Neues Mittel gegen bakterielle Infektionen

irgendsontyp

Mitglied
Lieber Ekki,

ist angenommen.

Wenn man sich mal über das Unternehmen des Herstellers informiert, wird einem klar um was es da geht: Es wird in einem Newsletter darauf hingewiesen: Bericht der erfolgreichen Behandlung einer bakteriellen Koi-Infektion.

Es macht alles so einen wissenschaftlichen Eindruck. Doch "echte" Wissenschaft kann ich als Laie nicht erkennen. Auch die Kooperationspartner, die mit Behandlungen durch Bachblüten werben, finde ich sehr eindrucksvoll.

Ich bin sogar der festen Überzeugung, dass es Menschen gibt, die eine Erkältung losgeworden sind, nachdem sie Lütt un Lütt (Bier + Korn) eingenommen haben. Ich kann dies leider wissenschaftlich nicht belegen, jedoch wäre es eine Idee Wert und ich eröffne einen Shop und biete es als Gebinde an.

Viele Grüße

Daniel


[/u]
 
Hallo Daniel,
irgendsontyp schrieb:
Es macht alles so einen wissenschaftlichen Eindruck. Doch "echte" Wissenschaft kann ich als Laie nicht erkennen.
die Chemikalie Natriumhypochlorit wird in der Aquakultur in vielen Bereichen als Desinfektionsmittel eingesetzt. Es gibt zahlreiche Studien darüber.
Übrigens, ein Abbauprodukt bei der Anwendung von Chloramin T ist Natriumhypochlorit.
Letztlich ist es das gebildete Chlor das die Wirksamkeit bewirkt.
 

konny

Mitglied
Ich möchte gerne wieder eine erfolgreiche Behandlung vorstellen. Leider oder zum Glück mache ich nicht immer Bilder. :oops:
Am letzten Freitag hatte ich einen Koi aus einer in IH in Behandlung. Sonntag, 3 Tage später, habe ich ein neues Bild bekommen.
Wir haben nur einmal mit AnoKath Koi-antiBac behandelt. Da die Entzündung fast raus ist behandelt der Besitzer mit Propolis weiter.
 

Anhänge

123Steffen

Mitglied
Hallo,
gibt es zu dem Mittel weitere Erfahrungsberichte?
Seit über einem Jahr habe ich in einem meiner Teiche die bakterielle Seuche und schon zig Koi verloren. Der TA ist mittlerweile ratlos und die Antibiotika hatten nicht angeschlagen. Wenn das Anokath so gut hilft wäre es vlt die letzte Rettung für einige Patienten. Ich bitte um Erfahrungsberichte.
 

Martin69

Mitglied
Eigentlich stehen doch schon genug Berichte hier im Thread . Kauf doch einfach ein Set versuche und berichte . Denke , wenn du noch mehr positive Berichte abwartest , rennt dir die Zeit davon .
 

123Steffen

Mitglied
Kann noch etwas zur Wirkung bei niedrigen Temperaturen gesagt werden? Momentan habe ich 9 Grad.
 

konny

Mitglied
Ich benutze inzwischen ein anderes Produkt mit dem gleichen Wirkstoff aber etwas günstiger und das Gel ist in einer Tube und damit besser zu dosieren. Das setze es auch bei kalten Temperaturen problemlos ein. Nur muss man dann eben etwas schneller arbeiten damit der Koi nicht zu lange der kalten Luft ausgesetzt ist.
 
Oben