Baukostenvergleich Beton / PE-HD

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Temi

Mitglied
Wenn die Bodenabläufe höher als der restliche Teich sind erfüllen sie ihre Aufgabe nicht.... somit musst du sie tiefer legen damit sie auf Höhe der gewünschten 20cm Bodenplatte sind
 
Guten Abend @Temi , @OlympiaKoi

Das die Bodenabläufe oben bündig sein sollen bzw evtl 1 -2 mm wegen Fließ und Folie rausschauen sollen ist klar.
Ich meinte damit ehr die Geschichte das sie bei der Höhe unten wieder aus der Bodenplatte rauskommen und ich mir somit ja mehr
oder weniger ne Sollbruchstelle in die Bodenplatte zauber, werde die Bodenabläufe dann noch etwas in die Tiefe ausarbeiten und dort
dann Punktuell die Platte dicker machen.

Meinungen zum "Pumpensumpf" in der Filterkammer ?
 

OlympiaKoi

Mitglied
Vergiss die Bedenken zur Bodenplatte, die hat meist nur den Sinn einen ebenen Grund herzustellen. Die Auflast des Wassers ist später normalerweise geringer als die vorherige der Erde.

Grüße,
Frank
 
So, wie versprochen hier mal Bilder der Baustelle, hat sich jetzt etwas gezogen die Grube musste nochmal nachgearbeitet werden.
Ich hab mir ne Sehne am Finger gerissen und gestern musste die erste Baustofffuhre runtergefahren werden :)

Heute werd ich die Führungen für die Bodenabläufe ausheben. Ich hab jetzt nurnoch etwas zweifel ob die Filterkammer ausreichend ist für nen
Bürstenfilter, Biologie und Verrohrung.Skizzen hab ich ja schonmal reingestellt die Trockenkammer hat 1825x3675mm innen. Sollte reichen oder ?
dann kann ich nächste Woche die Bewehrungsmatten / Stahl besorgen und hoffentlich in 1-2 Wochen die Bodenplatte gießen.

Unbenannt.jpgUnbenannt1.jpg
 

Hoshy

Plus Mitglied
Moin
Wenn du selbst schon zweifelst.Ein Bürstenfilter bracht Platz,da das Wasser relativ langsam durch fliessen soll.Wenn dann noch Biologie usw mit in den Filter kommt,meiner Meinung nach zu klein.Würde den Filter auf die komplette Teichlänge setzen.
 

keule07

Mitglied
Ich finde die Fotomontage mit den Schubkarren... hast Du klasse gemacht. :p *Scherz*;)

Filterkammer von 2 x 4m (Innenmaß) sollten passen für Deine Teichgröße. Klar größer geht immer, ist aber die Frage ob es immer Sinn macht.
Musst nur schauen das Du halbwegs vernünftig Platz für Rohre und Schieber/Kugelhähne und ggf. noch Reserve zur Erweiterung Biomasse hast.
 
Guten Morgen zusammen,

so gestern die "Schächte" für die Rohre vorbereitet, ich versuch sie heute noch komplett einzubauen, aber das geht bekanntlich auch nicht so schnell, man möchte ja keine Fehler machen :)

Zum Thema Platz,naja Zweifel direkt sind mir jetzt nicht gekommen, ich habe halt keine / wenig erfahrung damit - das ist mein Problem.
Wenn ich mir jetzt die Genesis Bürstenfilter anschaue - ist der Bürstenfilter 2000 mit 2230x776x756 angegeben.
Wenn ich jetzt 800x800 baue, sollte es ja kein Problem werden, auch kann ich passend in die Länge bauen, was der Funktion ja auch nochmal zugute kommt. Gerechnet habe ich das ganze natürlich auch und bei 25m3 Flow komme ich auch noch unter die von Kammerer so oft empfohlenen 1,5cm/s.
Man kommt sogar ehr richtung 1. Größentechnisch sollte der Bürstenfilter also eigentlich kein Problem werden.
Wenn ich von den Verfügbaren 1825 jetzt die 800 abziehe bleibt noch grob 1 Meter, wenn ich da jetzt ne Biologie hinstelle mit 900mm im Durchmesser sollte es eigentlich auch gehen ( das es evtl nicht so schön zum Einbauen oder verrohren wird ist natürlich möglich - nachdem man das aber nicht jede Woche umbaut stelle ich das hinten an ).

