3. Anlauf - Umbau auf Schwerkraft - Doku

hermann0817

Mitglied
Abdeckung fast fertig
Die Balken sind 8x18 und 8 Meter lang.
Hab mit zwei stege gebaut aus dachlatten und einen Mittelsteg um den Schnee runter zu schieben im Winter.
Den Mittelsteg und die Rückseite muss ich noch mit styrodurplatten abdecken, dann ist alles fertig.
Die Häuser machen einen robusten Eindruck und sind 3x6 Meter groß und 2 m hoch.
 

Anhänge

Hoshy

Mitglied
Moin
Die Gewächshäuser würde ich noch mit Spanngurten sichern,die haut dir sonst der nächste stärkere Wind weg.
 

Martin69

Mitglied
Hoshy schrieb:
Moin
Die Gewächshäuser würde ich noch mit Spanngurten sichern,die haut dir sonst der nächste stärkere Wind weg.
:thumright:
Warum eigentlich 2 davon ? Wäre eins nicht ausreichend ?
Oder passt deine Signatur zu 100 % :lol:
 

hermann0817

Mitglied
Moin.
Also die Gewächshäuser sind mit Kabelbinder fest und außen habe ich die Folie zusätzlich mit dachlatten befestigt.
Wir hatten schon einmal ordentlich Wind.
Bis jetzt hält es.


Ich weiß nicht, was du mit Signatur meinst ^^

Ich habe zwei genommen um einen möglichst großen Bereich vom Teich im Auge zu behalten, falls mal doch in irgendeiner ecke ein koi liegt...Man weiß ja nie. Und es kommt mehr Licht rein.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob die Konstruktion hält und auch ihren nutzen bringt...das ganze dient nur dazu, dass es nicht gefriert.

Ich will die Anlage auf eine pumpe im Winter laufen lassen....Hat jemand ne Idee , wie ich eventuell die Düsen vom trommelfilter vor dem einfrieren schütze?
Die Kammer ist gedämmt, aber auch hier weiß man ja nie....vllt den trommelfilter nochmal separat dämmen mit noppenfolie?
 

ThorstenC

Mitglied
Wenn die Filteranlage im Winter durchläuft friert im Filterkeller nichts ein, wenn der Deckel zu ist. :D

Das klappt auch mit gedrosselter Pumpleistung.
 

Hoshy

Mitglied
Moin
Wenn der Keller Frostfrei ist.Wenn dem nicht so ist,kann der Düsenstock am Trommler einfrieren,denn er spült im Winter nicht so oft wie im Rest des Jahres.
 
Oben