierten und mit Doppelstegplatten abgedeckten Teich hinhaut. Man darf nicht die enorme Energie der Sonne vergessen. Ich hab die letzten Tage die Temperatur in meinem 23 Kubik Teich um fast 10 Grad hochgefahren. Dabei lief meine 13 kw Wärmepumpe auch nur max 2-4 Stunden am Tag auf 80% Leistung. An sonnigen Tagen lief sie gar nicht und das Wasser ist trotzdem ca. 1 Grad wärmer geworden. Der Teich ist allerdings nachts und an kühlen schattigen Tagen komplett mit Doppelstegplatten abgedeckt und die Wände inklusive Filterkammern sind mit 6 Styrodur isoliert. Hab den genauen Stromverbrauch leider nicht gemessen aber es kann bei max 1,8 kw Eingangsleistung der Wärmepumpe nicht wirklich viel gewesen sein.
Das haut schon hin, zumindest bei uns ist es auch so, haben den Teich (40m3) von 12 auf 17 Grad hochgeheitzt und dafür ca 20-25kw gebraucht, steuere die Wp halt so das sie Mittags/nachmittags läuft, da brauche ich dann je nach Außentemperatur ca 4-7kw und den Teich um 1 Grad zu erhöhen, bei einer Vorlauftemperatur von
ca. 36- 38Grad und eine Rücklauftemperatur von 28-30Grad.
Durch die Abdeckung wo ich bei Sonne jeztzt schon ü 30Grad Luftemperatur habe reicht es sogar das es so wenig Abkühlt das sich die Wp Nachts nicht eingeschaltet hat. Hab ne Hysterese von 0,2 Grad.
Es waren halt die letzte Woche auch keine so kalten Nächte, mal sehen wie es die nächsten Tage wird.
 

Temi

Mitglied
Also das schaff ich dann nicht - meine ist die letzte Nacht fast durchgelaufen - aber durch Inverter nicht so viel verbraucht... jetzt kommen 4 bitterkalte Nächte um dann sollte es wieder besser werden..
 

Gummibaer

Mitglied
Gut die 40m3 puffern natürlich auch etwas mehr und deine und meine WP Anlage/setup kann man auch nicht miteinander vergleichen.
Aber wenn du mit dem Verbrauch uns Leistung zufrieden bist ist doch alles Ok.
Halt mich mal auf dem Laufenden wie es so läuft, ein Freund ist grade am überlegen ne Heizung nachzurüsten ist sich abern noch nicht sicher welche Art bzw welches System von WP er nehmen soll, dein oder so ein ähnliches System oder so eines wie ich es hab. Kannst mal mir ein paar Bilder zukommen lassen wie es in Betrieb bzw wie es verbaut ist aussieht (gerne auch per PN oder mail)
 

Temi

Mitglied
Gut die 40m3 puffern natürlich auch etwas mehr und deine und meine WP Anlage/setup kann man auch nicht miteinander vergleichen.
Aber wenn du mit dem Verbrauch uns Leistung zufrieden bist ist doch alles Ok.
Halt mich mal auf dem Laufenden wie es so läuft, ein Freund ist grade am überlegen ne Heizung nachzurüsten ist sich abern noch nicht sicher welche Art bzw welches System von WP er nehmen soll, dein oder so ein ähnliches System oder so eines wie ich es hab. Kannst mal mir ein paar Bilder zukommen lassen wie es in Betrieb bzw wie es verbaut ist aussieht (gerne auch per PN oder mail)
mach ich bei Gelegenheit...
Heute Nacht erstmals unzufrieden...
"schwächster" Modus und Zieltemp 1 Grad über Wunsch hat die WP nicht die gewünschte Temp gehalten (Diff Luft/Wasser 15 Grad und starker kalter Wind).... als Versuch mal auf den mittleren Modus gestellt - wenn das nicht hilft, muss ich die Zieltemp erhöhen damit sie stärker heizt - muss ich beobachten und weiter testen - kommen jetzt leider weitere kalte Tage und Nächte
 

Temi

Mitglied
aktuell bei 0-8 Grad Lufttemperatur benötige ich so 8 kWh/Tag um die knapp 17 Grad im abgedeckten Teich zu halten
In der Nacht läuft die WP durch und hält konstant 16,6 Grad obwohl sie eigentlich bis 16,8 aufheizen "sollte" - ist aber auf die niedrigste Stufe gestellt
 

Temi

Mitglied
Was glaubst du wie lange das hält mit den OSB Platten?
das ist eine "provisorische" Zwischenwand - da hier der gesamte Filter mit einer Holzhütte überbaut wird und ich die Rohrdurchführung gleich machen wollte!
Ich denke, dass Außen- und Innenwände mit OSB Platten sehr lange halten werden - und Außen kommt noch wegen der Optik eine Verkleidung aus Fichtenholz
 

austriacarp

Mitglied
Alles klar. Wenn sie nicht dem Regen ausgesetzt sind halten sie ewig aber wenn sie ständig nass werden ist nach 2 bis 3 Jahren alles hin.
 
Oben