Meine Größten Bedenken, der Ausgang vom Bürstenfilter auf die Biologie mit 2x 160 und der Eingang zum Bürstenfilter mit 3x 110.
Der Ausgang vom Biofilter ist im "freien" wo dann die Pumpe stehen soll, Sowie ne kleine Leiter um rein zu kommen.
Die Belüftung steht in der Garage und soll mit Schlauch komplett zum Teich laufen, genauso wie die Pumpensteuerung.

Frage:
Ich komme mit meinen Bodenabläufen unter der Bodenplatte an und Leite diese in die Trockenkammer, dort brauch ich dann entweder Zugschieber und gehe in den Bürstenfilter oder gehe direkt in den Bürstenfilter und hab dort Zugschieber.

Wieviel Platz würdet ihr den Rohren zueinander lassen für Zugscheiber etc?
Bei Valterra sind die "Viereckigen" Bauteile laut Tabelle 170mm breit, dh 85mm ab Mitte.

Ich würde jetzt mal 200mm Abstand einplanen, denkt ihr damit kommt man zurrecht ? Als Beispiel hänge ich ein kleines Bild an
Image3.jpg

Nächste Frage:
Ich verlege ja KG2000 unter der Platte, in der Ecke komme ich mit 90° Bögen hoch ( die einzigen verbauten 90° Bögen )
Sollte ich jetzt Zugschieber hinmachen wollen muss ich sie einkleben das geht ja nicht mit KG 2000.
Wie mach ich das jetzt am besten, direkt in den KG 2000 Bogen nen normales KG Rohr gesteckt und dann oben oder mit KG 2000 nach oben über die Betonplatte und dort dann mit KG - normal weiter ?

Schönen Sonntag, Gruß Klaus
 

keule07

Mitglied
Moin Klaus,
wenn Du jetzt noch Einfluss auf den Bau nehmen kannst würde ich schauen das Du vernünftig Platz zwischen den Rohren und Filterkomponenten hast. Ja man baut nicht jedes Jahr um aber wenn mal ein Eingriff notwendig wird hast Du mit mehr Platz weitere Möglichkeiten zum Anpassen. Bezüglich der Abstände zwischen den Zugschiebern würde ich persönlich wegen der Montage und Handling auf Mitte/Mitte 300mm gehen. Wegen der Anschlüsse für die Zugschieber, klebe Dir in diesen auf beiden Seiten 200..300mm lange Rohre ein und verbinde diese dann mittels KG Doppelmuffe zu den KG2000. Zu den 90° Bögen empfehle ich Dir diese gegen je 2x45° Winkel auszutauschen, die 90° Bögen bremsen nur Deinen Flow.
 
Danke für die Rückmeldung mache jetzt Pause bei der Sonne grillt es einem alles weg ☺ dann werden die Rohre eben morgen oder übermorgen fertig...

Die 2x 90° habe ich bereits zu 4x45° getauscht.
Glück gehabt wenn einem der Bauhändler des Vertrauens das halbe Sortiment in den Garten schmeißt und man hinterher abrechnet :)

Die Abstände der zugschieber bzw Rohre im Boden werd ich dann erweitern ob 250 oder 300mm überleg ich mir dann morgen/übermorgen. Die Zugschieber werd ich heut Abend bestellen -habe überall immer von Valterra gelesen gehe mal davon aus die sind Qualitätstechnisch i. O?

Gruß
 

keule07

Mitglied
Mit Valterra machst Du nix falsch, habe die Abläufe meiner Filterkammer damit versehen und sind seit Jahren ohne Probleme dicht.
 
Oben