Neues Terrassenholz?

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Münsteraner

Mitglied
Naja, war heute Holz kaufen gewesen. Es ist Cumaru geworden. Dabei habe ich echt tolles WPC gesehen. Kostete aber 80 Euro pro m2. Mein Cumaru kostet 66.

WPC geht auch schön. Dann aber nicht preiswert.

Trotzdem am Heiligtum Teich kein Plastik. Wo anders kann man drüber reden.
 

Münsteraner

Mitglied
Ja, nun habe ich das Cumaru im Keller liegen. Und was soll ich sagen. Optisch sehr hübsch. Und sehr hart und schwer. Wird lange halten, denke ich.

Aber wenn man mal am Holz riecht, dann, naja, es riecht schlicht nach leicht Erbrochenem. Der ganze Keller müffelt leicht. Bei einer Terrasse wird man es sicher nicht bemerken und über die Zeit erledigt sich das Thema auch sicher. Für den Innenausbau würde ich von der Holzart aber sicher Abstand nehmen.
 

Münsteraner

Mitglied
Ja Torsten, damit hast du eigentlich recht. Hatte das eigentlich auch so geplant. Allerdings ist unter der Terrasse eben meine Filteranlage. Da muss ich manchmal dran. Und weil ich eben nicht Superman mit Superkräften bin, kann ich keine 15 m² Terrasse am Stück hochheben und locker zur Seite stellen ;-)

Daher mache ich die Terrasse in Segmenten von je 3 Brettern. Und da das Dielenfix im ersten und letzten Brett festgeschraubt werden muss, spare ich mir nicht so wahrsinnig viel Schrauben.

https://www.youtube.com/watch?v=Ze-gbfFXQXQ

Die automatisch hochfahrbare Variante hat meine Frau verworfen.

https://www.youtube.com/watch?v=IoXx1AW82NU
 

Münsteraner

Mitglied
Nun liegt das Holz seit 2 Jahren. Zeit für eine Zwischenbilanz.

So sieht das Cumaru frisch verlegt aus.20200325_122411.jpg

Hier das Projekt aus diesem Jahr

20200325_122400.jpg
Und so sieht's nach 2 Jahren aus. Wird im Frühjahr immer einmal mit dunkler Holzlasur gestrichen. Leicht rissig, aber trotzdem noch sehr gut.
20200325_122703.jpg
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Holz und habe dieses Jahr wieder 135 lfd Meter Cumaru gekauft.
 

Kawarigoi

Mitglied
Sehr schönes Holz! Hast du für den Stoßspalt Abstandshalter verbaut? Mit wie viel mm Spalt hast du die Dielen verschraubt? Auf dem Foto im unteren Bereich berühren sich 2 Dielen.
 

Münsteraner

Mitglied
Sehr schönes Holz! Hast du für den Stoßspalt Abstandshalter verbaut? Mit wie viel mm Spalt hast du die Dielen verschraubt? Auf dem Foto im unteren Bereich berühren sich 2 Dielen.
Na sicher habe ich Abstandshalter verbaut (7 mm Abstand Unterkonstruktion/Deckholz und wahrscheinlich 5 mm Abstand zwischen den Brettern) und das Ganze auch sauber und regelmäßig verschraubt. Unter der Terrasse ist aber mein Filter. Daher habe ich einzelne Elemente á drei Bretter gebaut, die ich dann noch händeln kann, wenn ich mal da dran muss. Drei Bretter mit Unterkonstruktion wiegen schon 30 kg). Nun habe ich aber beim letzten Zusammenlegen der Elemente die Teile nur grob neben einander gelegt und nicht auf irgendwelche Abstände geachtet. Das geht aber auch in "Schön". Das richte ich immer nur perfekt aus, wenn der Papst auf einen Kaffee vorbei kommt ;) .
 

Münsteraner

Mitglied
Da hast Du aber Glück das er sicher selten zu Dir kommt, der Papst... ;) bei mir wohnt er :eek: also sie.;):D
Da der Papst innerhalb Italien (nicht IN Italien!) wohnt und zur Corona-Risikogruppe gehört, kommt er momentan eben nicht vorbei. Und deshalb liegen die Elemente eben so, wie sie liegen.

By-the-way: Wenn Gott nicht mal seinen obersten Vertreter auf Erden vor Krankheit, schweren Leiden und Tod zu schützen vermag, was macht Glauben und Religion dann für einen Sinn?

Hashdreck Theodizee
 

Kawarigoi

Mitglied
Ah ok dann ist ja gut. Ich hatte schon befürchtet dass das Holz die Plastik Abstandshalter einfach zusammen gedrückt hat :eek:
 
Oben