Luftwärmepumpe Anforderungen ect....

Temi

Mitglied
Die Brilix geht auf 8 Grad runter zum Einstellen... muss heute bei Tageslicht versuchen weiter zu kommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Temi

Mitglied
Hatte/habe heute Nacht -5 Grad und die WP scheint im „Smart“ Modus (Standard) die ganze Nacht (ab etwa 23:00) durchgelaufen zu sein und läuft noch immer! Temperatur ist gerade so eingestellt, dass sie nicht unter 8,2 Grad fällt und nicht über 8,4 Grad steigt...
Welche Modi habt ihr so im Einsatz? Heizt ihr „schnell“ auf oder effizient langsam?
 

Kobi99

Mitglied
Bin auch am überlegen eine Wärmepumpe im günstigeren Preissegment für die Übergangsmonate zu installieren.

Der Teich ist noch abgedeckt bei 12° Wassertemperatur und verliert nachts ohnehin kaum Wärme. Wäre einfach schön, wenn man jetzt durch zuheizen am Tag zügig auf 16/18° kommen würde.

Wie fällt bei der Brilix das erste Fazit aus in Bezug auf Inbetriebnahme/Installation und Lautstärke?
 

Temi

Mitglied
Bin auch am überlegen eine Wärmepumpe im günstigeren Preissegment für die Übergangsmonate zu installieren.

Der Teich ist noch abgedeckt bei 12° Wassertemperatur und verliert nachts ohnehin kaum Wärme. Wäre einfach schön, wenn man jetzt durch zuheizen am Tag zügig auf 16/18° kommen würde.

Wie fällt bei der Brilix das erste Fazit aus in Bezug auf Inbetriebnahme/Installation und Lautstärke?
Lautstärke - überraschend leise :)
Installation - einfach
Für kleine Hysterese ist eine externe Steuerung notwendig - einfach und funktioniert nach Wunsch
Habe mit überschaubaren Kosten den Teich auf 16 Grad gebracht
Halten der Temp ohne Probleme - kostengünstigste Lösung bin ich noch am Tüfteln
Fazit: sehr zufrieden und aus meiner Sicht das Geld wert
 

Bernd82

Mitglied
Habe mit überschaubaren Kosten den Teich auf 16 Grad gebracht Was heißt Überschaubar in Zahlen (€) ?
Halten der Temp ohne Probleme wie hoch fährst du ?-
kostengünstigste Lösung bin ich noch am Tüfteln Darf man fragen an was du tüftelst ?
Fazit: sehr zufrieden und aus meiner Sicht das Geld wert Was kostet denn die Anlage komplett ?
 

Fishfan

Mitglied
Für kleine Hysterese ist eine externe Steuerung notwendig - einfach und funktioniert nach Wunsch
Mit welcher Steuerung regelst du die Wärmepumpe?
Ich hab mir dafür das Inkbird ITC 308 Wifi geholt weil das in diversen YouTube Videos von Hobby Bierbrauern und Aqarianern überall gelobt wird. Leider musste ich feststellen dass das Gerät absoluter Rotz ist. Keine Ahnung wie die das Ding benutzen oder ob die das überhaupt ernsthaft getestet haben. Das Gerät soll ja angeblich auf 0,1 Grad genau regeln. Man kann es auch wunderbar so genau einstellen nur leider reagiert es in der Realität nur auf Temperaturveränderungen von mindestens 0,5 Grad und oftmals auch erst bei knapp nem ganzen Grad. Bringt also reichlich wenig wenn man es 0,1 Grad genau einstellen kann aber das Teil die Temperatur gar nicht so genau messen kann. Hab übrigens das erste Gerät gleich reklamiert aber das zweite hat genau das gleiche Problem.
 

Temi

Mitglied
Mit welcher Steuerung regelst du die Wärmepumpe?
Ich hab mir dafür das Inkbird ITC 308 Wifi geholt weil das in diversen YouTube Videos von Hobby Bierbrauern und Aqarianern überall gelobt wird. Leider musste ich feststellen dass das Gerät absoluter Rotz ist. Keine Ahnung wie die das Ding benutzen oder ob die das überhaupt ernsthaft getestet haben. Das Gerät soll ja angeblich auf 0,1 Grad genau regeln. Man kann es auch wunderbar so genau einstellen nur leider reagiert es in der Realität nur auf Temperaturveränderungen von mindestens 0,5 Grad und oftmals auch erst bei knapp nem ganzen Grad. Bringt also reichlich wenig wenn man es 0,1 Grad genau einstellen kann aber das Teil die Temperatur gar nicht so genau messen kann. Hab übrigens das erste Gerät gleich reklamiert aber das zweite hat genau das gleiche Problem.
H-Tronik 125
 

Temi

Mitglied
@ Bernd:
Habe mit überschaubaren Kosten den Teich auf 16 Grad gebracht Was heißt Überschaubar in Zahlen (€) ? - von 8.0 Grad am 20.3 hab ich auf aktuell 16 Grad 32kWh investiert (für einen Teich mit 17m3 all inclusive)
Halten der Temp ohne Probleme wie hoch fährst du ?- wie oben gesagt aktuell 16 Grad
kostengünstigste Lösung bin ich noch am Tüfteln Darf man fragen an was du tüftelst ? - welcher Modus ist bei welchen Temperaturen am effektivsten und welche Temperatur-Einstellung auf der WP am Besten ist (knapp über Wunsch oder höher)
Fazit: sehr zufrieden und aus meiner Sicht das Geld wert Was kostet denn die Anlage komplett ? ca € 1.600 ohne Pumpe und Verrohrung - da findet wohl jeder für sich selbst die beste Lösung
 
