Teichplanung und lauter Fragen... :|

Tiburon

Mitglied
Hallo liebes Forum,

da mein jetziger PVC-Teich bei meinen Eltern undicht ist, muss ich dringend einen neuen bei mir im Garten bauen. Dazu kommt das ich zur Zeit gerade mein Haus umbaue und daher nur eine einfache Grundversion machen möchte. Leider ist das für mich Premiere und daher bin ich total überfragt... Teichbauer habe ich schon 4 stück angefragt aber keienr hat Zeit oder die wollen > 10 K€, weswegen ich das wohl mit Eurer Hilfe selber machen werde.

Wer kann mir bei diesen Fragen helfen:

1. Welche Folie... selber verlegen oder Empfehlung für einen Folienverleger im Raum Mannheim?

2. Nur graben oder doch mauern... graben wäre mir lieber

3. Bodenabläufe ja oder nein und wenn ja wieviel und wohin...

3. Habe ich noch was vergessen?

Mein bisherige Planungsskizze habe ich mal angehängt.
Könnt Ihr mir helfen? [/b]
 

Anhänge

Bernd82

Mitglied
Hi du,
wie ist dein Erdreich ?
Lehm, Sand, normale Erde ?

Ich würde nen zweiten BA einplanen.
Der Boden muss je zum BA gefälle haben um nen besserern abtransport des Schmutzes zu haben...

Schau mal meine Doku an... Mach es so, nur ohne zu mauern...
http://www.koi-live.de/viewtopic.php?t= ... ght=neubau

Soll dein Teich ein Hochteich werden oder bleibt der Boden eben ?

Die Einläufe würde ich anderst verlegen !
Siehe meine Doku :wink:
 

welle

Mitglied
Hallo Tiburon,

plane lieber gleich zusätzliche Bodenabläufe und evtl. Skimmer mit ein.

Mauern oder nur graben ist auch teilweise Geschmackssache, bei kleineren
Teichen kann man mit etwas handwerklichen Geschick die Folie auch prima
zusammen mit 3 Freunden selber verlegen.

Gruß
 

Teich4You

Mitglied
10 K€, weswegen ich das wohl mit Eurer Hilfe selber machen werde.
Kleiner 10k ist möglich, mit etwas Eigenbau und einigen Zusprüchen in der Wartungsintensität.



Wer kann mir bei diesen Fragen helfen:

1. Welche Folie... selber verlegen oder Empfehlung für einen Folienverleger im Raum Mannheim?
Wenn Folie, dann faltenfrei einschweißen lassen.

2. Nur graben oder doch mauern... graben wäre mir lieber
Bei standfestem Boden würde ich bei einem Folienteich eine Art Ringanker mauern mit 2Reihen Schalsteinen, so dass man oben einen sauberen Abschluss hat. Und dann daran runter graben.

Die rechteckige Form bietet sich aber geradezu an um alles zu mauern.
Schalsteine setzen, mit Beton füllen, fertig.
Sollte auch leicht von der Hand gehen.

3. Bodenabläufe ja oder nein und wenn ja wieviel und wohin...
Bei Koiteichen würde ich bei einem Neubau immer einen Bodenablauf verbauen!
In deinem Fall bei knapp an die, oder über 20m³ würde ich persönlich einen Bodenablauf mittig in der Tiefzone setzen.
Zusätzlich mit einem Skimmer solltest du rund 20m³ in der Stunde durch den Filter jagen können.
Beide Leitungen natürlich mit einem separaten DN110 Rohr zum Filter führen.
Für zusätzliche Spielereien, oder zukünftige Umbauten, kann man auch noch einen Mittelwasserablauf mit einbauen.

3. Habe ich noch was vergessen?
Alle Innenecken würde ich abrunden, oder abschrägen für besseres Strömungsverhalten.

Die Rückläufe würde ich so führen, dass einer tangential in den abgerundeten Tiefbereich drückt und ein zweiter die Flachzone befeuert, damit es dort nicht zu Ablagerungen kommt. Beide DN110, beide mit eigener Rohrpumpe.


Bernd82 schrieb:
Der Boden muss je zum BA gefälle haben um nen besserern abtransport des Schmutzes zu haben...
Das kann man sich sparen und wurde bereits getestet. Das Gefälle müsste über 45Grad haben damit sich etwas bewegt. Algenrasen bremst alles weg.
 

Bernd82

Mitglied
Teich4You schrieb:
Bernd82 schrieb:
Der Boden muss je zum BA gefälle haben um nen besserern abtransport des Schmutzes zu haben...
Das kann man sich sparen und wurde bereits getestet. Das Gefälle müsste über 45Grad haben damit sich etwas bewegt. Algenrasen bremst alles weg.
Das stimmt wenn du KEINE Strömung im Teich hast 8)
Aber wenn man die Einläufe richtig legt und die Strömung um die BA kreisen lässt, ist es sehr hilfreich ! So sollte es auch sein !!!
Wurde ebenfalls getestet :wink: 8)
 

Tiburon

Mitglied
Teich4You schrieb:
10 K€, weswegen ich das wohl mit Eurer Hilfe selber machen werde.
Kleiner 10k ist möglich, mit etwas Eigenbau und einigen Zusprüchen in der Wartungsintensität.



Wer kann mir bei diesen Fragen helfen:

1. Welche Folie... selber verlegen oder Empfehlung für einen Folienverleger im Raum Mannheim?
Wenn Folie, dann faltenfrei einschweißen lassen.

2. Nur graben oder doch mauern... graben wäre mir lieber
Bei standfestem Boden würde ich bei einem Folienteich eine Art Ringanker mauern mit 2Reihen Schalsteinen, so dass man oben einen sauberen Abschluss hat. Und dann daran runter graben.

Die rechteckige Form bietet sich aber geradezu an um alles zu mauern.
Schalsteine setzen, mit Beton füllen, fertig.
Sollte auch leicht von der Hand gehen.

3. Bodenabläufe ja oder nein und wenn ja wieviel und wohin...
Bei Koiteichen würde ich bei einem Neubau immer einen Bodenablauf verbauen!
In deinem Fall bei knapp an die, oder über 20m³ würde ich persönlich einen Bodenablauf mittig in der Tiefzone setzen.
Zusätzlich mit einem Skimmer solltest du rund 20m³ in der Stunde durch den Filter jagen können.
Beide Leitungen natürlich mit einem separaten DN110 Rohr zum Filter führen.
Für zusätzliche Spielereien, oder zukünftige Umbauten, kann man auch noch einen Mittelwasserablauf mit einbauen.

3. Habe ich noch was vergessen?
Alle Innenecken würde ich abrunden, oder abschrägen für besseres Strömungsverhalten.

Die Rückläufe würde ich so führen, dass einer tangential in den abgerundeten Tiefbereich drückt und ein zweiter die Flachzone befeuert, damit es dort nicht zu Ablagerungen kommt. Beide DN110, beide mit eigener Rohrpumpe.


Bernd82 schrieb:
Der Boden muss je zum BA gefälle haben um nen besserern abtransport des Schmutzes zu haben...
Das kann man sich sparen und wurde bereits getestet. Das Gefälle müsste über 45Grad haben damit sich etwas bewegt. Algenrasen bremst alles weg.
Vielen Dank erstmal vorweg für die tollen Tipps bisher...10 K€ waren ohne Filter weswegen ich das bestimmt günstiger hinbekommen sollte ;)

Wenn Folie, dann faltenfrei einschweißen lassen.

Was würdest Du denn statt der Folie empfehlen? GF-Laminat?

Die Rückläufe würde ich so führen, dass einer tangential in den abgerundeten Tiefbereich drückt und ein zweiter die Flachzone befeuert, damit es dort nicht zu Ablagerungen kommt. Beide DN110, beide mit eigener Rohrpumpe.

Tangential hineindrückt? Verstehe ich leider nicht was Du meinst... :?
 

Teich4You

Mitglied
10 K€ waren ohne Filter weswegen ich das bestimmt günstiger hinbekommen sollte
Mit 10-12k kommt man auch mit Filter hin und hat was vernünftiges am Ende.
Zumindest bei der Teichgröße.

Guck einfach mal wie du es letztendlich ausführen wirst und dann kannst du ja nochmal in Ruhe durchkalkulieren.

Was würdest Du denn statt der Folie empfehlen? GF-Laminat?
Ach da würde ich eigentlich gar nix empfehlen wollen. :D
Jeder sollte das wählen, was zum Budget passt oder zu dem was er selbst leisten kann, oder wovon er überzeugt ist. :wink:

Guck dir einfach mal die Dokus hier im Forum an und schau mal was die meisten so machen. Damit liegt man dann wahrscheinlich nicht falsch. :D

Tangential hineindrückt? Verstehe ich leider nicht was Du meinst... Confused
Hier gut zu erklären:
https://www.google.de/imgres?imgurl=htt ... mrc&uact=8

Grüner Kreis ist dein abgerundetes Becken. (Vorstellungskraft erforderlich!)
Oranger Pfeil = nicht gut.
Lila Pfeil = gut! Hier gibst du dem Wasser gleich den Schub an der Wand entlang.

Kann man das nachvollziehen? Mir fällt nix besseres ein gerade. :D
 

weiss-ws

Mitglied
PE

Ich habe nicht alles gelesen was hier geschrieben wurde!

Es gibt auch die Möglichkeit senkrechte Wände mit freistehenden PE-Wänden zu realisieren und so super teuer ist das auch. Ich würde den Teich dann aber auch eher nur 1,50m tief machen.

Es soll Leute geben die sagen das 1,80 zu tief und es auf dauer ungesund für die Fische ist. Ich kann es nicht beurteilen weiß aber das ICH bis 1,5m Höhe gut Folien und Platten verschweißen kann und darüber Probleme bekomme weil ich zu klein und schmächtig bin ;)

2 BA's, einen Skimmer und einen Überlauf würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Gruß
Jochen
 

Tiburon

Mitglied
Hallo Zusammen, dank den tollen Tipps und Beiträgen hier habe ich mir eingehendere Gedanken gemacht und das ganze weiterentwickelt.
Fest steht jetzt:

1. Teich in PE geschweißt
2. 2 Bodenabläufe mit einem 3. In der Flachwasserzone den ich zum Skimmer umbauen kann
3. Keine Bodenplatte (Untergrund ist Lehmhaltiger Mutterboden/ Sandboden)

Zur Zeit kämpfe ich mit den Schalsteinauswahl. Ob ich 17,5 er nehmen kann oder unbedingt 24er brauche. Ebenfalls würde ich gerne in einem Zug betonieren da ich eine Betonpumpe benötige und keine Zeit zum selbermischen habe. Auch bei der Abtrennung zur Uferzone habe ich noch Fragezeichen.... und ob es sinn macht einen Teil des zulaufwassers ins Kiesbett zu führen.
 

Anhänge

hermann0817

Mitglied
Pflanzen gehören meiner Meinung nach dazu.
Sie filtern zusätzlich. Es sieht besser aus und macht so einen Teich erst zu einem Teich und nicht zu einem sterilem Becken.

Aber es ist letztendlich Geschmackssache.

Ist meine Meinung :wink:
 

Flugfisch

Mitglied
Teich

Moin

Ein Boden mit Gefälle ist Quatsch! Die Schrägen zwischen den Stufen lass auch sein, mach senkrechte Wände. Die beiden Bodenabläufe im Tiefbereich zusammen in der Mitte oder einen Zentralen in DN 150. Die Ecken abschrägen oder abrunden.
Lass bitte die Kiesschüttung und die Pflanzenzone. Ich habe in den letzten Jahren 3 Teiche erlebt die deswegen "explodiert" sind.
Pflanzen können einfacher und besser ausserhalb des eigentlichen Koiteiches gepflegt werden.
Ich würde die Rückleitungen oben in den Teich einleiten. Die Kreisströhmung reicht trotzdem bis zum Grund.
 

klaus1

Mitglied
Diese Kies/Pflanzen-Nummer wäre genau das was echt "nach hinten losgehen" kann !!

Wenn Pflanzen dann sollten die Koi auch jederzeit dran knabbern können.
Wenn dort die bösen Bakterien entstehen lernt das Immunsystem die schon bei der Entstehung kennen.
....ganz so wie es im echten Naturteich dann auch wäre.
Bei Behandlungen ist so ein Pflanzenboden immer ein Überlebensort für Parasiten und Co.
Trichodina und Co. werden nie ganz zu entfernen sein.



Ein durchströmter Kiesfilter ist aber eh ein NO GO !
 
Oben