Algenteppich am Teichboden

mainka93 schrieb:
Das Brunnenwasser habe ich noch nicht messen lassen
Schweres Versäumnis.
mainka93 schrieb:
Sollte ich vielleicht mal machen lassen.
Vielleicht? Du riskierst die Gesundheit der Koi. Lass auch die bakteriologische Situation prüfen.
mainka93 schrieb:
Milch aus dem Grund, damit Milchsäurebakterien entstehen können.
Sorry, aber das ist echt krass.
mainka93 schrieb:
Was haltet ihr eigentlich von Brottrunk ?
Das kannst Du vergessen.
mainka93 schrieb:
Wie meint ihr das mit dem UVC aussschalten ?
Also dass vielleicht wichtige Bakterien nicht zerstört werden ?
Du erledigst die Nahrungskonkurrenten der Fadenalgen und wunderst Dich über deren Wachstum.
 

kiutsuri

Mitglied
Du hast doch klares Wasser oder? D.h. entweder tun die Milchsäurebakterien ihren Job oder der Filter oder die Kombination aus beidem. Der Nachteil des klaren Wassers sind die Fadenalgen. (Meistens hat man entweder oder)
Die Fadenalgen sterben im Filter ab und da der Filter nicht alles verwerten kann, bleiben die Nährstoffe im Wasser. Fadenalgen lieben Silikat und Phosphat. Mein Spaltsieb holt täglich eine gute Hand voll Algen aus dem Kreislauf raus. Eine fast unlösbare Aufgabe für einen Filter.
 
Hallo,

die Aussage “meistens hat man entweder oder“ finde ich zu oberflächlich.
Keiner meiner Bekannten und ich haben entweder oder. Es ist sicherlich möglich
mit einem optimierten Teichmanagement eine Situation einzustellen die den Ansprüchen und Vorstellungen des Teichhalters entsprechen.
Also klares Wasser ohne Fadenalgen.


Viele Grüsse
 

cmyk

Mitglied
Volker Vitt-Scheel schrieb:
Es ist sicherlich möglich
mit einem optimierten Teichmanagement eine Situation einzustellen die den Ansprüchen und Vorstellungen des Teichhalters entsprechen.
Jetzt hast du aber einen rausgehauen :D

gruss
holger
 
Oben