Zuletzt bearbeitet:

stepenitz007

Mitglied
@ Bernd:
Habe mit überschaubaren Kosten den Teich auf 16 Grad gebracht Was heißt Überschaubar in Zahlen (€) ? - von 8.0 Grad am 20.3 hab ich auf aktuell 16 Grad 32kWh investiert (für einen Teich mit 17m3 all inclusive)
Halten der Temp ohne Probleme wie hoch fährst du ?- wie oben gesagt aktuell 16 Grad
kostengünstigste Lösung bin ich noch am Tüfteln Darf man fragen an was du tüftelst ? - welcher Modus ist bei welchen Temperaturen am effektivsten
Fazit: sehr zufrieden und aus meiner Sicht das Geld wert Was kostet denn die Anlage komplett ? ca € 1.600 ohne Pumpe und Verrohrung - da findet wohl jeder für sich selbst die beste Lösung
Deine kWh können physikalisch nicht stimmen. Du brauchst 1,16 kWh um ein Kubikmeter Wasser um ein Grad zu erhöhen. Du hast um 8 Grad erhöht und das dann aber für 17 Kubik. Das sind niemals nur 32 kWh nur durch die Wärmepumpe.
 

Temi

Mitglied
Deine kWh können physikalisch nicht stimmen. Du brauchst 1,16 kWh um ein Kubikmeter Wasser um ein Grad zu erhöhen. Du hast um 8 Grad erhöht und das dann aber für 17 Kubik. Das sind niemals nur 32 kWh nur durch die Wärmepumpe.
Das ist der tatsächliche Verbrauch lt Energiemessgerät dafür... kommt natürlich die Sonnenenergie auch dazu die erwärmt...
Auch wenn man das nicht 1:1 umlegen kann, so kann es physikalisch trotzdem stimmen.... 157kWH für 8 Grad - bei einem COP von 5 wären 32kWh dann 160kWh Heizleistung...
 

Fishfan

Mitglied
@ Bernd:

kostengünstigste Lösung bin ich noch am Tüfteln Darf man fragen an was du tüftelst ? - welcher Modus ist bei welchen Temperaturen am effektivsten und welche Temperatur-Einstellung auf der WP am Besten ist (knapp über Wunsch oder höher)
Eine Inverter-Wärmepumpe arbeitet immer dann am effizientesten (sprich mit dem höchsten COP) wenn sie mit der niedrigst möglichen Leistung läuft und wenn die Differenz zwischen der Zieltemperatur und der Ist-Temperatur möglichst gering ist. Also sollte grundsätzlich der „Eco Modus“ oder „Quiet Modus“ gewählt werden weil sie da nicht auf Vollast hochfährt. Zusätzlich sollte die Wunschtemperatur immer möglichst knapp über der aktuellen Temperatur eingestellt werden. Dadurch erkennt die Steuerung der Wärmepumpe, dass sie nur um eine kleine Temperaturdifferenz erwärmen muss bzw. die Temperatur auch nur halten muss und regelt die Leistung nochmal runter, was wie gesagt den COP nochmal erhöht.
 
Das ist der tatsächliche Verbrauch lt Energiemessgerät dafür... kommt natürlich die Sonnenenergie auch dazu die erwärmt...
Auch wenn man das nicht 1:1 umlegen kann, so kann es physikalisch trotzdem stimmen.... 157kWH für 8 Grad - bei einem COP von 5 wären 32kWh dann 160kWh Heizleistung...
Moin.
Von 8 auf 16 Grad mit 32kwh.....das wäre ja absurd günstig.
Selbst wenn du rein rechnerisch 157kwh brauchen würdest für 8 Grad erhöhen, hast du keine Temperaturverluste berücksichtigt.
Oder verliert dein Teich keine Temperatur? Perfekt isoliert? Hast du mal Bilder?
Bitte nicht als Kritik auffassen, ich möchte nur wissen wie du das geschafft haben willst.

Am alten Teich ohne Abdeckung habe ich alleine 18kwh/Tag benötigt um die Temperatur im Frühjahr zu halten.
Vielleicht unterschätze ich auch die Wirkung einer Abdeckung bei Betrieb einer Wärmepumpe.
 

Fishfan

Mitglied
Moin.
Von 8 auf 16 Grad mit 32kwh.....das wäre ja absurd günstig.
Selbst wenn du rein rechnerisch 157kwh brauchen würdest für 8 Grad erhöhen, hast du keine Temperaturverluste berücksichtigt.
Oder verliert dein Teich keine Temperatur? Perfekt isoliert? Hast du mal Bilder?
Bitte nicht als Kritik auffassen, ich möchte nur wissen wie du das geschafft haben willst.

Am alten Teich ohne Abdeckung habe ich alleine 18kwh/Tag benötigt um die Temperatur im Frühjahr zu halten.
Vielleicht unterschätze ich auch die Wirkung einer Abdeckung bei Betrieb einer Wärmepumpe.
Ich glaub schon, dass das zb. bei nem gut isolierten und mit Doppelstegplatten abgedeckten Teich hinhaut. Man darf nicht die enorme Energie der Sonne vergessen. Ich hab die letzten Tage die Temperatur in meinem 23 Kubik Teich um fast 10 Grad hochgefahren. Dabei lief meine 13 kw Wärmepumpe auch nur max 2-4 Stunden am Tag auf 80% Leistung. An sonnigen Tagen lief sie gar nicht und das Wasser ist trotzdem ca. 1 Grad wärmer geworden. Der Teich ist allerdings nachts und an kühlen schattigen Tagen komplett mit Doppelstegplatten abgedeckt und die Wände inklusive Filterkammern sind mit 6 Styrodur isoliert. Hab den genauen Stromverbrauch leider nicht gemessen aber es kann bei max 1,8 kw Eingangsleistung der Wärmepumpe nicht wirklich viel gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben